Löse dein Smartphone auf – Welche Apps kannst du auf Android Geräten löschen?

Apps deinstallieren auf Android-Geräten

Du hast dein Handy voll mit Apps und du bist unsicher, welche du löschen kannst? Keine Sorge, hier kommst du ganz einfach zu deiner Lösung. In diesem Artikel erkläre ich dir, welche Apps du bei Android problemlos löschen kannst.

Die meisten Apps, die du auf deinem Android-Gerät hast, kannst du einfach löschen, indem du sie länger auf dem Bildschirm gedrückt hältst. Wenn du auf dein App-Symbol tippst, wird ein Pop-up-Menü angezeigt, aus dem du die App löschen kannst. Es gibt aber auch einige System-Apps, die du nicht löschen kannst. Diese Apps werden vom Hersteller installiert, um das Funktionieren des Systems zu gewährleisten. Wenn du versuchst, diese App zu löschen, wirst du eine Warnung erhalten.

Android-Gerät von Bloatware befreien: So gehts!

Du kannst dein Android-Gerät leicht von Bloatware befreien. Dazu musst du nur in den Einstellungen unter „Apps“ deine App-Liste aufrufen. Dann musst du jede App einzeln betrachten und überlegen, ob du sie schon einmal benutzt hast. Wenn nicht, kannst du sie ganz einfach deinstallieren. Viele Hersteller bieten dir auch die Möglichkeit an, Bloatware zu deaktivieren anstatt sie zu deinstallieren. Damit kannst du viel Speicherplatz sparen und dein Gerät von überflüssigen Apps befreien.

Smartphone-Speicherplatz schonen: So entfernst du überflüssige Daten

Du hast dein Smartphone vollgeladen mit Musik, Videos, Fotos und Apps? Dann ist dein Speicherplatz sicherlich schon bald voll. Dann heißt es: Ausmisten! Aber leider ist das nicht immer einfach. Oft ist es schwer, zu entscheiden, was du löschen sollst. Um mehr Speicherplatz auf deinem Smartphone zu erhalten, musst du aber Daten von deinem Handy löschen. Zum Glück gibt es aber einige Methoden, die dir helfen, überflüssige Daten zu erkennen und zu entfernen.

Handy aufräumen: So entlastest du den Speicher kinderleicht

Möchtest du dein Handy aufräumen und den Speicher entlasten? Dann haben wir ein paar clevere Tipps, wie du das kinderleicht und schnell erledigst. Solltest du ein Android-Smartphone nutzen, empfehlen sich Apps wie CCleaner, Fancy Cleaner oder SD Maid. Mit ihnen kannst du unnötige Dateien löschen und so mehr Speicherplatz schaffen. Wer ein iPhone besitzt und den Speicher entlasten möchte, kann beispielsweise auf Apps wie Cleaner oder Smart Cleaner zurückgreifen. Diese helfen dir dabei, deine Apps zu sortieren und zu verwalten. Du kannst auch Fotos und Videos auf den Cloud-Speicher hochladen, um Speicherplatz auf deinem Handy zu schaffen. Es lohnt sich auch, regelmäßig die Apps und Programme zu aktualisieren, die du nicht mehr benötigst, zu deinstallieren und zu löschen. So hast du ein aufgeräumtes und übersichtliches Handy!

Mobilen Datenvolumen sparen: Apps und Dienste vergleichen

Es überrascht nicht, dass auch beim mobilen Datenvolumen einige Apps und Dienste deutlich mehr verbrauchen als andere. Neben Facebook, Instagram, WhatsApp und dem Google Play Store sind es vor allem die mobilen Browser (Firefox und Google Chrome), die von uns meistens täglich genutzt werden. Wirklich viel Daten verbrauchen aber Dienste wie Netflix, Spotify und Snapchat. Wenn du also das Beste aus deinem mobilen Datenvolumen machen möchtest, solltest du dir überlegen, ob du diese Dienste nicht lieber im WLAN nutzt. Wenn du dein mobiles Datenvolumen schonen willst, dann kannst du auch die Einstellungen ändern, um eine geringere Datenmenge zu verwenden. So kannst du zum Beispiel kleinere Video- und Bilddateien herunterladen, statt immer die höchste Qualität zu wählen. Wenn du dir unsicher bist, wie viel Datenvolumen du monatlich brauchst, dann schau doch mal in deinen Vertrag, da kannst du sehen, wie viel dein Provider anbietet und worauf du beim Surfen achten musst.

