Entdecken Sie die beste Lauf App – Ihr ultimativer Guide zur perfekten Lauf-App

die beste Lauf-App

Hey! Wenn du dich für Laufen interessierst und auf der Suche nach der besten Lauf-App bist, dann bist du hier genau richtig! In diesem Artikel werde ich dir die besten Lauf-Apps vorstellen und du kannst selbst entscheiden, welche für dich am besten geeignet ist. Also, lass uns loslegen!

Die beste Lauf-App hängt davon ab, was du gerne machen möchtest. Es gibt verschiedene Optionen, die gut für Anfänger, Fortgeschrittene und Profis geeignet sind. Runkeeper ist eine der beliebtesten Apps für Anfänger und bietet einen personalisierten Plan, der die Läufer Schritt für Schritt zu mehr Distanz und Geschwindigkeit führt. Runtastic ist eine gute App für Fortgeschrittene, die ihre Leistung analysieren und verfolgen möchten. Für Profis ist Strava am besten geeignet, da es eine riesige Community hat und sich perfekt für das Verfolgen und Vergleichen von Daten eignet. Probiere einfach ein paar der Apps aus und finde diejenige, die am besten zu deinen Zielen passt.

Nike Run Club: Kostenlose Lauf-App für Einsteiger und Profis

Fazit: Der Nike Run Club ist eine kostenlose, benutzerfreundliche Lauf-App, die sich perfekt für alle Einsteiger, aber auch für fortgeschrittene Läufer eignet. Durch das klare Design und die übersichtlichen Funktionen ist sie einfach zu bedienen und bietet eine gute Motivation. Mit der App kann man seine Leistungen überwachen und sich Ziele setzen, um den Lauf noch interessanter zu gestalten. Außerdem kann man die Ergebnisse mit anderen Läufern vergleichen und sich motivieren, noch besser zu werden. Alles in allem ist der Nike Run Club eine sehr empfehlenswerte App, die jedem Lauf-Fan eine ganze Menge Spaß und Motivation bietet.

Strava: Lauftraining tracken und analysieren

Fazit: Strava ist ein super Tool, um dein Lauftraining zu tracken und zu analysieren. Im Vergleich zu Runtastic bietet es noch einige Zusatzfunktionen. Ein besonderes Highlight ist das Feature „Beacon“, welches in der Premium-Variante enthalten ist. Es bietet dir als Läufer viel mehr Sicherheit, denn du kannst immer jemanden wissen lassen, wo du gerade bist – besonders wenn du abends noch draußen unterwegs bist. So kannst du dich ganz entspannt deinem Lauftraining widmen.

Kostenlose Adidas Running App: Motivation & Zusatzinfos für Dich!

Du bist ein Lauf-Fan? Dann lohnt es sich, die Adidas Running App auszuprobieren! Mit ihr erhältst Du alles, was Du brauchst, um Deine Trainingseinheiten besser zu planen und zu tracken. Die Anmeldung ist denkbar einfach und sehr intuitiv. Zu den Features gehören unter anderem die Aufzeichnung Deiner Strecken, eine kleine Community, um Dich zu messen und zu motivieren, sowie kostenlose Zusatzinfos, die Dir dabei helfen, Deine Gesundheit zu verbessern. Noch mehr Motivation erhältst Du auch durch eingebaute Challenges, mit denen Du Deine Laufziele erreichen kannst. So wirst Du immer wieder aufs Neue motiviert, Deine persönlichen Bestmarken zu knacken. Also worauf wartest Du noch? Lade Dir die App herunter und starte mit dem Laufen!

Strava: App für ambitionierte Radfahrer und Läufer

Du bist ein ambitionierter Radfahrer oder Läufer? Dann ist Strava die perfekte App für Dich! Mit Strava kannst Du Deine Aktivitäten aufzeichnen und analysieren, egal ob es sich um Wandern, Radfahren, Joggen oder Yoga handelt. Außerdem kannst Du interessante Streckenvergleiche erstellen und Deine Leistung überwachen. Dabei kannst Du Deine Ziele, wie z.B. die Trainingszeit oder das Tempo, im Blick behalten. Mit der App kannst Du aber auch Deine Aktivitäten mit Deinen Freunden teilen und für zusätzliche Motivation sorgen.

