So löschst du vorinstallierte Apps von deinem Android Gerät – Erfahre hier wie!

Löschen vorinstallierter Android Apps

Hallo zusammen! Ich habe da mal eine Frage: Habt ihr schon mal überlegt, welche vorinstallierten Apps auf eurem Android-Gerät ihr löschen könnt? Vielleicht wollt ihr den Speicherplatz vergrößern oder euch nicht mehr mit Apps herumschlagen, die ihr nicht braucht. In diesem Artikel erkläre ich euch, welche Apps sich löschen lassen und wie ihr das am besten anstellt.

Du kannst auf Android-Geräten vorinstallierte Apps löschen, indem du auf das App-Symbol tippst und auf „Deinstallieren“ klickst. Beachte aber, dass manche Apps nicht deinstalliert werden können, da sie zur Systemsoftware gehören. Wenn du also vorinstallierte Apps löschen möchtest, musst du in den Einstellungen deines Gerätes nach sehen, welche Apps du deinstallieren kannst.

Entferne unnötige Bloatware von deinem Smartphone

Du hast bestimmt schon gemerkt, dass dein Smartphone voll ist mit Apps, die du gar nicht brauchst. Wir helfen dir dabei, diese unnötige Bloatware auf deinem Handy loszuwerden. Du kannst alle vorinstallierten und überflüssigen Apps deinstallieren, die dein Smartphone-Hersteller vorinstalliert hat. Meistens lässt sich die Bloatware nicht deaktivieren, sondern nur deinstallieren. Es lohnt sich, diese Apps zu entfernen, da sie nur unnötig Speicherplatz, Akku und Ressourcen verbrauchen. Einige Apps können auch zu Sicherheitslücken führen, die dein Gerät schwächen. Also los, schau dir dein Smartphone mal genau an und entferne alles, was du nicht brauchst!

Smartphone aufräumen: Deaktiviere Bloatware sicher

Du möchtest Dein Smartphone aufräumen und hast einige Apps, die Du nicht selbst heruntergeladen hast? Kein Problem, die kannst Du ganz einfach deaktivieren. In der Regel sind das Bloatware, die Dein Smartphone-Hersteller vorinstalliert hat. Meistens handelt es sich dabei um Werbe-Apps, die Du gefahrlos deaktivieren kannst. Aber Achtung: Du solltest nichts deaktivieren, was sich im geschützten Systembereich befindet. Dies kann sonst zu Problemen führen.

Leere den Cache auf deinem Smartphone – Schnell und Einfach!

Du willst dein Smartphone aufräumen? Warum nicht mal den Cache leeren? Wenn du das tust, werden temporäre Daten entfernt, die du nicht mehr benötigst. So kannst du Speicherplatz auf deinem Gerät schaffen und dein Smartphone wieder auf Vordermann bringen.

Gehe dazu einfach in die Einstellungen für Apps (oder Apps & Benachrichtigungen) und wähle dort „Alle Apps“ aus. Suche dann die App, die du bereinigen möchtest und tippe sie an. Danach kannst du die Option „Cache leeren und Daten löschen“ auswählen, um die temporären Daten zu entfernen. Dadurch schaffst du nicht nur mehr Platz auf deinem Gerät, sondern kannst auch die Performance verbessern. Also worauf wartest du noch? Los geht’s!

Aufräumen und Deinstallieren: Speicherplatz auf dem Smartphone gewinnen

Du hast schon alle deine Lieblingsapps auf deinem Smartphone? Doch nun hast du keinen Speicherplatz mehr? Das ist echt ärgerlich! Denn nicht nur Fotos, Videos, Musik und Downloads beanspruchen viel Speicherplatz, sondern auch Apps und ihre Daten. So wird dein Smartphone immer langsamer und du kannst nicht mehr alle neuen Apps die du gerne hättest, installieren. Es ist daher wichtig, dass du regelmäßig deinen Speicherplatz aufräumst und ungenutzte Apps deinstallierst. Dann kannst du weiterhin die neuesten Apps nutzen und Fotos machen!

