Wie du Apps auf deinem iPhone schnell und einfach löschen kannst

iPhone-Apps löschen

Hallo du,
hast du schon einmal versucht eine App vom iPhone zu löschen? Wenn du noch nicht weißt, wie du das machen musst, dann habe ich hier ein paar Tipps für dich, die dir helfen, Apps auf dem iPhone zu löschen. Also lass uns gleich loslegen!

Um eine App auf deinem iPhone zu löschen, musst du zuerst auf das Icon der App klicken und es etwas länger gedrückt halten. Nach ein paar Sekunden beginnen die Apps zu wackeln und du siehst ein Kreuz in der oberen linken Ecke. Wenn du darauf klickst, wird die App gelöscht.

Android-System-Apps entfernen: Ohne Root-Rechte nicht möglich

Du möchtest einige System-Apps auf Deinem Android-Gerät entfernen? Leider ist das nicht ganz so einfach. Ohne Root-Rechte, also besondere Berechtigungen, ist das nicht möglich. Aber Du kannst die Apps in den Einstellungen deaktivieren und so dafür sorgen, dass sie nicht mehr ausgeführt werden. Wenn Du trotzdem Root-Rechte beantragst, solltest Du aufpassen, dass Du nicht versehentlich wichtige Apps löschst, die für das Funktionieren Deines Geräts wichtig sind.

Android-App vollständig löschen: So geht’s!

Du hast schon mal eine Android-App deinstalliert? Dann hast du sicher gemerkt, dass die App nicht vollständig gelöscht wird. Denn nach dem Löschen bleiben Reste der App auf dem Handy zurück, die immer noch Speicherplatz belegen. Aber keine Sorge, wir zeigen dir, wie du die Apps vollständig entfernen kannst. Normalerweise entfernt man Apps, indem man sie einfach aus der App-Liste löscht. Das reicht aber leider oft nicht aus, um alle Daten der Applikation zu entfernen. Deswegen empfehlen wir dir, die App auch noch über die Einstellungen deines Smartphones zu deinstallieren. Dort hast du mehr Optionen und kannst so die App vollständig entfernen.

Löschen von Benutzerkonten: Unterschied zwischen Deaktivieren und Löschen

Du hast gerade einen Mitarbeiter entlassen und musst nun seinen Benutzer löschen? Kein Problem! Ein gelöschter Benutzer wird komplett aus dem System entfernt, was bedeutet, dass sein Konto nicht mehr zugreifbar ist. Damit wird automatisch auch eine Lizenz frei, die für einen neuen Mitarbeiter verwendet werden kann. Aber du solltest wissen: Es gibt einen Unterschied zwischen einem deaktivierten Benutzer und einem gelöschten. Beim Deaktivieren werden einem Mitarbeiter alle Gruppen entzogen, aber er ist noch im System vorhanden und kann jederzeit wieder aktiviert werden – im Gegensatz zu einem gelöschten Benutzer, der nicht mehr wiederhergestellt werden kann.

Deaktivierte App auf dem Gerät gespeichert? So aktivierst du sie

Du hast eine App auf deinem Gerät deaktiviert und fragst dich, ob sie dennoch auf deinem Gerät gespeichert ist? Keine Sorge, denn deaktivieren bedeutet in diesem Fall nicht, dass sie vollständig vom Gerät entfernt wird. Sie ist immer noch da und du kannst sie jederzeit wieder aktivieren. In den Einstellungen unter dem Punkt „Apps“ wird sie dir angezeigt und du kannst sie dort mit nur einem Klick wieder aktivieren.

 App vom iPhone löschen

Android App entfernen: So funktioniert’s!

Du hast eine App auf deinem Android-Gerät, die du entfernen möchtest. Beim Versuch, sie zu löschen, erscheint der Schriftzug „Entfernen“. Wenn du nun die App auf „Entfernen“ ziehst, wird sie zwar vom Startbildschirm entfernt, aber nicht von deinem Gerät. Erst nachdem du sie deinstalliert und die Deinstallation bestätigt hast, ist sie endgültig gelöscht. Um dir einen Überblick über installierte Apps zu verschaffen, bietet dir Android verschiedene Übersichten an. So kannst du schnell und einfach die Apps finden, die du entfernen möchtest.

