Finde heraus: Welche Navi Apps funktionieren mit Android Auto?

Navigations-Apps kompatibel mit Android Auto

Hallo! Wenn Du auf der Suche nach der perfekten Navi-App für Android Auto bist, dann bist Du hier genau richtig! In diesem Artikel werden wir Dir ein paar Apps vorstellen, die sich besonders gut mit Android Auto kombinieren lassen. Also, lass uns loslegen und schauen, welche Apps es gibt!

Auf Android Auto kannst du jede Menge Navi-Apps nutzen. Zu den beliebtesten Apps gehören Waze, Google Maps, Sygic und HERE WeGo. Es gibt aber noch viele weitere, die du ausprobieren kannst.

Verbesser dein Navigationserlebnis mit Google Maps

Du hast dein Smartphone an dein Auto angeschlossen? Dann kannst du dein Navigationserlebnis noch verbessern. Dank Google Maps können Android-User ihr Ziel schnell und einfach erreichen. Allerdings gilt: Sobald du dein Smartphone mit dem Auto verbunden hast, kannst du die Navigationsapp nur noch auf dem Infotainment-Display nutzen, denn auf dem Smartphone wird sie dann automatisch gesperrt. Damit du deine Reise noch entspannter genießen kannst, sorgst du am besten dafür, dass du alle wichtigen Infos und Hilfsmittel, die du auf deiner Reise brauchst, auf dem Infotainment-Display hast.

Android Auto: Smartphone und Auto sicher & bequem verbinden

Du hast ein Smartphone und möchtest es mit deinem Auto verbinden? Dann ist Android Auto genau das Richtige für dich! Mit Android Auto kannst du ganz einfach dein Smartphone mit deinem Fahrzeug verbinden und so die Funktionen deines Smartphones ganz bequem und sicher über das Display deines Autos nutzen. Für Android Auto stehen dir verschiedene Apps zur Verfügung, wie z.B. Google Maps, Google Play Music, Spotify, Pandora, Stitcher, Tune-In Radio, Skype, ICQ und Android Car Whatsapp. Du kannst somit während der Fahrt ganz einfach deine Lieblingsmusik hören, eine Navigations-App nutzen oder auch kurze Nachrichten versenden. Mit diesen Apps machst du dein Smartphone-Erlebnis im Auto noch sicherer und angenehmer!

TomTom GO mit Android Auto: Navigiere sicher, stressfrei und kontrolliert

Mit TomTom GO ist es nun möglich, auch diese App über Android Auto zu nutzen.

Ab sofort kannst Du dein Navi-Erlebnis mit TomTom GO und Android Auto verbessern. Mit Offline-Karten, einem Fahrspur-Assistenten und optionalem Radar-Warner ist es leichter als je zuvor, sicher und stressfrei zu navigieren. Mit TomTom GO und Android Auto kannst du die Kontrolle über deine Reisen übernehmen und das bequem über das Display deines Autos. So kannst du dir sicher sein, dass du dein Ziel sicher und ohne Stress erreichst. Und dabei profitierst du auch noch von den zahlreichen nützlichen Funktionen der TomTom GO App, wie etwa der Sprachsteuerung und dem Verkehrsinfoservice.

Google Maps: Der König der Navigation mit erweiterten Funktionen

Ihr wollt wissen, wer der König der Navigation ist? Dann schauen wir uns mal an, was Google Maps und Apple Maps zu bieten haben. Wenn es um die Navigation geht, hat Google Maps die Nase vorn. Die App bietet eine Vielzahl an Funktionen, die Euch auf Eurem Weg zum Ziel helfen. Dazu gehören eine aktuelle Verkehrsanzeige, detaillierte Karteninformationen, verschiedene Routenvorschläge und vieles mehr. Mit Google Maps findet Ihr Euer Ziel also schnell und sicher.

