Wie man Google Apps einfach und sicher löschen kann – Eine Schritt-für-Schritt Anleitung

Google Apps löschen - Anleitung und Tipps

Hallo liebe Leser*innen,

wenn ihr eure Google Apps löschen wollt, dann seid ihr hier genau richtig. In dem folgenden Text erzähle ich euch alles über den Prozess der App-Löschung und wie ihr euren Google Account loswerden könnt. Also, wenn ihr euch dazu entschieden habt, dann lasst uns direkt loslegen!

Um Google Apps zu löschen, musst du in deine Google-Kontoeinstellungen gehen und dort die App löschen. Wenn du nicht weißt, wie du das machst, kannst du folgende Schritte ausführen:

1. Gehe auf die Google-Kontoseite und melde dich an.
2. Wähle dann in der oberen rechten Ecke die Option „Anmelde- und Kontoeinstellungen“.
3. Wähle in der linken Spalte die Option „Verwalten der verbundenen Apps“.
4. Suche die App, die du löschen möchtest, und klicke die Schaltfläche „App löschen“.
5. Bestätige die Löschung der App.

Das war’s! Jetzt solltest du die App erfolgreich gelöscht haben. Falls du noch weitere Fragen hast, zögere nicht, mich zu kontaktieren.

Android Play Store deinstallieren oder deaktivieren?

Du hast ein neueres Android-Handy und möchtest den Play Store deinstallieren? Leider ist das bei den meisten modernen Geräten nicht mehr möglich. Aber keine Sorge, du kannst ihn immer noch deaktivieren. Um herauszufinden, ob dein Smartphone dazu gehört, schau doch mal in den Einstellungen unter „Apps“ nach. Dort findest du dann den Eintrag „Google Play Store“. Wenn du auf ihn klickst, siehst du, ob du ihn deinstallieren kannst oder ob nur die Deaktivierung möglich ist.

Loswerde unnütze Apps von Deinem Smartphone!

Hey Du, wusstest Du schon, dass Du unnütze Apps von Deinem Smartphone loswerden kannst? Dabei handelt es sich meistens um Werbe-Apps und Bloatware, die Dein Smartphone-Hersteller vorinstalliert hat, aber eigentlich nicht für den Betrieb des Smartphones nötig sind. Meistens lassen sich solche Apps nicht komplett deinstallieren, aber Du kannst sie zumindest deaktivieren. So hast Du mehr Speicherplatz und Dein Smartphone läuft wieder flüssig und schnell.

Unterschied zwischen „Löschen“ und „Deinstallieren

Du denkst, dass ‚Löschen‘ und ‚Deinstallieren‘ dasselbe bedeuten? Das ist nicht ganz richtig. Wenn du eine Datei löschst, bedeutet das, dass du sie entfernst, z.B. per Rechtsklick und Kontextmenü oder mit der Entf-Taste. Dieser Prozess ist relativ einfach. Wenn du jedoch eine Anwendung deinstallierst, geht das etwas weiter: Dazu gehört das Entfernen der Dateien und Ordner, die die Anwendung enthält, aber auch das Entfernen der Einträge in der Registrierung und die Deaktivierung der Programmeinstellungen.

Entdecke Google Play: Laden Sie Apps, Spiele, E-Books uvm herunter

Du hast schon von Google Play gehört? Mit dem App Store des US-amerikanischen Unternehmens Google kannst Du jetzt noch leichter auf die besten Android-Apps, Handyspiele, E-Books, Hörbücher, Filme und Fernsehserien zugreifen. Mit Google Play bietet Dir Google ein unkompliziertes Angebot an beliebten und aufregenden Inhalten. Und das Beste ist: Du kannst all das bequem von Deinem Smartphone oder Tablet aus nutzen. Einfach die App herunterladen und los geht’s! Stöbere jetzt in der riesigen Auswahl an Inhalten und lade Dir das Richtige für Dich herunter. Genieße die neuesten Trends und beliebtesten Inhalte der Welt – bei Google Play.