Android-App entfernen: So geht’s einfach und schnell

Auch wenn du eine App von deinem Android-Gerät entfernen möchtest, ist es ganz einfach. Drücke einfach länger auf das Symbol der App und wähle dann „deinstallieren“ aus. Sollte das nicht funktionieren, kann es sein, dass eine Meldung des Gerätemanagers erscheint. In diesem Fall wähle „Gerätemanager verwalten“ aus. Setze anschließend bei der zu löschenden App einen Haken und die App wird endgültig von deinem Gerät entfernt. Damit ist der Vorgang auch schon abgeschlossen. Falls du mal nicht weiterkommst, kannst du auch einfach den Support deines Herstellers kontaktieren.

Finde und öffne installierte Apps auf deinem Smartphone – 50 Zeichen

Dort findest du alle Apps, die du installiert hast. Suche nach dem App-Namen und tippe ihn an, um die App zu öffnen.

Du hast eine App auf deinem Smartphone heruntergeladen, aber du weißt nicht, wo du sie finden kannst? Kein Problem! Mit ein paar einfachen Schritten kannst du die App ganz einfach in der App-Mediathek auf deinem Home-Bildschirm finden und öffnen. Gehe dazu einfach auf den Home-Bildschirm, streiche auf allen Seiten nach links, bis du die App-Mediathek erreichst. Hier kannst du alle deine installierten Apps aufrufen. Suche dann einfach nach dem App-Namen und tippe ihn an, um die App zu öffnen. Einmal aufgerufen, kannst du die App wie gewohnt nutzen und dir die Vorteile zunutze machen. Falls du noch weitere Apps installieren möchtest, kannst du diese auch direkt in der App-Mediathek herunterladen. So kannst du dein Smartphone optimal nutzen.

Lösche Dateien aus iCloud Drive mit wenigen Klicks

Du willst Dateien aus deinem iCloud Drive löschen? Dann melde dich einfach über deinen Browser auf iCloud.com an und klicke im Menü auf „iCloud Drive“. Jetzt kannst du alle Dateien auswählen, die du löschen möchtest. Oben rechts in der Menüleiste findest du dann den Papierkorb. Klicke darauf und schon sind die Dateien verschwunden. Aber Vorsicht: Wenn du die Dateien aus dem Papierkorb löschst, sind sie unwiederbringlich verschwunden!

iPhone von Datenmüll befreien: Einstellungen-App öffnen

Um Ihr iPhone von Datenmüll zu befreien, können Sie die Einstellungen-App öffnen und dann auf Allgemein und iPhone-Speicher klicken. Hier sehen Sie eine Liste aller installierten Apps, die Ihnen angezeigt wird. Wenn Sie auf eine App klicken, sehen Sie, wie viel Speicherplatz sie belegt. Sie können auch Daten, die Sie in der App heruntergeladen haben, löschen. Darüber hinaus können Sie unter dem Reiter „Empfohlen“ weitere Maßnahmen ergreifen, um Speicherplatz freizugeben. Dazu gehören die Deaktivierung von App-Vorschlägen, die Löschung von ungenutzten Apps und die Optimierung des Fotos- und Musik-Speichers. Mit diesen Schritten können Sie Ihr iPhone von dem lästigen Datenmüll befreien und mehr Speicherplatz für neue Apps, Fotos und Musik schaffen.

Android-Users: Apps richtig löschen, um Smartphone zu optimieren

Du hast schon mal eine App auf Deinem Smartphone installiert, sie aber nur auf den Homescreen verschoben, statt sie zu löschen? Unter Android-Usern ist das eine weit verbreitete Praxis. Statt die komplett zu entfernen, wird die App nur von dem Homescreen verschoben und bleibt trotzdem in der App-Mediathek erhalten. So kann man sie bei Bedarf wieder öffnen und verwenden. Allerdings kann es auch dazu führen, dass das Smartphone langsamer wird und viel Speicherplatz verbraucht. Deswegen ist es ratsam, Apps zu löschen, die man nicht mehr benötigt.

 iPhone Apps löschen

Vorinstallierte Apps entfernen – So machst du dein Smartphone zu deinem!