Doch auch Apple Maps kann vieles bieten. Zwar sind die Funktionen nicht so umfangreich wie bei Google Maps, aber auch hier kommt Ihr sicher ans Ziel. Ihr seht dank der App auf einen Blick, wie lange Ihr für die Strecke braucht. Auch eine 3D Ansicht und Informationen zu Sehenswürdigkeiten sind in Apple Maps integriert. Dank der Echtzeit-Verkehrsdaten könnt Ihr zudem ermitteln, ob es zu Staus auf Eurem Weg gibt und wie Ihr diese umgehen könnt.

Um es kurz zu machen: Mit beiden Apps findet Ihr sicher ans Ziel. Wenn Ihr jedoch mehr Funktionen benötigt, ist Google Maps die bessere Wahl. Mit seinen erweiterten Features und seiner übersichtlichen Oberfläche ist die App die Nummer eins in Sachen Navigations-Apps.

Android Auto-kompatible Navigations-Apps

Google Maps: Mehr als Waze mit POI, Satellitenansicht & mehr

Du hast schon mal von Google Maps gehört, aber weißt nicht so genau, was der Unterschied zu Waze ist? Keine Sorge, wir erklären es Dir! Google Maps bietet Dir viele Vorteile, die Du nicht bei Waze findest. Zum Beispiel kannst Du in Google Maps weitere Details über Points-of-Interest (POI) erfahren, wie zum Beispiel die Öffnungszeiten des Restaurants um die Ecke. Außerdem kannst Du in Google Maps die Satellitenansicht der Karten ansehen. Es gibt auch eine Navigation, die sich nicht nur auf Autos bezieht, sondern auch auf Fußwege. Außerdem werden in Google Maps auch öffentliche Verkehrsmittel berücksichtigt, wie Busse oder U-Bahnen. Wenn Du also mehr über Deine Umgebung erfahren möchtest, ist Google Maps eine perfekte Wahl!

Google Maps – Unbegrenzt & Kostenfrei für Mobile & Web

Es freut uns, dass die Nutzung von Google Maps in nativen mobilen Anwendungen und der Einbettung in eine Website weiterhin unbegrenzt und kostenfrei ist. Generell lässt sich sagen, dass Google Maps ein sehr wertvolles Tool ist, das es ermöglicht, Karten in verschiedenen Formaten anzusehen und zu verwalten. Es erleichtert dem Nutzer die Navigation, die Suche nach Orten und die Erkundung des Gebiets. Außerdem bietet es eine Vielzahl an Funktionen, die es zu einem unverzichtbaren Werkzeug machen. Für Entwickler stellt es zudem ein sehr mächtiges Werkzeug dar, mit dem sie ansprechende Karten in ihre Anwendungen integrieren können.

Verringere deinen Datenverbrauch mit Offlinekarten

Du kannst den Datenverbrauch von Navigationsdiensten wie Google Maps verringern, indem du in den Einstellungen des jeweiligen Dienstes die Option „Offlinekarten“ aktivierst. Damit lädst du die Karte vorher herunter, sodass du nicht mehr so viel Daten verbrauchst. Außerdem kannst du die Karte auch herunterladen, bevor du auf die Reise gehst. Dann hast du deine Karten auch ohne Internetverbindung griffbereit. Natürlich kannst du auch komplett auf Navigationsdienste verzichten, indem du dir eine Karte kaufst oder im Vorfeld den Weg bereits auf dem Computer ausarbeitest. So sparst du dir jede Menge Daten und hast zudem den Vorteil, dass du auch ohne Internet auf deiner Reise nicht auf Orientierung verzichten musst.

Smartphone mit Auto-Display verbinden: Android Apps & Nachrichten versenden

Verbinde dein Smartphone ganz schnell und einfach mit dem Display deines Autos und schon erscheinen dort deine Android Apps. Damit kannst du nicht nur Wegbeschreibungen abrufen, sondern auch ganz bequem Nachrichten verschicken und telefonieren, ohne dabei dein Smartphone in die Hand nehmen zu müssen. Mit ein paar Klicks auf den Bildschirm oder einem Sprachbefehl bist du im Handumdrehen mit Freunden und Familie verbunden. Ein super Komfort, der dir viel Zeit spart!