 Google Apps löschen – Anleitung und Tipps

Freier Speicherplatz auf deinem Smartphone – Lösche alte Daten & reduziere Größe

Du hast dein Smartphone voll mit Musik, Videos, Fotos und Apps? Kein Wunder, dass dein Speicherplatz schon so voll ist! Leider ist es nicht immer einfach, den Speicherplatz wieder freizuräumen. Eine Option ist, alte und nicht mehr benötigte Daten zu löschen. Dazu zählen zum Beispiel alte Fotos, die du auf deine Cloud hochgeladen hast, sowie Apps, die du nicht mehr nutzt. Eine weitere Möglichkeit ist, die Größe von Daten zu reduzieren, zum Beispiel, indem du Videos verkleinern lässt. Dadurch wird der Speicherplatz schneller frei. Auch eine externe Speicherkarte kann helfen, mehr Speicherplatz zu erhalten, indem du deine Daten auf ein separates Gerät umleitest. So hast du mehr Platz für noch mehr Musik, Videos, Fotos und Apps!

Entferne überflüssige Apps von Android-Geräten

Auf vielen Android-Geräten kann man sich vor Bloatware kaum retten. Wenn Dir also überflüssige Apps im Weg stehen, kannst Du sie loswerden. Dazu musst Du in Deinen Einstellungen unter „Apps“ die App-Liste aufrufen. Tippe jede App an und überlege Dir, ob Du sie schon einmal benutzt hast. Wenn nicht, kannst Du sie mit einem Klick deinstallieren. Falls Du dennoch nicht alle Apps identifizieren kannst, kannst Du Dich auch an ein Online-Forum wenden und andere Nutzer fragen, was es damit auf sich hat. So kannst Du gezielt überflüssige Apps entfernen und Platz auf Deinem Gerät schaffen.

Smartphone optimieren: Cache & Daten löschen in Einstellungen

Du willst dein Smartphone für mehr Leistung und weniger Speicherplatz optimieren? Dann ist es ratsam, die temporären Daten zu löschen, was du ganz einfach in den Einstellungen bewerkstelligen kannst. Gehe dazu in den Menüpunkt „Einstellungen“ und dann auf „Apps oder Apps & Benachrichtigungen“. Achte darauf, dass „Alle Apps“ ausgewählt ist. Dann tippe auf die App, die du bereinigen willst. Wähle dann die Optionen „Cache leeren“ und „Daten löschen“ aus, um die temporären Daten zu entfernen. Dieser Prozess wird dein Smartphone aufräumen und dir mehr Speicherplatz und mehr Leistung verschaffen.

Schütze dich vor Viren und Malware: So gehst du sicher!

Du solltest niemals Apps direkt aus dem Play Store herunterladen und installieren. Denn in den letzten Monaten sind virenverseuchte Apps aufgetaucht. Sie verstecken sich hinter harmlosen und authentisch klingenden Titeln wie „Geospot: GPS Location Tracker“, „Racers Car Driver“, „Photo Lab“ und „Free Coupons 2021“. Insgesamt wurden diese Apps seit November 2020 von mehr als 10 Millionen Menschen heruntergeladen.

Wer sich also vor Viren und Malware schützen will, sollte vor dem Download in den App Store Kommentaren recherchieren. Denn hier können Nutzer ihre Erfahrungen mitteilen und andere vor unseriösen Apps warnen. Außerdem solltest du nur Apps von bekannten Herstellern installieren. Denn nur so kannst du sicher gehen, dass sie sicher sind.

Verbrauche weniger Datenvolumen: Tipps für Mobile Datennutzung

Bei der Nutzung von mobilen Daten kommt es vor allem auf eines an: Viel zu schauen und zu hören, ohne dabei zu viel Datenvolumen zu verbrauchen. Während Facebook, Instagram, WhatsApp und der Google Play Store sicherlich einiges an Datenvolumen beanspruchen, solltest Du auch darauf achten, wie viel Daten Du mit Deinen mobilen Browsern (Firefox und Google Chrome) verbrauchst. Aber Achtung: Es sind vor allem die Streamingdienste wie Netflix, Spotify und Snapchat, die am meisten an Deinem Datenvolumen schrauben. Wenn Du Dein Datenvolumen schonen möchtest, solltest Du die Nutzung dieser Dienste im Auge behalten. Einige Anbieter bieten Dir auch die Möglichkeit, die Qualität der Inhalte anzupassen, sodass Du weniger Datenvolumen verbrauchst.

Verbrauche weniger Daten mit Datally: Kontrolle & Optimierung

Du kennst das bestimmt – einige Apps verbrauchen auch dann Daten, wenn sie gar nicht verwendet werden. Mit Datally kannst Du genau diese Apps aufspüren und so Dein Datenvolumen schonen. Es erkennt Apps, die Du nur selten nutzt, aber die trotzdem Daten übertragen. Mit der App kannst Du einfach Dein Datenvolumen überwachen, Deine Datennutzung kontrollieren und Dir Tipps holen, wie Du Deinen Datenverbrauch optimieren kannst.