 Android-Apps vorinstalliert löschen

Räume dein Android-Gerät auf und schütze es vor Datenmüll!

Du hast schon mal darüber nachgedacht, ob auf deinem Android-Gerät vielleicht Dateien herumschwirren, die du gar nicht mehr benötigst? Tatsache ist, dass jegliche nicht benutzte Dateien zu 100 Prozent als Datenmüll zu betrachten sind. Anders als die meisten Systemdatenmülldateien, die automatisch erzeugt werden, wurden nicht benutzte Dateien einfach vergessen und nehmen unnötig Speicherplatz weg. Deshalb ist es sinnvoll, regelmäßig nach solchen Dateien zu suchen und sie zu löschen. Es lohnt sich, dein Android-Gerät regelmäßig aufzuräumen, denn so hast du mehr Platz für neue Dateien und Apps! Außerdem kann es schon mal vorkommen, dass sich Viren oder Malware unter den Dateien befinden, die du bereits vergessen hast. Also mach dir keine Sorgen und achte auf dein Gerät.

So schaffst du mehr Speicherplatz auf deinem Handy

Du hast das Gefühl, dass dein Smartphone-Speicher immer voller wird? Das liegt daran, dass die meisten Menschen inzwischen Fotos, Videos, Musik und Apps auf ihrem Handy speichern. Und leider ist das Handy meistens nicht mit einem unendlich großen Speicherplatz ausgestattet. Wenn der Speicher also voll ist, musst du unbedingt etwas dagegen unternehmen, um mehr Speicherplatz zu erhalten.

Es können zwar nicht immer alle Daten gespeichert werden, aber es gibt einige Dinge, die du tun kannst, um mehr Speicherplatz zu erhalten. Zum Beispiel kannst du Fotos, die du über die Cloud gespeichert hast, löschen. Genauso kannst du Apps deinstallieren, die du nicht mehr verwendest oder deren Daten du nicht mehr brauchst. Auch die WhatsApp-Bilder kannst du in den Einstellungen auf die interne Speicherkarte verschieben.

Aber Achtung: Sei vorsichtig, wenn du Daten löschst. Überlege dir vorher, was du wirklich brauchst und was du nicht mehr benötigst, damit du nicht deine wichtigsten Daten löschst. Wenn du deine Daten also aufräumen und Speicherplatz schaffen möchtest, solltest du dir die Zeit nehmen, um sicherzustellen, dass du das Richtige tust.

Android Speicherplatz freigeben: App-Größe & Cache löschen

Du hast ein Android-Smartphone und dir fehlt der Speicher? Kein Problem! Du kannst in den Einstellungen unter „Speicher“ nachsehen, welche Apps den meisten Speicherplatz benötigen. Dazu tippst du einfach auf „Apps“ und die Liste ist direkt nach App-Größe sortiert. Und du musst nicht gleich die ganze App deinstallieren: Oft kannst du auch nur den Cache löschen, um Speicherplatz zu schaffen. Dazu musst du in den Einstellungen unter „Apps“ auf den gewünschten App-Namen tippen und dann auf „Cache löschen“ klicken.

Schütze Dein Datenvolumen: So schützt Du Dein Smartphone

Du hast Dir ein neues Smartphone zugelegt und möchtest Deine Daten so gut wie möglich schützen? Dann solltest Du wissen, welche Apps am meisten Datenvolumen verbrauchen. Facebook, Instagram, WhatsApp und der Google Play Store sind da ganz vorne mit dabei. Aber auch Browser wie Firefox und Google Chrome können einen großen Teil Deines Datenvolumens aufbrauchen. Insbesondere bei der aktiven Nutzung von Apps wie Netflix, Spotify und Snapchat solltest Du aufpassen, denn sie verbrauchen viel Datenvolumen. Um Dein Datenvolumen zu schützen, solltest Du Dir überlegen, wie viel und wie oft Du Apps nutzt. Überlege Dir auch, ob Du lieber WLAN oder mobile Daten nutzen möchtest. Mithilfe der Einstellungen Deines Smartphones kannst Du den Datenverbrauch der verschiedenen Apps kontrollieren.