Apps löschen für Android Geräte

Wie du siehst, welche Programme auf deinem Computer installiert sind

Du möchtest wissen, welche Programme auf deinem Computer installiert sind? Du kannst die Liste jederzeit ganz einfach einsehen. Gehe dazu einfach in die Systemsteuerung unter Windows. Klicke dort auf „Programme“ und dann auf „Programme und Funktionen“. Hier werden dir alle Programme angezeigt, die auf deinem Computer installiert sind. So kannst du jederzeit nachsehen, welche Programme auf deinem Computer sind. Falls du Programme entfernen oder neue hinzufügen möchtest, kannst du das über diese Ansicht auch direkt erledigen.

So kontrollierst du dein Datenvolumen auf dem Smartphone

Weißt du, wie viel Datenvolumen du monatlich verbrauchst? Es kann schwierig sein, den Überblick zu behalten. Das meiste Datenvolumen verbrauchen Apps wie Facebook, Instagram, WhatsApp und der Google Play Store, aber auch Browser wie Firefox und Google Chrome. Bei der aktiven Nutzung der Apps verbrauchen vor allem Netflix, Spotify und Snapchat viel Datenvolumen. Wenn du gerne Videos streamst oder Musik hörst, kann das schnell zu einem hohen Datenverbrauch führen. Um dein Datenvolumen zu kontrollieren, solltest du dein Smartphone regelmäßig auf Updates prüfen und nicht zu viele Apps auf einmal laufen lassen. Auch kannst du über die Einstellungen deines Smartphones einstellen, wie viele Daten du monatlich verbrauchen möchtest. So kannst du den Datenverbrauch einschränken und dein Datenvolumen besser im Blick behalten.

Finde heraus, welche Apps dein Android-Smartphone am meisten Speicherplatz benötigen

Du möchtest wissen, welche Apps bei deinem Android-Smartphone am meisten Speicherplatz benötigen? Dann kannst du das ganz einfach in den Einstellungen unter „Speicher“ herausfinden. Tippe dort einfach auf „Apps“ und schon wird dir eine Liste angezeigt, die nach App-Größe sortiert ist. Du siehst sofort, welche Apps den größten Teil des Speichers auf deinem Smartphone einnehmen. Wenn du dann noch Platz schaffen möchtest, musst du nicht gleich die ganze App deinstallieren. Manchmal reicht es schon, den Cache zu löschen oder sich über die Einstellungen der App direkt anzusehen, welche Inhalte auf deinem Gerät abgespeichert sind. Der Speicherplatz deines Smartphones ist also schnell und einfach wiederhergestellt!

Speicher auf Android-Gerät freigeben: So geht’s

Du hast keinen Speicher mehr auf deinem Android-Gerät? Keine Sorge. Es ist ganz einfach, Speicherplatz freizugeben. Melde dich einfach in deinem Google-Konto an. Dann kannst du sehen, wie viel Speicherplatz freigegeben wird. Du kannst auch auswählen, was du löschen möchtest. Tippe einfach auf „Freigeben“, wenn du alles auf deinem Smartphone loswerden möchtest. Du kannst ausserdem deine Fotos, Videos und Musik auf Google Drive sichern. So sparst du Speicherplatz und behältst deine Dateien auf dem neusten Stand.

Smartphone aufräumen: So geht’s kinderleicht!

Du möchtest dein Smartphone aufräumen und hast keine Ahnung, wie du das am besten machen kannst? Kein Problem, wir helfen dir gern dabei. Gehe in deinen Einstellungen auf „Apps“ oder „Apps & Benachrichtigungen“. Achte darauf, dass alle Apps ausgewählt sind. Dann tippe auf die App, die du bereinigen möchtest und wähle dann „Cache leeren“ und „Daten löschen“, um die temporären Daten zu entfernen. Damit hast du schon einmal einen großen Teil der Arbeit erledigt und du kannst dein Gerät in Zukunft besser organisiert und aufgeräumt nutzen.

