Wie man Apps von einem Apple-Gerät löscht – Eine Anleitung für Einsteiger

Apps auf Apple Geräten löschen

Du hast ein iPhone und möchtest einige Apps von deinem Home-Bildschirm löschen? Kein Problem, ich zeige dir, wie du das ganz einfach machen kannst. In diesem Artikel erkläre ich dir Schritt für Schritt, wie du Apps von deinem Apple-Gerät löschen kannst. So kannst du dein Home-Bildschirm aufräumen und dein Gerät auf den neuesten Stand bringen. Also, lass uns loslegen!

Um Apps auf einem Apple-Gerät zu löschen, gehst du einfach zu den „Einstellungen“ und tippst auf „Allgemein“. Dann klickst du auf „iPhone-Speicher“ und dann auf die App, die du löschen möchtest. Zum Schluss musst du einfach auf „App löschen“ tippen. So einfach kannst du Apps auf deinem Apple-Gerät löschen.

Deaktiviere oder lösche vorinstallierte Apps auf Android

Du hast unter Android vorinstallierte Apps, die du nicht ohne Weiteres entfernen kannst. Dafür kannst du sie aber zumindest deaktivieren. Wenn du diese System-Apps jedoch gänzlich löschen möchtest, benötigst du sogenannte Root-Rechte. Pass aber auf, dass du nicht die falschen Apps löschst, denn manche sind wichtig für das System. Außerdem kann es sein, dass du nach dem Löschen einer App bestimmte Funktionen nicht mehr nutzen kannst.

Vorsicht beim Löschen von Standard-Apps auf Handys

Du solltest besonders aufpassen, wenn es um Standard-Apps wie Kontakte, E-Mail, Kalender oder Browser geht. Wenn Du diese löschst, kann das die Funktionalität Deines Handys beeinträchtigen. Bei System-Apps und Diensten, die für den Betrieb des Gerätes benötigt werden, solltest Du jedoch vorsichtig sein, denn diese darfst Du nicht einfach löschen.

Schütze dein älteres iPhone: Lösche bestimmte Apps & prüfe Updates

Du hast ein älteres iPhone und fragst dich, ob es noch sicher ist? Dann solltest du besonders auf deine Apps achten. Denn wenn du bestimmte App auf deinem Handy behältst, kann dein Datenschutz eingeschränkt sein. Ein Apple-Mitarbeiter rät dir daher, bestimmte Apps so schnell wie möglich zu löschen. Dazu gehören beispielsweise Apps, die darauf ausgelegt sind, deinen Speicher zu schonen oder Apps, die im Hintergrund laufen und so deine Daten sammeln. Damit du auf der sicheren Seite bist, solltest du dein iPhone regelmäßig auf Updates überprüfen und nur Apps herunterladen, von denen du weißt, dass sie sicher sind.

Lösche Dateien effizient: Wir helfen Dir!

Hast Du Probleme beim Löschen einer Datei? Keine Sorge, wir helfen Dir gerne weiter. Zuerst solltest Du sicherstellen, dass alle Programme auf Deinem Computer geschlossen sind. Dann kannst Du es nochmal mit dem Löschen versuchen. Klappt das immer noch nicht, ist es möglicherweise so, dass das Programm, das die Datei ausführt, im Hintergrund läuft. In diesem Fall musst Du den Prozess erzwingen. Hierfür kannst Du entweder den Task Manager öffnen oder die Tastenkombination Strg + Alt + Entf drücken. Wenn Du dann den Prozess beendet hast, sollte das Löschen der Datei funktionieren. Solltest Du weiterhin Schwierigkeiten haben, kannst Du Dich gerne an uns wenden. Wir helfen Dir dann gerne weiter.

 wie man Apps auf Apple Geräten löscht

Verwalte Benutzer: Deaktiviere oder Lösche?

Es ist wichtig zu wissen, wie man Benutzer in einem System verwaltet. Wenn man einen Benutzer löscht, ist dieser komplett aus dem System entfernt und kann nicht mehr wiederhergestellt werden. Wenn Du einen Benutzer deaktivierst, entziehst Du ihm alle Gruppen und erhältst eine Lizenz zurück. Dadurch kannst Du die Anzahl der Benutzer in Deinem System kontrollieren. Wenn Du einen deaktivierten Benutzer wieder aktivieren möchtest, kannst Du das tun, aber einen gelöschten Benutzer nicht mehr. Deshalb ist es wichtig, dass Du gut überlegst, ob Du einen Benutzer deaktivieren oder löschen möchtest.

Android-App deinstallieren: So entfernst du alle Daten!