Google Maps Bugfix: Update auf Version 1158 & neue Funktionen

Du hast von dem Bugfix in der Google Maps App gehört? Wir können bestätigen, dass unser Team nun schon seit über einer Woche eine Lösung für das Problem bereitgestellt hat. Mit einem einfachen Update auf die neueste App-Version (Version 1158) bist du bestens gerüstet und hast die Möglichkeit, Google Maps in vollem Umfang zu nutzen. Durch die neuen Funktionen und Verbesserungen kannst du noch schneller und effizienter dein Ziel erreichen. Egal, ob du nach einem Restaurant, einem Hotel oder einem beliebigen Ort suchst – mit der neuesten Version von Google Maps ist es ein Kinderspiel. Probiere es jetzt aus und erlebe die einfache Nutzung.

Entdecke die neuen Google Maps Funktionen & die Satellitenansicht!

Du hast schon so einiges über Google Maps gesehen, aber hast du gewusst, dass es da noch ein paar geheime Funktionen gibt, die nicht jeder kennt? Na ja, jetzt ist es an der Zeit, sie herauszufinden! Es ist traurig, aber Android Auto wird unter Android 12 nicht mehr unterstützt. Frühere Systemversionen konnten die App aber noch benutzen. Diese Möglichkeit ist jetzt aber endgültig vorbei. Deshalb müssen wir uns jetzt nach Alternativen umsehen.

Gleichzeitig ist es aber auch eine gute Gelegenheit, um ein paar neue Funktionen von Google Maps zu erkunden. Es gibt eine ganze Reihe an Funktionen, die du vielleicht noch gar nicht kennst. Beispielsweise die Möglichkeit, die Satellitenansicht in Google Maps anzuschauen und so einen guten Überblick über die Gegend zu bekommen. Du kannst auch Street View nutzen und so virtuelle Spaziergänge unternehmen. Es gibt noch viele andere Funktionen, aber mit diesen beiden kannst du schon einmal anfangen. Einige davon sind ziemlich nützlich, wenn du dich in einer fremden Gegend befindest und Orientierungshilfe brauchst. Also, worauf wartest du noch? Schau dir die neuen Funktionen an und entdecke, was Google Maps alles zu bieten hat!

 AndroidAuto-kompatible Navi-Apps

Navigiere sicher und einfach mit Waze auf Android Auto

Ab sofort kannst Du auch über die kostenlose Navigations-App Waze Deine Fahrt planen. Waze ist eine von vielen Apps, die Android Auto unterstützen und Dir eine einfache und sichere Navigation beim Fahren ermöglichen. Mit Waze kannst Du Dir Deine Route direkt auf Deinem Android-Gerät anzeigen lassen und über die einfache Bedienoberfläche Deine Reise planen. Dank der großen Community von Waze erhältst Du zudem aktuelle Verkehrsinformationen und kannst auf Staus oder Umleitungen schnell reagieren. So erreichst Du Dein Ziel sicher und schnell!

Smartphone mit NaviBridge System anschließen: So geht’s!

Du musst nur dein Smartphone mit einem USB-Port an dein Autonavigationssystem anschließen, sofern es kompatibel ist. Nach dem Anschluss schaue nach, ob die grüne „ONLINE“ Anzeige am unteren Rand des NaviBridge Kartenbildschirms sichtbar ist. Wenn dies der Fall ist, kannst du das NaviBridge System sofort nutzen. Es ist ganz einfach, da du das USB-Kabel einfach an dein Smartphone anschließen musst. Mit dem NaviBridge System kannst du schnell und einfach deine Route planen und deine Reise mit wenig Stress beginnen.