Verstecken statt Löschen: Standard-Apps auf deinem Handy

Du solltest besonders bei Standard-Apps wie Kontakte, E-Mail, Kalender und Browser aufpassen. Auch wenn du sie löschen kannst, wird dein Handy dadurch in seiner Funktionalität beeinträchtigt. System-Apps und Dienste, die zur ordnungsgemäßen Nutzung des Gerätes notwendig sind, dürfen auf keinen Fall entfernt werden. Obwohl viele Apps wieder installiert werden können, ist es besser, sie niemals zu löschen. Dafür gibt es eine einfache Lösung: Verstecke die Apps, die du nicht benötigst.

Smartphone schneller startbereit – Unnütze Bloatware deinstallieren

Du hast ein neues Smartphone und willst es sofort optimal nutzen? Dann solltest du die vorinstallierten Apps, die auch als „Bloatware“ bezeichnet werden, deinstallieren. Diese sind meistens unnütze Werbe-Apps oder Spiele, die dein Hersteller vorinstalliert hat, aber nicht zum Betrieb deines Smartphones notwendig sind. Oft kannst du diese Apps leider nicht deaktivieren, sondern nur deinstallieren. Dazu musst du allerdings die Einstellungen deines Smartphones öffnen und die entsprechenden Apps suchen und auswählen. So schaffst du dir am Anfang mehr Platz und du hast dein Smartphone schneller startbereit.

Deinstalliere Apps auf deinem Smartphone – Vorsicht beim Rooten!

Du hast eine App auf deinem Smartphone, die du nicht mehr brauchst, aber du kannst sie nicht deinstallieren? In diesem Fall kannst du alle Aktualisierungen deinstallieren und die App deaktivieren. Eine vollständige Entfernung ist nur möglich, wenn du dein Handy rootest. Dabei solltest du aber beachten, dass du dann die Garantie auf dein Gerät verlierst und es riskierst, dass dein Smartphone nicht mehr funktioniert. Daher solltest du gut überlegen, ob du diesen Schritt wirklich eingehen möchtest.

Android-Gerät von Datenmüll befreien – 100% sicher!

Du weißt es vielleicht nicht, aber auf deinem Android-Gerät befinden sich nicht nur die Systemdatenmülldateien, die automatisch erzeugt werden. Es gibt auch einige Dateien, die einfach vergessen wurden und nun Speicherplatz wegnehmen. Diese nicht benutzten Dateien sind zu 100 % Datenmüll und sollten regelmäßig gelöscht werden. Es ist wichtig, dass du weißt, dass es diese Daten gibt, um dein Gerät stets auf dem neuesten Stand zu halten. Lösche sie deshalb regelmäßig und schütze dein Gerät vor unnötigem Datenmüll.

Deaktiviere unnötige Apps auf deinem neuen Smartphone

Du hast ein neues Smartphone und möchtest dir unnötige Apps vom Gerät nehmen? Dann lies hier weiter! Alle Apps, die du nicht selbst heruntergeladen hast und sich nicht im geschützten Systembereich befinden, kannst du problemlos deaktivieren. Besonders häufig sind das sogenannte Bloatware-Apps, die dein Hersteller vorinstalliert hat. Diese (meist werbefinanzierten) Apps sind üblicherweise nicht notwendig und können ohne Bedenken deaktiviert werden. Auch wenn du das Gefühl hast, dass du sie nicht brauchst, kann es vorkommen, dass du sie doch noch mal benötigst. Daher empfehlen wir, die Apps nicht komplett zu löschen, sondern sie lediglich zu deaktivieren. So kannst du jederzeit wieder auf die App zugreifen, wenn du sie doch noch brauchst.

Vorsicht: 10 Millionen Nutzer heruntergeladene Apps können virenverseucht sein

Du hast gerade ein cooles Spiel oder eine super App im Google Play Store entdeckt? Stopp! Vorsicht ist geboten, denn eine aktuelle Studie zeigt, dass dort virenverseuchte Apps zu finden sind. Einige davon klingen zwar harmlos und authentisch, wie z.B. „Geospot: GPS Location Tracker“, „Racers Car Driver“, „Photo Lab“ oder „Free Coupons 2021“. Da sie aber trotzdem schädliche Code-Schnipsel beinhalten, solltest du aufpassen. Insgesamt sind die Apps seit November 2020 von mehr als 10 Millionen Nutzern heruntergeladen worden. Wir raten dir daher dringend, nur Apps herunterzuladen, die von einem vertrauenswürdigen Entwickler stammen. Achte beim Downloaden also immer auf die Bewertungen und Kommentare, denn sie können dir einen guten Überblick über die Sicherheit der App geben.