 Die beste Lauf-App

Steigere Deine Ausdauer mit dem „Langen Laufen

Das sogenannte ‚Lange Laufen‘ ist eine super Sache, um deine Ausdauer zu verbessern. Beginne am besten mit einem 30-minütigen Lauf und steigere deine Zeit jede Woche um 5 Minuten. So wirst du in 10 Wochen schon 75 Minuten laufen können und meistens auch schon die 10km erreichen. Falls du mehr Zeit brauchst, ist das auch kein Problem. Dann lasse die Wochen einfach noch ein bisschen länger laufen, bis du dein Ziel erreicht hast. Es ist eine super Möglichkeit, deine Ausdauer zu steigern und dein Wohlbefinden zu verbessern. Wenn du regelmäßig trainierst, wird sich deine Kondition mit der Zeit immer mehr verbessern und du wirst sehen, wie sich dein Körper an die Belastung gewöhnt. Also, worauf wartest du noch? Lass uns loslegen!

Aufwärmprogramm vor 12-Minuten-Lauf: 15 Minuten sind optimal

Bevor du mit deinem 12-Minuten-Lauf startest, solltest du unbedingt ein Aufwärmprogramm absolvieren. 15 Minuten reichen aus, um deinen Körper auf Betriebstemperatur zu bringen und deinen Stoffwechsel anzukurbeln. Dadurch steigerst du nicht nur deine Koordinationsfähigkeit, sondern du hast auch weniger Verletzungsrisiko. Mache also lieber ein paar Minuten länger warm, als zu wenig! Zu empfehlen ist es, beim Aufwärmen auch gleich die Muskeln zu dehnen, die du beim Laufen besonders beanspruchst. So bereitest du deinen Körper optimal auf den 12-Minuten-Lauf vor.

Langsame Läufe: Warum sie für dein Training unerlässlich sind

Du hast vielleicht schon einmal darüber nachgedacht, warum langsame Läufe in deinem Trainingsplan stehen sollten. Ganz einfach: Sie sind unerlässlich, um deine Leistung zu verbessern. Mit langsamen Läufen trainierst du deinen Körper darauf, weniger Energie zu verbrauchen, obwohl du länger unterwegs bist. So kannst du mehr Kilometer bewältigen, ohne schnell müde zu werden. Darüber hinaus helfen sie dir dabei, die Sauerstoffaufnahmekapazität deines Körpers zu steigern. Dadurch kannst du schneller und länger rennen, ohne schnell müde zu werden. Es ist also eine Win-Win-Situation! Probiere es aus und füge langsame Läufe in deinen Trainingsplan ein. Du wirst sehen, dass du deine Leistung und Ausdauer verbessern wirst.

Sport Tracker für Einsteigerinnen: RunKeeper, Runtastic, Endomondo und Strava

Du möchtest deine Aktivitäten aufzeichnen? Dann schau dir doch mal RunKeeper, Runtastic, Endomondo und Strava an! Diese Tracker sind ideal für Einsteigerinnen und Erstnutzerinnen, denn sie sind intuitiv zu bedienen. Außerdem bieten sie dir die Möglichkeit, nicht nur dein Lauftraining aufzuzeichnen. Endomondo ist dabei besonders zu empfehlen, denn es deckt mehr als 50 verschiedene Aktivitäten ab – von Aerobic über Zirkeltraining bis hin zu Schwimmen und Radfahren. So hast du eine gute Übersicht über deine gesamte sportliche Betätigung. Viel Spaß beim Ausprobieren!

