Mit App Inventor 2: Wie du eine iPhone App erstellst

App Inventor 2 iPhone Entwicklung

Hallo zusammen! Hast du schon mal davon gehört, dass man mit App Inventor 2 iPhone Apps programmieren kann? Wenn nicht, dann wird es jetzt Zeit, denn hier erfährst du, wie du ganz einfach eine iPhone App selbst programmieren kannst. Wir zeigen dir, wie du Schritt für Schritt deine eigene App erstellst. Also, worauf wartest du noch? Lass uns gemeinsam loslegen!

Leider nein, App Inventor 2 funktioniert nur mit Android-Geräten und kann deshalb nicht auf iPhones verwendet werden. Es gibt aber viele andere Programme, die man auf iPhone verwenden kann. Wenn du eine App für dein iPhone entwickeln willst, kannst du einen Blick auf die verschiedenen Programme werfen, die es gibt.

Erstelle eine App ohne Programmierkenntnisse mit MIT App Inventor

Du wolltest schon immer einmal eine App erstellen? Mit dem MIT App Inventor hast Du die Möglichkeit, eine eigene App für Android oder iOS Geräte zu kreieren – ganz ohne Programmierkenntnisse. Dafür musst Du Dich nur noch beim MIT App Inventor anmelden und schon kannst Du loslegen. Mit der einfachen „Drag and Drop“-Methode im Webbrowser kannst Du jetzt ganz einfach Deine App zusammenbauen. Mit ein paar Klicks und ein bisschen Kreativität kannst Du Deine App auf dem Smartphone oder Tablet nutzen. Zudem hast Du die Möglichkeit, Deine App auf dem Google Play Store oder App Store zu veröffentlichen und so auch anderen zu teilen. Worauf wartest Du noch? Probier es doch einfach mal aus!

Erstelle deine App einfach selbst mit MIT App Inventor

Mit dem MIT App Inventor kannst du deine App ganz einfach selbst entwerfen. Der MIT App Inventor besteht aus zwei Bereichen: Dem Designer und dem Programmierer. Im Design Bereich gestaltest du deine App, indem du verschiedene Komponenten auswählst und ihre Eigenschaften wie Form, Farbe und Position auf dem Smartphone Bildschirm festlegst. Dazu kannst du auch Textfelder hinzufügen und Bilder einfügen. Im Programmierbereich legst du dann fest, wie deine App auf Benutzerinteraktionen reagiert. Das heißt, du entscheidest, was geschieht, wenn der Benutzer auf einen Knopf drückt oder ein bestimmtes Ereignis eintritt. Mit dem MIT App Inventor hast du die Möglichkeit, deine eigene App zu erstellen, ohne dass du vorher Programmierkenntnisse benötigst.

Kostenloses Tool für schnelle Produktivität – Intuitiv & Benutzerfreundlich

Fazit: Das Gratis-Tool ist eine einfache und kostenlose Lösung, die Ihnen dabei hilft, schnell produktiv zu werden. Es ist intuitiv und benutzerfreundlich, sodass Du Dir keine Sorgen machen musst, es zu verstehen. Mit ein wenig Übung wirst Du in kürzester Zeit damit arbeiten können. Ein weiterer Pluspunkt ist, dass Du keine Kosten oder Abonnementsgebühren zahlen musst. Alles, was Du brauchst, ist eine Internetverbindung und ein Browser. Probiere es einfach aus und überzeuge Dich selbst!

3D-CAD mit Inventor®: Kosten senken & Qualität steigern

Du hast schon von 3D-CAD gehört, aber weißt nicht genau, was es ist? Dann lass uns über Inventor®, die 3D-CAD Software, sprechen. Inventor® bietet Dir professionelle Tools für die mechanische 3D-Konstruktion, Dokumentation und Produktsimulation an. Die Software ermöglicht Dir eine leistungsstarke Kombination aus parametrischen, direkten, Freiform- und regelbasierten Konstruktionsfunktionen. Damit kannst Du Deine Ideen schnell und einfach in realitätsnahe Modelle umsetzen, die Du anpassen und überprüfen kannst. Inventor® hilft Dir dabei, die Kosten für die Entwicklung neuer Produkte zu senken und die Qualität zu erhöhen. Warum probierst Du es nicht einfach mal aus?