Smartphone zurücksetzen: So gehts + Daten sichern

Du hast dein Smartphone und möchtest es zurücksetzen? Kein Problem! Du musst nur die Werkseinstellungen zurücksetzen. Dadurch werden alle deine Daten auf dem Handy gelöscht. Allerdings kannst du deine Daten, die du in deinem Google-Konto gespeichert hast, wiederherstellen. Allerdings werden alle Apps und die dazugehörigen Daten entfernt. Wenn du also sichergehen willst, dass du Daten nicht verlierst, solltest du sie vorher sichern. Dafür kannst du entweder externe Speichermedien verwenden oder aber deine Daten online in Cloud-Diensten sichern.

So bekommst du Speicherplatz zurück, wenn du Android-Apps löschst

Du hast das Problem, dass du nach dem Löschen einer Android-App noch immer Speicherplatz löschen musst? Das ist ärgerlich. Aber zum Glück haben wir eine Lösung für Dich: Wenn du eine Android-App löschst, reicht das manchmal nicht aus, um alle Daten der App aus deinem Smartphone-Speicher zu entfernen. Damit der Speicher wieder freigegeben wird, musst du die App komplett entfernen. Wir zeigen Dir, wie das funktioniert. Einfach den folgenden Schritten folgen und schon hast du deinen Speicher wieder zurück!

Android-Apps deaktivieren: So geht’s in nur 2 Schritten

Du hast schon einige Android-Apps auf deinem Smartphone installiert, aber du hast vielleicht auch bemerkt, dass einige davon nicht einfach deinstalliert werden können. Meistens handelt es sich dabei um Apps von Google, die einen System-App-Status haben. Aber keine Sorge, die Apps können trotzdem deaktiviert werden. Dazu musst du einfach in den Einstellungen gehen und auf „Apps“ klicken. Dort findest du eine Liste aller Apps, die auf deinem Smartphone installiert sind. Wenn du eine System-App deinstallieren willst, kannst du sie hier deaktivieren. Dadurch werden die Apps zwar nicht komplett deinstalliert, aber sie sind nicht mehr aktiv.

Mehr Platz auf Smartphone schaffen – AppGallery Installationspakete löschen

Willst Du mehr Platz auf Deinem Smartphone schaffen? Navigiere zu AppGallery > Ich > Installationspakete und suche nach vorhandenen Installationspaketen, die Du bei Bedarf löschen kannst. Der Suchvorgang kann einige Zeit in Anspruch nehmen, da es sich um eine globale Suche handelt. Alternativ kannst Du auch zu AppGallery > Ich > Bereinigung navigieren, um den Cache und die Installationspakete zu löschen. Dadurch wirst Du mehr Speicherplatz auf Deinem Smartphone haben und es kann schneller laufen.

Computer beschleunigen: So bringst du deinen PC auf Vordermann!

Du hast deinen Computer schon länger und weißt selbst, dass er einfach nicht mehr so schnell ist wie am ersten Tag. Vielleicht liegt es daran, dass du im Laufe der Zeit viele Dateien und Anwendungen installiert hast. Eine einfache und effektive Methode, um dein System wieder auf Vordermann zu bringen, ist die Bereinigung deines Datenträgers. Damit entfernst du überflüssige Dateireste, die durch Systemanwendungen angelegt wurden, und gibst so Speicherkapazität für eigene Zwecke frei. Zudem wird dein System schneller, da Zugriffe auf die Systempfade effizienter erfolgen können. Also nichts wie ran, und los geht’s!

Schlussworte

Du kannst jede App löschen, die Du auf deinem Android-Gerät hast. Du musst einfach auf das App-Symbol klicken und dann auf ‚deinstallieren‘ oder ‚löschen‘ tippen. Wenn Du sichergehen möchtest, dass du nicht versehentlich etwas löschst, dann kannst du auch die App-Berechtigungen überprüfen, bevor du die App löschst.

Du kannst jede App, die du nicht mehr brauchst, von deinem Android-Gerät löschen. So hast du Platz für neue Apps, und dein Gerät läuft schneller und besser. Also, wenn du nicht mehr benötigte Apps hast, lösche sie und mache Platz für neue!

Schreibe einen Kommentar