Du hast eine Android-App auf deinem Smartphone und möchtest sie nun deinstallieren? Das ist kein Problem – ein einfacher Klick auf den „Deinstallieren“-Button sollte ausreichen. Doch leider reicht das oft nicht aus, um alle Daten der App vollständig aus dem Speicher deines Smartphones zu entfernen. Daher solltest du immer sicherstellen, dass du wirklich alle Daten der Anwendung auch wirklich vollständig entfernt hast.

Dazu kannst du beispielsweise einen Cache-Cleaner oder eine App aus dem Play Store installieren. Diese Helferlein sorgen dafür, dass keine übrig gebliebenen Daten deines Smartphones verbleiben und du so keine Nachteile durch die Deinstallation hast.

Aufräumen und Optimieren deines Smartphones – So gehst du vor!

Du hast Probleme mit deinem Smartphone? Dann ist es vielleicht an der Zeit, es mal ordentlich aufzuräumen. Apps können über die Zeit viel Platz auf deinem Gerät einnehmen und die Leistung beeinträchtigen. Geh in deine Einstellungen, gehe zu Apps oder Apps & Benachrichtigungen. Stell sicher, dass „Alle Apps“ ausgewählt ist und wähle die App, die du bereinigen willst. Dann kannst du den Cache leeren und die Daten löschen, um temporäre Daten zu beseitigen und dein Gerät aufzuräumen. So kannst du sicherstellen, dass dein Handy wieder wie neu läuft!

Freiraum auf Smartphone: So einfach geht’s!

Du hast keinen Speicherplatz mehr auf deinem Smartphone? Kein Problem! Es gibt einige einfache Wege, mit denen du den Speicherplatz auf deinem Handy schnell und einfach freiräumen kannst. Zunächst einmal solltest du alle Daten, die du nicht mehr benötigst, löschen. Dazu gehören alte Musikstücke, Filme, Fotos, Apps und andere Daten, die du nicht mehr benötigst. Du kannst auch die App-Einstellungen auf deinem Smartphone überprüfen und die nicht mehr benötigten Apps deinstallieren. Wenn du dein Handy regelmäßig synchronisierst, kannst du auch über die Cloud Speicherplatz freiräumen. Dadurch werden die Daten von deinem Handy auf den Cloud-Speicher geladen und du kannst sie jederzeit wieder abrufen. Zusätzlich kannst du die Apps auf deinem Smartphone auch auf eine SD-Karte auslagern, um mehr Speicherplatz zu erhalten. So kannst du einfach und schnell mehr Speicherplatz auf deinem Smartphone schaffen. Viel Spaß beim Ausmisten!

Maximiere die Batterielebensdauer: Vermeide Nutzung von Instagram, Twitter, etc.

Du hast dein Smartphone und willst es so lange wie möglich benutzen? Dann solltest du auf jeden Fall darauf achten, welche Apps du verwendest. Besonders Instagram, Twitter und Amazon Shopping zählen zu den Anwendungen, die viel Energie benötigen. Aber auch Telegram und TikTok können den Akku schnell schwächen. Wenn du auch noch Spotify, Grindr oder Snapchat nutzt, musst du dich darauf einstellen, dass sich das stark auf deine Batterie auswirkt. Verwende die Apps am besten nur, wenn du unbedingt musst, und versuche, sie so kurz wie möglich zu nutzen.

Lösche alle Aktivitäten auf deinem Android-Smartphone/Tablet

Du möchtest einmal im Jahr aufräumen und alle deine Aktivitäten auf deinem Android-Smartphone oder Tablet löschen? Kein Problem! Rufe dazu ganz einfach myactivity.google.com auf und tippe oben auf „Löschen“. Wähle dann „Gesamte Zeit löschen“ aus und schon sind alle deine Aktivitäten gelöscht. Wenn du aber nur bestimmte Aktivitäten löschen möchtest, kannst du auch ganz einfach einen bestimmten Zeitraum angeben. So kannst du immer alles im Blick behalten und aufräumen, wann immer du willst.

 Apps auf Apple Geräten löschen

Samsung Gerät auf Werkseinstellungen zurücksetzen

Wenn Du Dein Gerät auf die Werkseinstellungen zurücksetzen möchtest, ist das bei jedem Modell etwas anders. Bei Samsung heißt der Menüpunkt „Auf Werkseinstellungen zurücksetzen“ und setzt Dein Gerät in den Ausgangszustand zurück. Wenn Du darauf klickst, werden alle vorhandenen Daten gelöscht und das Gerät ist wieder so, als wenn Du es gerade neu gekauft hättest. Sei Dir bewusst, dass Du anschließend alle Daten wieder neu herunterladen und installieren musst. Überlege Dir daher, ob Du wirklich alle Daten löschen möchtest. Es kann sinnvoll sein, nur einzelne Apps zu deinstallieren oder bestimmte Einstellungen zurückzusetzen.

App von Gerät löschen: So einfach geht’s!