Entfernung mit Google Maps-App für iOS und Android messen

Du willst wissen, wie weit du auf deiner neuen Laufstrecke gekommen bist? Mit der Google Maps-App für iOS und Android kannst du jetzt ganz einfach deine Entfernung messen. Wähle einfach unter den neuen Optionen „Entfernung messen“ aus. Nun wischst du über die Karte, um den nächsten Wegpunkt mithilfe des schwarzen Fadenkreuzes anzusteuern. Um einen neuen Punkt hinzuzufügen, tippe einfach auf das „+“-Symbol in der unteren rechten Ecke. So kannst du deine gesamte Route samt Entfernung ablesen. Jetzt weißt du ganz genau, wie viele Kilometer du auf deiner Laufstrecke zurückgelegt hast – und bist für dein nächstes Training bestens vorbereitet.

Monatlich 9,99 € oder Jahresmitgliedschaft 49,99 €

Du zahlst monatlich 9,99 € und kannst jederzeit, bis spätestens 24 Stunden vor Ablauf deiner Mitgliedschaft deine Abonnement kündigen. Alternativ kannst du auch eine Jahresmitgliedschaft buchen: 49,99 €. Die Preise können je nach Region variieren. Wenn du dein Abonnement nicht kündigst, wird es automatisch verlängert.

 Beste Lauf App für Ihr Training

Trainiere wie ein Profi mit Strava: GPS App für Android

Mach‘ mit Strava dein Training zu einem Erlebnis! Denn mit der GPS-App für Android kannst du deine Aktivitäten aufzeichnen und dir deine Strecken anschauen. Damit kannst du deine Leistungen genau verfolgen und deine Ziele im Blick behalten.

Strava ist eine kostenlose App für Android, mit der du jede deiner sportlichen Aktivitäten wie Laufen, Radfahren oder Schwimmen aufzeichnen und nachverfolgen kannst. Auf einer interaktiven Karte kannst du deine Statistiken ansehen, deine Trainings und deine Erfolge vergleichen. Mit speziellen Funktionen kannst du auch sehen, wie du im Vergleich zu anderen Sportlern abschneidest und wie du im Laufe der Zeit zulegst. Außerdem kannst du sogar eigene Fotos und Videos hochladen, die deine Aktivitäten begleiten. Mit dem Live-Tracking kannst du deine Freunde und deine Familie über deinen Fortschritt auf dem Laufenden halten. Strava ist die perfekte App, um dein Training auf ein neues Level zu heben. Melde dich noch heute an und starte dein Fitness-Abenteuer.

Strava-Abonnement: Monatliches/Jährliches Abo für 10,99€/74,99€

Wenn du ein Strava-Abo abschließen möchtest, musst du als deutscher Nutzer ein monatliches Abo für 10,99 Euro (früher 7,99 Euro) oder ein jährliches Abo für 74,99 Euro (früher 59,90 Euro) bezahlen. Damit bekommst du Zugang zu einer Vielzahl an exklusiven Features, die dir helfen, deine sportlichen Ziele zu erreichen. Zudem erhältst du eine detaillierte Analyse deiner über Strava gesammelten Daten und kannst deine Leistungen mit deinen Freunden und der gesamten Community vergleichen.

Outdooractive: Sommer- und Winterkarte für Tourenplanung

Im Gegensatz zu Komoot hat Outdooractive einen weiteren Vorteil: Hier kannst Du zwischen Sommer- und Winterkarte auswählen. Dies kann besonders bei der Tourplanung hilfreich sein, da es im Winter teilweise andere Wege gibt. Die App erleichtert Dir die Planung Deiner Touren zusätzlich. Allerdings solltest Du bedenken, dass es ohne Wegmarkierungen schwierig ist, einem bekannten Wanderweg zu folgen. Deshalb empfehlen wir Dir, stets eine Karte oder ein GPS-Gerät dabei zu haben.

Fitness-Apps im Vergleich: Strava & Komoot

Du hast schon mal davon gehört, dass Strava und Komoot zwei beliebte Fitness-Apps sind? Beide Apps legen einen großen Fokus auf Fitness, aber sie sind auf sehr unterschiedliche Weise ausgelegt! Wir haben uns die beiden Apps einmal genauer angesehen und verraten Dir, was sie können und was sie kosten.