Google Apps löschen – Anweisungen und Tipps

Vergesse nicht, unnötige Dateien auf Android-Geräten zu löschen

Du weißt bestimmt, wie schnell Speicherplatz auf dem Handy knapp wird. Daher ist es wichtig, dass du regelmäßig nicht benutzte Dateien löschst, die einfach vergessen wurden. Anders als die meisten Systemdatenmülldateien, die automatisch erzeugt werden, nimmt dieser Datenmüll zu 100% unnötig Speicherplatz weg. Je öfter du also aufräumst, desto mehr Platz hast du wieder für neue Apps, Fotos und Videos. Das Löschen dieser Dateien ist also sehr sinnvoll, damit du auf deinem Android-Gerät auch in Zukunft auf alles zugreifen kannst, was du brauchst.

Lösche Android-Apps vollständig und schütze deine Daten

Du hast schon mal versucht, eine Android-App zu löschen, aber es sieht so aus, als hättest du noch immer Probleme, die App vollständig aus deinem Handy zu entfernen? Dann haben wir hier eine gute Nachricht für dich: Wir zeigen dir, wie du die Apps vollständig entfernen kannst, ohne dass Datenreste auf deinem Handy zurückbleiben und Speicher belegen.

Android-Apps zu löschen, reicht oft nicht aus, um alle Daten der Applikation vollständig zu entfernen. Wenn du also wirklich sichergehen willst, dass keine Datenreste auf deinem Handy verbleiben, musst du auf einige wichtige Schritte achten. Wir verraten dir, welche das sind und wie du dein Handy datenschutzkonform und vollständig von der betreffenden App befreien kannst.

Deaktiviere keine App ohne nachzulesen: Folgen können gravierend sein.

Hast du schon mal deine App deaktiviert? Das kann einige Konsequenzen haben. Wenn du eine App deaktivierst, kann es sein, dass andere Apps plötzlich nicht mehr ordnungsgemäß funktionieren. Darüber hinaus kann es auch dazu führen, dass du auf einige Funktionen deines Handys nicht mehr zugreifen kannst. Wenn du dennoch eine App deaktivieren möchtest, musst du dafür in den Einstellungen gehen. Je nach Hersteller heißt das Untermenü „Apps“, „Anwendungen“, „Apps verwalten“ oder ähnlich. Wenn du unsicher bist, kannst du auch in der Bedienungsanleitung nachschauen. Wir empfehlen dir aber, die App nicht deaktivieren, wenn du nicht sicher bist, was die Folgen sein könnten.

Deinstalliere Apps über Startmenü in einfachen Schritten

Wenn du eine App über das Startmenü deinstallieren möchtest, ist das ganz einfach. Zuerst musst du auf „Start“ klicken und dann auf „Alle Apps“. In der Liste, die du dann siehst, suchst du die App, die du deinstallieren möchtest. Drücke den Namen der App und halte ihn gedrückt, oder klicke mit der rechten Maustaste darauf. Dann wähle „Deinstallieren“ aus. Anschließend wirst du aufgefordert, die App zu bestätigen. Bestätige die Deinstallation, damit die App vollständig deinstalliert wird. Sollte die App nicht deinstalliert werden können, versuche es eventuell über die Einstellungen.

Kostenlos im Google Play Store veröffentlichen – 97 % Erfolg!

Du musst nicht extra bezahlen, um deine App im Google Play Store zu veröffentlichen. Die Gebühren variieren und hängen von deiner Situation ab. 97 % der Entwickler können ihre Apps kostenlos veröffentlichen und gleichzeitig alle Vorteile der Plattform nutzen. Google Play berücksichtigt, dass Entwickler unterschiedliche Bedürfnisse haben, um ein erfolgreiches Unternehmen aufzubauen. Deshalb können die benötigten Gebühren angepasst werden.

Android-Gerät: Probleme mit Google Play-Diensten lösen

Du hast Probleme mit den Google Play-Diensten auf Deinem Android-Gerät? Kein Problem! Wir erklären Dir, was Du tun kannst. Google Play-Dienste sind auf jedem Android-Gerät vorinstalliert und sind unerlässlich, um die aktuellsten Updates für Deine Apps zu erhalten, Deine Kontakte zu synchronisieren und Dich bei anderen Google-Diensten zu authentifizieren. Wurden die Google Play-Dienste angehalten, kannst Du leider nicht mehr alle Deine Apps verwenden. Meistens hilft ein Neustart Deines Geräts, um das Problem zu beheben. Wenn dies nicht funktioniert, könntest Du die Google Play-Dienste in den Einstellungen Deines Geräts manuell aktualisieren. Wenn auch das nicht klappt, musst Du Dich leider an Deinen Hersteller wenden.