 App Inventor 2 für iPhone

Tobias Kollmann: Der Erfinder der ersten modernen App für Handys

Du wirst es kaum glauben, aber Tobias Kollmann war der Erfinder der ersten modernen App für Handys. Er hat dies vor über 20 Jahren getan, als App-Programme noch gar nicht so bekannt waren. Der heute 44-jährige Bonner hat es geschafft, eine App zu entwickeln, die es ermöglichte, Daten, Bilder und Videos auf das Handy herunterzuladen. Damit öffnete er eine ganz neue Welt für alle Handy-Nutzer. Seitdem hat er nicht nur viele weitere Programme entwickelt, sondern auch an vielen anderen technischen Innovationen mitgewirkt. Heute ist er ein anerkannter Experte für mobile Technologie und digitale Unterhaltung.

Google Play Store: Über 2 Millionen Apps verfügbar!

Du hast ein Android-Gerät? Dann ist der Google Play Store wahrscheinlich deine erste Wahl, wenn es um die Suche nach Apps geht. Der Play Store wurde von Google im Oktober 2008 als native Anwendung für Android-Geräte vorgestellt. Seitdem hat sich die Plattform zu einem der größten App-Anbieter entwickelt. Im August 2014 wurden dort schon 1,3 Millionen Apps gezählt und im April 2016 waren mehr als 2 Millionen Apps auf der Plattform verfügbar. So hast du eine Vielzahl an Optionen, wenn du nach einer bestimmten App suchst.

2 WhatsApp-Konten auf Deinem Android-Gerät: App Klonen

Du hast schon mal davon geträumt, zwei WhatsApp-Konten auf deinem Smartphone zu haben? Jetzt ist es möglich! Einige Android-Geräte bieten die Funktion „App Klonen“, mit der du Zwillingsversionen von deinen Lieblings-Apps erstellen kannst. So kannst du bequem zwei WhatsApp-Konten auf deinem Smartphone nutzen. Mit dem App Klonen musst du dir nicht die Mühe machen, eine weitere Nummer zu bekommen oder ein neues Smartphone zu besorgen. Einfach die App klonen und los geht’s! Du kannst zwei WhatsApp-Konten auf deinem Smartphone nutzen, ohne dass du eine weitere SIM-Karte brauchst. Und das Beste daran: Du musst deine WhatsApp-Kontakte nicht extra einrichten oder deine Nachrichten nochmal verschicken. Alles, was du brauchst, ist ein Android-Gerät, das die App Klon-Funktion unterstützt. Also worauf wartest du noch? Probiere es doch einfach mal aus!

Android App auf mehreren Geräten installieren – Kostenlos!

Du hast eine App bei Google Play gekauft, aber willst sie auch auf einem anderen Android-Gerät nutzen? Kein Problem! Du musst nicht nochmal dafür bezahlen. Um die App auf einem anderen Gerät zu installieren, musst Du nur dasselbe Google-Konto verwenden. Somit kannst Du deine App auf mehreren Android-Geräten installieren und nutzen, ohne dafür einen zweiten Preis zahlen zu müssen.

Kaufe Autodesk Inventor 2024 zum Preis von 2385 Euro!

Du möchtest Autodesk Inventor 2024? Dann bist du hier genau richtig! Wir bieten dir die neueste Version des Programms zum Preis von 2385 Euro (exkl. 20% MwSt.). Wenn du an den monatlichen Abos interessiert bist, musst du allerdings mit einem etwas höheren Preis rechnen. Diese sind nämlich ca. 35% teurer als die Jahresmieten. Für Aktionen und anteilige Buchungen zu bestehenden Verträgen, kontaktiere uns gerne. Wir helfen dir gern weiter!

Autodesk Inventor 2023 – Neue Funktionen, Benutzerfreundlichkeit, Anpassungs- und Automatisierungsmöglichkeiten