Strava ist eine App, die speziell dafür entwickelt wurde, Radfahr- und Laufstrecken aufzuzeichnen. Es ist eine sehr gute App, wenn Du deine Aktivität verfolgen und deine Leistungen mit anderen teilen möchtest. Du kannst die App kostenlos nutzen, aber wenn Du mehr Funktionen wie z.B. umfangreiche Analysewerkzeuge und viele andere nützliche Funktionen haben möchtest, gibt es auch eine Premium-Version, die Dich rund 5 Euro pro Monat kostet.

Komoot ist ebenfalls eine sehr nützliche App, wenn es um Fitness geht. Es bietet Dir viele hilfreiche Funktionen, die Dich bei deinen Fitness-Zielen unterstützen. Mit Komoot kannst Du deine Rad- und Laufstrecken planen und das Programm erstellt Dir auch eine detaillierte Route, falls gewünscht. Es gibt dir auch einige interessante Statistiken, die Dir helfen zu sehen, wie Du im Laufe der Zeit Fortschritte machst. Komoot ist kostenlos, bietet aber auch eine Premium-Version, die ein paar zusätzliche Funktionen hat und die Dich rund 5 Euro pro Monat kostet.

Wenn Du Dich also für eine der beiden Apps entscheiden möchtest, ist es wichtig, dass Du weißt, was sie können. Beide Apps sind sehr nützlich, wenn es darum geht, Deine Fitnessziele zu erreichen. Und mit beiden Apps kannst Du deine Erfolge mit Freunden und Familie teilen. Aber am Ende musst Du entscheiden, welche App am besten zu Dir passt und welche Funktionen für Dich am wichtigsten sind.

Erkunde Tourenmöglichkeiten mit komoot: Kostenlos & GPS-Navigation

Du hast Lust auf eine neue Tour mit komoot? Dann erkunde die Möglichkeiten, die dir die kostenlose App und die Web-Version bieten. Mit der App und der Website kannst du Touren planen, die exakt auf deine Bedürfnisse zugeschnitten sind. Du hast die Wahl zwischen zahlreichen Tourenvorschlägen, die du an deine Anforderungen anpassen kannst. Und das Beste: Die Nutzung der Website, das Herunterladen der App und die Planung von Touren ist immer kostenlos. Also kannst du dich nach der Registrierung erstmal in Ruhe bei komoot umschauen, bevor du entscheidest, ob du zusätzliche Produkte erwerben möchtest. Wenn du deine Tour plant, hast du die Möglichkeit, sie auf dein GPS-Gerät zu exportieren und zu navigieren. Auch die Touren kannst du für Freunde und Familie freigeben, sodass sie auch in den Genuss deiner Touren kommen. Probier’s doch einfach mal aus!

Lade Dir die Adidas Running by Runtastic App jetzt herunter!

Möchtet ihr die App ausprobieren? Dann könnt ihr Adidas Running by Runtastic hier kostenlos herunterladen. Die aktuelle Version steht für iOS- und Android-Geräte zur Verfügung. Egal, ob du auf dem iPhone, iPad oder einem Android-Gerät unterwegs bist – die App ist für alle Geräte verfügbar. Mit der App könnt ihr eure Laufziele erreichen und eure Trainingsergebnisse verfolgen. Ihr könnt sogar den Trainingsplan des Profisportlers Runtastic nutzen, um eure Fitness noch weiter zu verbessern. Also worauf wartet ihr? Lade dir die App jetzt herunter und steigere deine Leistung!