Du hast dein Smartphone vor Kurzem neu gekauft und staunst, wie viele Apps vorinstalliert sind? Nicht alle dieser Apps sind wirklich notwendig, viele davon sind sogenannte Bloatware, also unnötig. Doch keine Sorge, du kannst alle diese vorinstallierten Apps deinstallieren. Viele Hersteller machen es möglich, dass Apps nur deaktiviert werden können, sodass sie nicht mehr auf dem Startbildschirm angezeigt werden. Aber auch das ist kein Problem: Suche im App-Store nach Deinstallationsprogrammen, mit denen du auch diese Apps entfernen kannst. So machst du aus deinem neuen Smartphone das, was du wirklich brauchst!

Smartphone temporäre Daten entfernen – So geht’s!

Du möchtest die temporären Daten auf deinem Smartphone entfernen? Nichts leichter als das! Öffne dazu einfach die Einstellungen und wähle dort „Apps“ oder „Apps & Benachrichtigungen“ aus. Stelle sicher, dass „Alle Apps“ ausgewählt ist und tippe dann auf die App, die du bereinigen möchtest. Wähle anschließend „Cache leeren“ und „Daten löschen“, um die temporären Daten zu entfernen. Damit hast du dein Smartphone in kürzester Zeit wieder aufgeräumt und hast mehr Speicherplatz für wichtige Dinge.

Weniger Speicherplatz auf dem Smartphone? So geht’s!

Du hast das Gefühl, dein Handy ist ständig voll? Dann sei nicht verzweifelt, denn die Lösung ist einfacher, als Du vielleicht denkst. Vor allem Musik, Videos, Fotos und Apps nehmen viel Platz auf dem Smartphone ein. Wenn der Speicherplatz erst einmal voll ist, wird es Zeit, aufzuräumen. Um mehr Speicherplatz zu erhalten, musst Du Daten vom Handy löschen oder auf eine externe Festplatte verschieben. Die Herausforderung dabei ist, nicht nur die Daten zu identifizieren, die nicht mehr benötigt werden, sondern auch den richtigen Zeitpunkt zu finden, um sie zu löschen, ohne etwas zu verpassen. Ein weiterer Weg, mehr Speicherplatz zu erhalten, ist es, eine App zu installieren, die die Speichernutzung überwacht und aufräumt. Sie ermöglicht es Dir, auf einen Blick zu sehen, welche Apps den meisten Speicherplatz verbrauchen, um die Datenmenge zu reduzieren, die Du überflüssig findest. Solche Tools helfen Dir also, dein Handy wieder aufzuräumen und mehr Speicherplatz freizugeben.

Smartphone zurücksetzen: Die Daten, die du kennen musst

Du hast dein Smartphone entschieden, dass es ein Reset auf die Werkseinstellungen braucht? Eine gute Entscheidung! Aber bedenke, dass die gesamten Daten, die auf deinem Smartphone gespeichert sind, dann gelöscht werden. Dazu gehören alle Apps und deren Daten, die du vorher installiert hattest. Glücklicherweise bleiben deine Daten, die du in deinem Google-Konto gespeichert hast, erhalten, und können wiederhergestellt werden. Der Reset kann bis zu einer Stunde dauern, deshalb solltest du dir vorher unbedingt sicher sein, dass du das wirklich möchtest.

Lösche Apps von Deinem Gerät – Neueste Version immer verfügbar

Du möchtest eine App von Deinem Gerät löschen? Kein Problem: Wenn Du eine App löschst, wird sie komplett entfernt. Allerdings musst Du sie nicht für immer los sein, denn Du kannst sie jederzeit über den Play Store erneut herunterladen. Einige Apps können auch eine automatische Aktualisierung beinhalten, wenn Du sie wieder herunterlädst. Auf diese Weise hast Du immer die neueste Version der App. Also zögere nicht, Dein Gerät zu bereinigen und Apps zu löschen, die Du nicht mehr benötigst.

iPhone löschen oder zurücksetzen – So geht’s!