Verbrauchst Du viel Datenvolumen? Apps & Browser können Schuld sein

Du hast vielleicht schon festgestellt, dass Deine monatliche Datenmenge einfach so weg ist? Wenn Du viel im Internet unterwegs bist, kann es sein, dass einige Apps Dein Datenvolumen schnell aufbrauchen. Apps wie Facebook, Instagram, WhatsApp und der Google Play Store sind sicherlich dafür bekannt, Dir viel Datenvolumen abzuziehen. Aber auch Browser wie Firefox und Google Chrome können dazu beitragen. Wenn Du aktiv die Apps nutzt, verbrauchen vor allem Netflix, Spotify und Snapchat viel Deines Datenvolumens.

So schaffst du mehr Speicherplatz auf deinem Smartphone

Du hast keine Lust, dein Smartphone neu aufzusetzen, nur um Speicherplatz zu schaffen? Keine Sorge! Es gibt noch einige andere Möglichkeiten, deinem Smartphone mehr Platz zu verschaffen. Schau mal in deinen Einstellungen unter „Speicher“. Dort kannst du sehen, welche Apps den meisten Speicherplatz beanspruchen. Tippe einfach auf „Apps“ und schon wird dir eine Liste angezeigt, sortiert nach App-Größe. Damit musst du nicht immer gleich die komplette App deinstallieren, sondern kannst auch einfach überflüssige Daten löschen. Dazu kannst du in den Einstellungen deines Smartphones auf „Speicher“ gehen, dann auf „Apps“ und dann auf „Daten löschen“. So kannst du auch bei den Apps, die du einmal benötigt hast, Platz schaffen.

Entdecke iBier: Vergleiche Biermarken, erhalte Infos & speichere Favoriten

Du hast schon mal von iBier gehört, aber bist dir nicht sicher, ob die App wirklich nützlich ist? Dann lass‘ uns mal ein bisschen tiefer in die Funktionen dieser App eintauchen. iBier ist eine App, die für Android, iPhone und iPad verfügbar ist. Sie kann kostenlos heruntergeladen werden, aber es gibt auch eine kostenpflichtige Version, die mehr Funktionen bietet. Mit der App kannst du die verschiedenen Biermarken auf dem Markt vergleichen und herausfinden, welches Bier am besten zu deinem Geschmack passt. Zudem erhältst du Informationen über die verschiedenen Biersorten und deren Inhaltsstoffe. Außerdem kannst du auch eine Liste deiner bevorzugten Biere speichern. So hast du immer einen Überblick darüber, welche Biersorten auf Lager sind und welche du lieber meiden solltest.

Löschung von Google Play-Diensten: Backup erstellen!

Du solltest darauf achten, dass du, wenn du Daten oder Speicher von Google Play-Diensten löschst, auch darauf achten musst, dass eventuell auf deinem Gerät gespeicherte Informationen gelöscht werden. Das betrifft z.B. Fahrkarten, CovPass-Zertifikate, digitale Gutscheine oder auch in Google Pay gespeicherte virtuelle Zahlungskarten. Es empfiehlt sich daher, vor dem Löschen der Daten oder des Speichers ein Backup deiner Gerätedaten zu erstellen, damit du diese nicht verlierst.

Zusammenfassung

Um Google Apps zu löschen, musst du zuerst auf das Google-Kontosymbol klicken, das sich oben rechts im Browser befindet. Wenn du darauf klickst, kannst du zur Seite ‚Kontoeinstellungen‘ navigieren. Dort findest du den Abschnitt ‚Verwaltung‘, in dem du die Option ‚Produkte und Dienste verwalten‘ findest. Wenn du darauf klickst, öffnet sich ein neues Fenster, in dem du alle Google-Dienste sehen kannst, die du verwendest. Um sie zu löschen, musst du einfach auf ‚Deaktivieren‘ klicken.

Du hast jetzt gelernt, wie du Google Apps löschen kannst. Wenn du deine Apps nicht mehr benötigst oder Platz schaffen willst, weißt du nun, wie du sie ganz einfach loswerden kannst. Viel Erfolg!

Schreibe einen Kommentar