Danke für deine Treue: 30% Rabatt auf In-App Produkte

Du hast in der Vergangenheit die Runtastic PRO App verwendet und uns dabei unterstützt? Vielen Dank dafür! Wir möchten uns bei dir für deine Treue bedanken. Um dir zu zeigen, wie wichtig du für uns bist, möchten wir dir ein besonderes Angebot machen: Wenn du eine andere Runtastic App herunterlädst, bekommst du einen Rabatt von 30% auf alle weiteren In-App Produkte. Unsere Apps bieten dir viele weitere Funktionen, die dein Training und dein Sportlerleben noch spannender machen. Wir möchten dich dabei unterstützen, deine Ziele zu erreichen und deine beste Performance zu erbringen.

Wenn du Fragen zu unserem Angebot hast, dann melde dich gerne bei uns. Wir helfen dir gerne.

Neuer Look für Runtastic: Jetzt „adidas Running“ Herunterladen!

Du hast es sicher schon gehört: Runtastic hat ein neues Gesicht und einen neuen Namen! Jetzt heißt die beliebte Fitness-App „adidas Running“ und hat ein frisches Icon. Dieses zeigt das Logo des bekannten Sportartikelherstellers inklusive der drei Streifen. Aber keine Sorge: Mit dem Namenszusatz „by Runtastic“ bleibt die ursprüngliche Marke erhalten. Mit dem neuen Look und Namen erscheint „adidas Running“ frisch und aufregend. Damit könnt ihr eure Workouts und Fortschritte jetzt noch besser verfolgen und motivierter trainieren. Also, worauf wartet ihr noch? Lade dir „adidas Running“ jetzt herunter und starte dein Training!

Runtastic App misst Dein Training mit hoher Genauigkeit

Die Runtastic App misst Dein Training mit einer sehr hohen Genauigkeit. Verschiedene Tests haben gezeigt, dass die App mit einer Abweichung von höchstens fünf Prozent arbeitet. Das bedeutet, dass die von der App ermittelten Daten für Hobbyläufer vollkommen ausreichend und nutzbar sind. Dennoch sind die Messergebnisse auch für ambitionierte Läufer nicht nur nützlich, sondern eine echte Stütze in der Trainingsplanung. Mit der App kannst Du also nicht nur Deine Trainingsergebnisse, sondern auch Deine Erholungsphasen und Deine Trainingsziele noch besser im Auge behalten und erreichen.

Strava-App: Audio Feedbacks, Auto-Stopp & mehr

Mit der Strava-App kannst Du Deine aktiven Aktivitäten immer im Blick behalten. Sie bietet Dir eine zuverlässige Aufzeichnung von Strecke, Zeit, Distanz und Geschwindigkeit. Außerdem kannst Du dank des klaren und verständlichen Audio Feedbacks nie den Überblick verlieren und die Auto-Stopp Funktion ist sehr praktisch für das Tracken in der Stadt. Dank dieser Funktion werden alle Ampel-Stopps automatisch vermerkt und Du kannst Dich auf Dein Training konzentrieren.

Darüber hinaus bietet Dir die App eine auf Deine Bedürfnisse angepasste Analyse Deiner Aktivitäten. So kannst Du Dir einen Überblick über Deine Fortschritte verschaffen und Deine Ziele besser planen. Zudem kannst Du Deine Ergebnisse mit Deinen Freunden teilen und dich mit ihnen messen. So kannst Du einen gesunden Wettbewerb starten und gemeinsam an Deiner Fitness arbeiten.

Zusammenfassung

Die beste Lauf-App für mich ist Runtastic. Es hat viele tolle Funktionen, einschließlich einer Schrittzähler-Funktion, Trainingsplänen, Karten- und Statistik-Tracking und einem Audio-Coach. Es ist auch einfach zu bedienen und hat eine großartige Benutzeroberfläche. Ich benutze es seit ein paar Jahren und es ist eine tolle App.

Am Ende kommt es darauf an, welche Lauf-App am besten zu deinen Bedürfnissen passt. Es gibt eine Vielzahl von Optionen, daher solltest du verschiedene Apps ausprobieren, bevor du dich für eine entscheidest. So findest du sicher eine App, mit der du dein Lauftraining auf ein neues Level bringst.

Schreibe einen Kommentar