Ab Ende März 2022 kann man die neueste Version 2023 von Autodesk Inventor erwerben. Mit der neuen Version kann man jetzt noch mehr bewirken: Mit modernen Funktionen und einem benutzerfreundlichen Design ermöglicht Autodesk Inventor 2023 das leichte und effiziente Erstellen und Modifizieren von 3D-Designs. Außerdem bietet es eine Vielzahl an Anpassungs- und Automatisierungsmöglichkeiten, die es den Anwendern ermöglichen, noch schneller, effektiver und kreativer zu arbeiten. So lassen sich beispielsweise mit dem neuen parametrischen Design-Workflow komplexe 3D-Modelle noch schneller erstellen. Darüber hinaus kann man dank der neuen Version schneller und einfacher auf Impressionen zugreifen und diese auf verschiedenen Geräten anzeigen, bearbeiten und verwalten. Auch die Arbeit mit großen, komplexen Datenmengen wird vereinfacht. Autodesk Inventor 2023 stellt Dir alle Tools bereit, die Du für ein effizientes und kreatives Arbeiten benötigst. Also worauf wartest Du noch? Ab Ende März 2022 kannst Du Dir Deine eigene Version von Autodesk Inventor 2023 sichern.

 App Inventor 2 für iPhone

Inventor: 4,5 von 5 Sternen auf Capterra & Weiterempfehlungsquote

Die Weiterempfehlungsquote von Inventor ist überragend. Es erhält auf Capterra eine Gesamtbewertung von 4,5 von 5 Sternen basierend auf 240 Nutzerbewertungen. Das bedeutet, dass viele Benutzer der Meinung sind, dass Inventor ein hervorragendes Produkt ist. Es ist einfach zu bedienen und kann auf verschiedene Arten angepasst werden, um Ihren Bedürfnissen gerecht zu werden. Viele Nutzer, die Inventor bereits ausprobiert haben, würden es weiterempfehlen und sind mit den Ergebnissen zufrieden. Es bietet ein ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis und ist eine echte Investition in Ihre Geschäftserfolge.

App-Markt: Nur 1,6% schaffen mehr als 500.000 Dollar Umsatz

Es ist unbestritten, dass der App-Markt eine vielversprechende Möglichkeit ist, um Geld zu verdienen. Doch nur wenige schaffen es, richtig reich zu werden. Laut einer aktuellen Studie machen nur 1,6 Prozent der Entwickler mit ihren Programmen mehr als 500.000 Dollar Umsatz pro Monat. Der Großteil der App-Macher, nämlich 88 Prozent, müssen sich mit weniger als 10.000 Dollar zufriedengeben.
Das bedeutet, dass es ein enormes Risiko birgt, eine App zu entwickeln. Man muss sich überlegen, wie man die App erfolgreich vermarkten kann, um ein gutes Ergebnis erzielen zu können. Zudem erfordert es auch viel Zeit und Mühe, eine App zu entwickeln, die sich für den Nutzer lohnt. Deshalb musst du dir gut überlegen, ob du dich für den App-Markt entscheidest und wie viel du investierst.

Entwickler müssen mehrere Einnahmequellen nutzen

Für viele Entwickler ist die Situation leider alles andere als zufriedenstellend. Wenn man die Zeit und den Aufwand, die sie in die Entwicklung ihrer Apps stecken, bedenkt, dann sind die Einnahmen, die sie dafür erhalten, oft viel zu niedrig. Etwa ein Drittel der Entwickler verdient pro App insgesamt weniger als 1000 US-Dollar (etwa 700 Euro). Wenn man auch noch den kalkulatorischen Unternehmerlohn berücksichtigt, kann man leicht zu dem Schluss kommen, dass die Entwickler am Ende sogar einen Verlust erleiden. Daher ist es wichtig, dass Entwickler verschiedene Einnahmequellen identifizieren und ausschöpfen, um ein bestmögliches Ergebnis zu erzielen.

Google Lens: Überraschende Möglichkeiten, Text zu übersetzen und mehr

Mit Google Lens kannst Du viel mehr als nur Fotos machen und Bilder betrachten. Es liefert Dir auch Informationen zu Objekten in Deiner Nähe und führt passende Aktionen aus. Mit Lens kannst Du zum Beispiel Text in alle von Google Übersetzer unterstützten Sprachen übersetzen. Es kann sogar das Datum auf einem Ticket oder eine Adresse auf einer Visitenkarte erkennen. Also, probiere es doch einfach mal aus – du wirst überrascht sein, wie viel du mit Google Lens machen kannst.