Apps im App Launcher von Android Auto aktivieren

Hast Du Deine Apps im App Launcher von Android Auto nicht finden können? Möglicherweise wurden sie vorübergehend deaktiviert. Wenn Du ein Samsung-Smartphone hast, deaktiviert das System Apps, die Du eine Weile nicht verwendet hast, um die Akkulaufzeit zu verlängern. Wenn das der Fall ist, kannst Du die Apps in den Einstellungen wieder aktivieren. Dafür musst Du nur auf den Einstellungen-Button tippen und dann zu „Geräteeinstellungen“ und dann zu „Anwendungen“ gehen. Suche dann nach der App, die Du aktivieren möchtest und tippe auf „Aktivieren“. Anschließend kannst Du die App wieder im App Launcher von Android Auto sehen.

Google Assistant Driving Mode – Fahren einfacher & sicherer machen

Du hast schon von der Google Assistant Driving Mode App gehört? Sie soll bald die Nachfolge-App für das bisherige Smartphone werden. Damit möchte Google Dir das Fahren noch einfacher machen. Der Google Assistant Driving Mode ist eine App, die Dir dabei hilft, immer sicher und informiert unterwegs zu sein. Wenn Du sie auf Deinem Smartphone installierst, kannst Du viele nützliche Funktionen nutzen. Zum Beispiel bekommst Du mit der App automatisch Benachrichtigungen, wenn es auf Deiner Route Verkehrsprobleme gibt, oder wenn Du an Dein Ziel kommst. Du kannst auch Musik hören, Anrufe tätigen und Nachrichten senden, während Du fährst. Dabei musst Du Dein Telefon nicht in die Hand nehmen. Der Google Assistant Driving Mode übernimmt das für Dich. Also, worauf wartest Du noch? Probiere den Google Assistant Driving Mode aus und erlebe, wie einfach und sicher das Fahren sein kann.

Volkswagen setzt auf Automotive statt Android Auto oder Built-in

Volkswagen hat nun angekündigt, dass die kommenden Fahrzeuge des Konzerns ab 2021 mit Google Maps vorinstalliert werden sollen. Damit ist klar: Volkswagen setzt auf Automotive statt Android Auto oder Android Built-in. Laut einem Bericht der Financial Times sollen die Fahrzeuge der Volkswagen AG ab 2021 neben Google Maps auch mit einer Reihe anderer Google-Dienste ausgestattet sein. Die Dienste sollen den Kunden eine ganzheitliche digitale Erfahrung bieten.

Der Einsatz von Google Maps ist nur eine Facette des neuen Konzepts von Volkswagen. Der Konzern will auch auf Automotive setzen, eine neue Software-Plattform, mit der Autofahrer auf intelligente Funktionen und Dienste zugreifen können. Damit sollen beispielsweise die Navigation, der Musikstreaming-Dienst und die Sprachsteuerung verbessert werden. Außerdem sollen sie die Fahrzeugkonnektivität unterstützen. Dadurch können sich Fahrzeuge besser mit dem Internet verbinden und automatische Updates erhalten.

Volkswagen wird somit einer der ersten Automobilhersteller sein, der auf das neue Konzept von Google Built-in setzt. Der Konzern will damit den Kunden eine bessere und sicherere Nutzererfahrung bieten und gleichzeitig die digitalen Möglichkeiten seiner Fahrzeuge erweitern. Durch die Integration von Google-Diensten in sein Fahrzeugportfolio kann Volkswagen seinen Kunden eine noch komfortablere Fahrt und ein noch besseres Fahrerlebnis bieten.

Android Auto: Neue Mindestanforderungen – Jetzt überprüfen!

Du nutzt Android Auto und bist unter den Nutzerinnen und Nutzern, die ein Handy haben, das die Mindestanforderungen nicht erfüllt? Dann musst du dich bald von deiner Lieblings-Navigations-App verabschieden. Google hat angekündigt, dass sie die Software-Anforderungen für Android Auto erhöhen werden. Nur Handys, die den neuen Anforderungen entsprechen, werden weiterhin Zugang zu Android Auto erhalten. Das bedeutet, dass einige ältere Geräte, die nicht mehr auf dem neusten Stand sind, keinen Zugang mehr haben werden. Die neuen Mindestanforderungen werden unter anderem ein aktuelles Betriebssystem, mindestens 2 GB RAM und ein Display mit mindestens 720p HD-Auflösung beinhalten. Wenn dein Handy diese Anforderungen nicht erfüllt, wirst du wahrscheinlich nicht mehr in den Genuss von Android Auto kommen.