Freigeben von Speicherplatz auf Android-Geräten einfach erklärt

Du hast dein Android-Gerät voll mit Fotos, Apps und anderen Daten? Keine Sorge, es ist einfach, Speicherplatz auf deinem Smartphone freizugeben. Melde dich dafür einfach in deinem Google-Konto an und du wirst sehen, wie viel Speicherplatz du freigeben kannst. Wenn du alles auf deinem Android-Gerät löschen möchtest, tippe einfach auf „Freigeben“. Es ist aber auch möglich, einzelne Elemente zu löschen. Dazu kannst du die App „Speicher“ verwenden, die auf deinem Android-Gerät vorinstalliert ist. Dort kannst du sehen, welche Apps, Fotos, Videos und andere Dokumente am meisten Speicherplatz belegen. So kannst du leicht entscheiden, welche Elemente du löschen möchtest, um Speicherplatz freizugeben.

So befreist du Speicherplatz auf deinem Smartphone

Du hast das Gefühl, dass dein Smartphone-Speicher voll ist und du keine Fotos mehr speichern oder neue Apps herunterladen kannst? Keine Sorge, es gibt einige Methoden, mit denen du dein Handy aufräumen und Speicherplatz freigeben kannst. Eine dieser Methoden ist das Leeren des Caches. Der Cache ist ein temporäres Speichermedium, in dem Daten und Informationen gespeichert werden. Oftmals können diese Daten nicht mehr benötigt werden und nehmen nur unnötig Speicherplatz ein. Daher kann es sinnvoll sein, den Cache regelmäßig zu leeren. So hast du direkt mehr Speicherplatz auf deinem Smartphone zur Verfügung.

 Android-Apps die vorinstalliert sind löschen

Cleaner-Apps auf dem Smartphone: Meistens nicht sinnvoll

Du hast ein Smartphone und überlegst, ob eine Cleaner-App etwas für dich ist? Wir empfehlen, dass du dir das gut überlegst, denn meistens sind solche Apps nur selten sinnvoll. Oft ermöglichen sie es unbedachten Nutzer:innen, unabsichtlich Schaden anzurichten, beispielsweise durch das Entfernen wichtiger Dateien.

Es ist wahrscheinlich besser, manuell nach unerwünschten Dateien zu suchen, um sie zu löschen. Zudem kann man mit Hilfe des Task-Managers die Apps und Prozesse, die im Hintergrund laufen und den Akku verbrauchen, deaktivieren. Auch ein regelmäßiges Neustarten des Smartphones hilft, unnötige Dateien zu bereinigen und Speicherplatz freizugeben.

Grundsätzlich kann man sagen: Cleaner-Apps sind nur selten sinnvoll. Wenn du aber doch eine benutzen möchtest, dann solltest du sicherstellen, dass sie von einem seriösen Anbieter kommt und gute Bewertungen hat. Außerdem solltest du nur Dateien löschen, die du sicher nicht mehr benötigst.

Windows schnell und einfach aufräumen: Kostenloser CCleaner Download

Du bist auf der Suche nach einer cleveren und einfachen Lösung, um dein Windows-System aufzuräumen? Dann ist CCleaner Free, den du hier kostenlos herunterladen kannst, genau das Richtige für dich. Mit diesem Tool kannst du überflüssigen Datenmüll deinstallieren und deine Windows-Festplatte säubern. Bevor du aber loslegst, solltest du dir überlegen, welche Dateien du wirklich entfernen möchtest – nur so kannst du sichergehen, dass du nichts Wichtiges verlierst. Klicke dann einfach auf Analysieren und CCleaner startet. Mit nur wenigen Klicks kannst du dein System somit aufräumen und freien Speicherplatz schaffen.