Du denkst vielleicht, dass es keinen Unterschied zwischen „iPhone löschen“ und „iPhone zurücksetzen“ gibt. Aber beides bedeutet, dass du dein iPhone auf die Werkseinstellungen zurücksetzt. Dabei gehen leider alle deine Daten verloren. Deshalb solltest du vorher unbedingt ein Backup machen. So sicherst du alle wichtigen Informationen, wie zum Beispiel deine Fotos oder deine Kontakte.

Du hast aber auch die Möglichkeit, nur bestimmte App-Daten zu löschen. So kannst du zum Beispiel einzelne Apps zurücksetzen, ohne dass du das gesamte Gerät zurücksetzen musst. Dazu gehst du einfach in die Einstellungen und wählst die jeweilige App aus. Dort kannst du dann die Option „App-Daten löschen“ auswählen. Diese Methode ist ideal, wenn du beispielsweise Probleme mit einer App hast und diese neu installieren möchtest.

Deaktiviere Aktivierungssperre, bevor du iPhone löscht

Wenn du dein iPhone löschen willst, solltest du unbedingt vorher die Aktivierungssperre deaktivieren. Dazu musst du deine Apple ID und dein Kennwort eingeben. Dieser redundante Prozess kann dazu führen, dass dein iPhone nicht richtig gelöscht wird. Um das zu vermeiden, solltest du die Aktivierungssperre vorher deaktivieren. Dadurch kannst du sicherstellen, dass dein iPhone erfolgreich gelöscht wird und du keine Probleme bekommst.

Vorsicht beim Installieren von Apps aus dem Play Store

Du solltest aufpassen, wenn du Apps aus dem Play Store installieren möchtest. Denn manche davon sind virenverseucht. Es gibt zahlreiche Titel, die auf den ersten Blick harmlos und authentisch klingen, aber Viren enthalten. Dazu gehören unter anderem „Geospot: GPS Location Tracker“, „Racers Car Driver“, „Photo Lab“ und „Free Coupons 2021“. Seit November 2020 wurden diese Anwendungen von mehr als 10 Millionen Nutzern heruntergeladen. Deshalb ist es wichtig, dass du vor dem Installieren einer App aufmerksam bist und die Bewertungen und Kommentare anderer Nutzer überprüfst. So kannst du sichergehen, dass die App keine Schadsoftware enthält. Es lohnt sich also, einige Minuten Zeit zu investieren, bevor du Apps ohne weitere Überprüfung herunterlädst.

So löschst du eine Datei – 5 Tipps

Wenn du Probleme hast, eine Datei zu löschen, kannst du folgendes ausprobieren:
1. Schließe alle Programme auf deinem Computer.
2. Versuche erneut, die Datei zu löschen.
3. Wenn das immer noch nicht funktioniert, ist es möglicherweise so, dass das Programm, das die Datei ausführt, im Hintergrund geöffnet ist.
4. Um dies zu beheben, kannst du versuchen, den Prozess zu beenden. Dazu gehst du in den Task-Manager und beendest den Prozess, der die Datei ausführt.
5. Wenn du das gemacht hast, solltest du es erneut versuchen, die Datei zu löschen. Sollte es immer noch nicht funktionieren, kannst du einen IT-Experten um Rat fragen.

Fazit

Um eine App auf deinem iPhone zu löschen, musst du zuerst auf dem Home-Bildschirm auf das App-Symbol tippen, das du löschen möchtest. Halte dann einfach deinen Finger darauf, bis die App sich bewegt und alle anderen Apps auf dem Bildschirm vibrieren. Nun kannst du das App-Symbol ganz einfach nach oben ziehen und ein Pop-up-Fenster erscheint. Klicke dann auf „App löschen“ und schon ist die App verschwunden.

Du hast jetzt gelernt, wie du Apps auf deinem iPhone löschen kannst. Versuche es aus und du wirst sehen, wie einfach es ist!

Schreibe einen Kommentar