Google Maps: Navigiere mit Offline-Karten zu deinem Ziel

Du bist auf der Suche nach einer Navi-App, die dir deine Reise erleichtert? Google Maps bietet dir eine praktische Funktion: Offline-Karten. Damit kannst du den Weg zu deinem Ziel finden, ohne eine Verbindung zum Internet herstellen zu müssen. Die Karten werden auf dein Smartphone oder Tablet heruntergeladen, sodass sie jederzeit und überall verfügbar sind. So sparst du dir das teure Datenvolumen und kommst trotzdem an dein Ziel. Google Maps bietet dir natürlich auch eine Live-Navigation, die dir den Weg zu deinem Ziel noch detaillierter anzeigt. Mit der App findest du garantiert zuverlässig zu deinem Ziel.

Tomtom Go erhöht Preis für Android-Nutzer auf 3,99 Euro

Kein guter Tag für Android-Nutzer: Tomtom Go hat angekündigt, dass sie das Monatsabo für ihre App auf Android-Geräten ab 1. April 2021 von 1,99 Euro auf 3,99 Euro monatlich erhöhen. Damit ist der Preis für Android-Nutzer genauso hoch wie für iOS-Nutzer seit Ende Dezember 2021. Davor kosteten Android-Nutzer nur die Hälfte.

Diese Preiserhöhung bedeutet eine deutliche Mehrbelastung für Android-Nutzer. Es ist noch nicht ganz klar, welche neuen Funktionen Tomtom Go für Android-Nutzer nach der Preiserhöhung anbietet. Allerdings ist es möglich, dass auch Android-Nutzer Zugang zu den neuen Features erhalten, die für iOS-Nutzer bereits verfügbar sind.

Tomtom Go hat aber noch nicht genau erklärt, weshalb die Preiserhöhung unumgänglich ist. Einige Vermutungen gehen davon aus, dass die Preiserhöhung notwendig ist, um die Kosten für die Entwicklung neuer Funktionen zu decken.

Es bleibt abzuwarten, wie sich die Preiserhöhung von Tomtom Go auf den Android-Markt auswirkt. Android-Nutzer können sich aber schon mal darauf einstellen, dass sie ab April mehr für Tomtom Go bezahlen müssen.

Navigiere sicher mit Offline Karten – Aktualisiere regelmäßig!

Du hast Probleme, wenn dein Auto keine gute Internetverbindung hat? Kein Problem, denn du kannst auch offline Karten verwenden. Damit hast du weiterhin eine zuverlässige Navigation und kannst auch auf die Sicherheitsfunktionen zurückgreifen. Egal ob du eine Reise machst oder im Stau steckst, mit offline Karten kannst du dich immer sicher orientieren. Achte einfach darauf, dass du deine Karten regelmäßig aktualisierst, damit du immer über die neuesten Verkehrsinformationen verfügst.

Fazit

Die meisten Navi-Apps funktionieren mit Android Auto. Einige der beliebtesten sind Google Maps, Waze, Sygic und HERE WeGo. Sie alle haben praktische Funktionen wie Verkehrsinformationen, Sprachnavigation und Karten in Echtzeit. Du kannst sie einfach über die Android Auto App aktivieren und loslegen.

Die meisten Navi-Apps, die heutzutage auf dem Markt verfügbar sind, funktionieren jetzt mit Android Auto. Es lohnt sich also, die verschiedenen Optionen zu erkunden, um die beste App für deine Bedürfnisse zu finden. Du kannst sicher sein, dass du eine App findest, die mit Android Auto kompatibel ist.

Schreibe einen Kommentar