Smartphone zurücksetzen: Sichere deine Daten!

Du willst dein Smartphone zurücksetzen? Dann solltest du dir vorher bewusst sein, dass alle Daten, die auf deinem Handy gespeichert sind, gelöscht werden. Dazu gehören auch alle Apps und die dazugehörigen Daten. Da aber dein Google-Konto alle deine Daten gesichert hat, kannst du sie später wiederherstellen. Du solltest aber vorher unbedingt sicherstellen, dass du deine Kontodaten korrekt eingegeben hast, damit du dir später keinen Kopf machen musst. So kannst du sicher gehen, dass du nach dem Zurücksetzen wieder alle wichtigen Daten auf deinem Handy hast.

Lösche Android-Apps gründlich & lasse Speicherplatz frei

Du hast schon mal eine Android-App gelöscht, aber die Datenreste schienen einfach nicht verschwinden zu wollen? Keine Sorge, wir zeigen Dir, wie Du Apps vollständig und gründlich entfernen kannst, ohne dabei Speicherplatz zu verschwenden. Wenn Du eine App löschst, dann bleiben teilweise noch Datenreste auf Deinem Handy zurück, die weiterhin Speicher belegen. Um wirklich alle Daten der Applikation zu entfernen, kannst Du ein sogenanntes „Cleaner-Programm“ nutzen. Mit diesem kannst Du alle Spuren der App restlos löschen und Speicherplatz freigeben. Wenn Du das Cleaner Programm nicht hast, kannst Du auch über die „Einstellungen“ Deines Android-Gerätes gehen und dort den App-Cache und die App-Daten löschen. Dies sollte aber nur gemacht werden, wenn Du die App nicht mehr benötigst. Damit kannst Du nämlich auch alle deine Einstellungen zurücksetzen. Wenn Du also eine App nicht mehr nutzen möchtest, aber die Einstellungen behalten willst, dann empfehlen wir Dir, das Cleaner Programm zu nutzen. So entfernst Du die App vollständig und schonst gleichzeitig Deine Einstellungen.

Smartphone-Probleme lösen – Soft Reset ausprobieren

Du hast ein Problem mit deinem Smartphone? Dann solltest du es mal mit einem Neustart versuchen. Ein Neustart, auch als „Soft Reset“ bezeichnet, kann dir helfen, dein Smartphone wieder zum Laufen zu bringen. Dabei wird dein Arbeitsspeicher bereinigt, indem alle darin laufenden Prozesse und Apps vollständig geschlossen und temporäre Dateien gelöscht werden. Außerdem wird auch die Verbindung zur SIM-Karte, sowie zu WLAN und USB, neu aufgebaut. Wenn du also Probleme mit deinem Smartphone hast, kann ein sogenannter Soft Reset meist Abhilfe schaffen.

Bereinigung des Datenträgers für mehr Speicher & Geschwindigkeit

Du möchtest deinem Computer mehr Speicherplatz und mehr Geschwindigkeit geben? Dann solltest du eine Bereinigung des Datenträgers durchführen! Dabei werden überflüssige Dateireste, die durch Systemanwendungen angelegt wurden, entfernt. So kannst du die Speicherkapazität deines Computers für deine eigenen Zwecke freigeben und das System gewinnt an Schnelligkeit, da Zugriffe auf die Systempfade effizienter erfolgen können. Eine Bereinigung des Datenträgers ist daher eine einfache und effektive Methode, um deinen Computer schneller und leistungsfähiger zu machen.

App vollständig entfernen – Risiken und Vorsichtsmaßnahmen

Du hast eine App auf Deinem Handy, die nicht mehr benötigt wird und Du möchtest sie vollständig entfernen? In diesem Fall kannst Du alle „Aktualisierungen deinstallieren“ und die App anschließend „Deaktivieren“. Wenn Du die App aber wirklich vollständig entfernen möchtest, musst Du Dein Handy „rooten“. Dieses Verfahren hat allerdings zur Folge, dass Du Deine Garantie auf Dein Gerät verlierst. Es besteht auch die Gefahr, dass Dein Smartphone danach nicht mehr funktionstüchtig ist. Deshalb solltest Du Dich gut überlegen, ob es wirklich notwendig ist, eine App vollständig zu entfernen.