Nutze Google Lens auf dem iPhone mit Google Fotos

Du möchtest Google Lens auf dem iPhone nutzen? Dann musst du die Google-App verlassen und stattdessen die App „Google Fotos“ aufrufen. Wenn du dann ein Bild öffnest, siehst du ein Google-Lens-Symbol. Dieses ermöglicht es dir, das Foto näher zu analysieren und zu erkennen, um was für ein Objekt es sich handelt. So kannst du beispielsweise ein Blumengewächs identifizieren und erhältst dazu weitere Informationen. Probiere es jetzt aus!

Aktiviere eine Splitscreen-Ansicht auf dem iPhone

) eine Splitscreen-Ansicht aktivieren.

Auf dem iPhone kannst Du den Bildschirm leider noch nicht teilen, um 2 Apps gleichzeitig zu verwenden. Aber es gibt einige Programme, bei denen Du eine Splitscreen-Ansicht aktivieren kannst: Browser, FaceTime oder Streaming-Dienste wie Netflix, Amazon Prime oder Disney+. Wenn Du also beispielsweise Netflix schaust und gleichzeitig noch im Browser surfen möchtest, kannst Du das problemlos machen.

Erfahre, was Google Lens ist und wie es Dir hilft

Du hast schon von Google Lens gehört und fragst Dich, was es damit auf sich hat? Dann bist Du hier genau richtig. Google Lens ist eine KI-basierte App, die im Google Play Store erhältlich ist. Mit ihr kannst Du Dein Smartphone als Scanner nutzen: Die KI erkennt Objekte und gibt Dir wichtige Informationen dazu. So kannst Du zum Beispiel ein Gebäude scannen und erhältst Informationen über dessen Baujahr, Eigentümer oder Besichtigungszeiten. Oder Du scannst ein Buch und erfährst, welche Bewertungen es hat. Auch mit Google Lens hast Du somit jederzeit einen digitalen Assistenten an Deiner Seite.

iOS 15: Wie man die App-Library benutzt

Du kannst die App-Library ganz einfach unter iOS 15 benutzen. Dazu musst du nur auf deinem Bildschirm mit der App-Library wischen und dann die gewünschte App so lange drücken, bis sie verschoben werden kann. Jetzt kannst du die App per Drag and Drop an die Stelle schieben, wo sie hin soll. Dieser Vorgang lässt sich so oft wiederholen, wie du möchtest, sowohl für dieselbe App als auch für verschiedene. Mit der App-Library hast du deine Apps also immer an der richtigen Stelle und sparst dir Zeit.

Verdiene Geld mit bekannten Apps: Trendsetterclub, UNICUM & mehr

Du hast schon von einer App gehört, mit der man Geld verdienen kann? Super Idee und es gibt einige davon! Einige der bekanntesten Apps, mit denen du Geld verdienen kannst, sind der Trendsetterclub, das UNICUM Umfragepanel, das Mingle Respondi, das LifePoints Panel, Swagbucks, Red Thread, CashQuiz, Vinted, eBay Kleinanzeigen, Spock, Roamler, Streetbees, Streetspotr, BeMyEye, iGraal, Slidejoy, Blablacar und Goldesel. Mit einigen davon kannst du dein Einkommen aufbessern, indem du zum Beispiel online Umfragen ausfüllst oder Produkttests machst, während andere dir helfen, deine alten Sachen loszuwerden oder neue zu finden. Es ist also auf jeden Fall eine gute Idee, sich ein paar dieser Apps herunterzuladen und zu sehen, wie du damit Geld verdienen kannst. Vielleicht ist es ja eine gute Möglichkeit, dein Taschengeld aufzubessern oder sogar ein regelmäßiges Einkommen zu erzielen. Es lohnt sich also, es auszuprobieren!

Schlussworte

Nein, leider ist es nicht möglich, App Inventor 2 auf einem iPhone zu verwenden. App Inventor 2 ist nur für Android-Geräte verfügbar. Tut mir leid, dass ich dir da nicht weiterhelfen kann!

Mit App Inventor 2 kannst du eigene Apps für iPhones erstellen. Es ist eine kostenlose Plattform, die es dir ermöglicht, intuitive Apps zu erstellen, ohne sich groß mit Programmierung auskennen zu müssen.

Du kannst also mit App Inventor 2 deine eigenen Apps für iPhones erstellen, ohne dass du ein Experte für Programmierung sein musst. Nutze die kostenlose Plattform und erstelle intuitiv Apps, die genau deinen Vorstellungen entsprechen.

Schreibe einen Kommentar