Vorsicht: Gefährliche Apps im Play Store – 10 Millionen Downloads!

Du musst aufpassen, denn es gibt Apps, die Viren enthalten und direkt aus dem Play Store heruntergeladen werden können. Unter ihnen befinden sich Apps mit harmlos und authentisch klingenden Titeln wie „Geospot: GPS Location Tracker“, „Racer Car Driver“, „Photo Lab“ und „Free Coupons 2021“. Seit November 2020 wurden sie von mehr als 10 Millionen Nutzern heruntergeladen. Es ist wichtig, vorsichtig zu sein, denn solche Apps können dein Gerät schädigen und können dir finanzielle Verluste einbringen, indem sie deine persönlichen Daten sammeln und an Dritte weitergeben. Deshalb solltest du immer die Bewertungen und Kommentare lesen, bevor du eine App herunterlädst, und überprüfen, ob das Logo und das Design der App dem Original entsprechen.

Leere deinen Browser-Cache auf deinem Smartphone

Du kennst das sicher auch: Wenn du mal eine Webseite besuchst und sie sich nicht richtig anzeigt oder sie länger ladet, dann ist es manchmal ratsam, den Browser-Cache zu leeren. Genau wie bei deinem PC oder Laptop ist es auch auf dem Smartphone wichtig, dass du regelmäßig den Browser-Cache leerst. Das kann nämlich die Performance von Webseiten verbessern und bei Problemen helfen.

Damit du deinen Browser-Cache leeren kannst, musst du aber nicht einfach nur den App-Cache leeren, sondern du musst über den Browser selbst gehen. Wie das genau funktioniert, hängt natürlich von deinem Smartphone und dem Browser ab. Grundsätzlich kannst du aber in den Einstellungen des Browsers nach dem Cache-Leeren suchen. Dann kannst du ihn mit einem Klick leeren und deine Webseiten laden schneller und du hast weniger Probleme beim Surfen.

Mobile Datenvolumen: So schaust Du richtig hin!

Beim mobilen Datenvolumen gilt es, genau hinzuschauen, denn auch beim Surfen im Alltag kannst du dein Datenvolumen schneller aufbrauchen, als du denkst. Neben den großen Netzwerken wie Facebook, Instagram, WhatsApp und dem Google Play Store sind es vor allem die mobilen Browser wie Firefox und Google Chrome, die einen Großteil des Datenvolumens aufbrauchen. Aber auch Video- und Musik-Streaming Plattformen wie Netflix, Spotify und Snapchat können dein Volumen erheblich schmälern. Deshalb solltest du regelmäßig dein verbrauchtes Datenvolumen überprüfen und bei Bedarf deinen Datentarif anpassen.

Zusammenfassung

Du kannst vorinstallierte Apps auf deinem Android-Gerät löschen, indem du auf das Menü „Einstellungen“ gehst. Von dort aus kannst du zum Bereich „Anwendungen“ navigieren und dann alle Apps, die du löschen möchtest, auswählen. Dann musst du einfach auf „Deinstallieren“ klicken, um sie zu entfernen. Beachte aber, dass manche Apps systemkritisch sind und nicht deinstalliert werden können.

Du hast jetzt ein besseres Verständnis dafür, welche vorinstallierten Apps du auf deinem Android-Gerät löschen kannst. Es ist wichtig, dass du regelmäßig dein Gerät überprüfst und überflüssige Apps löschst, um Speicherplatz zu sparen. So hast du mehr Platz für deine wichtigsten Apps und kannst dein Android-Gerät optimal nutzen.

Schreibe einen Kommentar