Wenn Du eine App von Deinem Gerät entfernen möchtest, kannst Du das ganz einfach tun. Gehe dazu auf Dein Menü und suche die App, die Du löschen möchtest. Wenn Du sie gefunden hast, tippe auf das Symbol für das Löschen und bestätige die Aktion. Anschließend wird die App von Deinem Gerät komplett entfernt. Aber keine Sorge, Du kannst sie jederzeit über den Play Store wieder herunterladen. Alles, was Du dazu benötigst, ist eine Internetverbindung. Es ist also ganz einfach, eine App wiederzufinden, wenn Du sie aus Versehen gelöscht hast.

Android-Apps deaktivieren: So geht’s!

Du hast ein Android-Gerät und möchtest einige Apps deaktivieren? Dann bist du hier genau richtig! Denn hier erfährst du, wie du deine Apps deaktivieren kannst, sodass sie vom Startbildschirm und aus dem Menü verschwinden. Allerdings bleiben die Apps trotzdem noch auf deinem Gerät gespeichert. Um sie endgültig zu löschen, musst du sie jedoch vollständig deinstallieren.

iPad Apps löschen: So einfach geht’s!

Du hast Probleme damit, Apps auf deinem iPad zu löschen? Keine Sorge, das lässt sich ganz einfach beheben. Öffne als erstes die „Einstellungen“-App auf deinem iPad und wähle in der Kategorie „Allgemein“ die Option „Einschränkungen“ aus. Prüfe, ob die Einschränkungen aktiviert sind. Wenn ja, deaktiviere die Option „Apps löschen“. Danach sollte es kein Problem mehr sein, die Apps zu löschen. Wenn es dennoch nicht klappt, kannst du auch versuchen, die App zu deinstallieren und anschließend neu zu installieren. Viel Erfolg!

Android Datenmüll einfach und effizient löschen

Du hast sicher schon mal bemerkt, dass dein Android-Gerät anscheinend mehr Speicherplatz verbraucht, als du eigentlich benutzt hast? Es stellt sich heraus, dass viele Geräte voll mit Datenmüll sind, der sich im Laufe der Zeit ansammelt. Diese nicht benutzten Dateien werden manchmal einfach vergessen und nehmen viel Platz weg. Diese Dateien, die du nicht benutzt, sind zu 100% Datenmüll. Anders als die meisten Systemdatenmülldateien, die automatisch erzeugt werden, hat man bei diesen Dateien einfach nur die Kontrolle über den Speicherplatz verloren. Um dein Gerät auf dem neuesten Stand zu halten, solltest du diesen Datenmüll regelmäßig löschen. Dazu kannst du kostenlose Apps verwenden, die dein Android-Gerät scannen und alle Dateien aufspüren, die du nicht benutzt. Es ist eine einfache und effiziente Möglichkeit, Platz zu sparen und das Gerät auf dem neuesten Stand zu halten.

Kontrolliere Dein Datenvolumen: Apps, Browser & Streaming-Dienste

Du hast vielleicht schon gemerkt, dass das mobile Datenvolumen schnell aufgebraucht ist. Das liegt daran, dass man heutzutage so viele Apps benutzt, die alle Daten verbrauchen. Neben Facebook, Instagram, WhatsApp und dem Google Play Store sind es vor allem Web-Browser wie Firefox und Google Chrome, die viel Datenvolumen brauchen. Aber auch Streaming-Dienste, wie Netflix, Spotify und Snapchat, die man mittlerweile so oft nutzt, verbrauchen viel Daten. Deswegen ist es wichtig, dass du regelmäßig dein Datenvolumen kontrollierst, damit du nicht ungeplant mehr bezahlen musst.

Vermeide das Schließen von Apps: Akku schonen statt Energie verschwenden

Doch das ist ein großer Fehler.

Du denkst, du schonst deinen Akku, wenn du deine Apps schließt, aber das stimmt leider nicht. Android- und iOS-User machen sich das ja oft zur Gewohnheit, sobald man die App-Übersicht aufruft und sieht, wie viele Apps offen sind, schließt man diejenigen, die man nicht braucht. Aber das ist ein großer Irrtum. Tatsächlich ist das Schließen von Apps schädlich für den Akku. Denn es ist ein Prozess, der dein Gerät belastet und Energie verbraucht, die deinem Akku letztendlich schadet. Eine bessere Alternative ist es, die Apps im Hintergrund laufen zu lassen, damit sie schnell wieder aufgerufen werden können, wenn du sie brauchst. So kannst du Energie sparen und deinen Akku schonen.

Smartphone-Apps: Nicht löschen, sondern vom Homescreen entfernen

Du hast schon mal eine App auf deinem Smartphone installiert, aber nicht mehr genutzt und nicht mehr gebraucht? Statt die App komplett zu löschen, hast du sie nur vom Homescreen verschwinden lassen? Das ist gar nicht so unüblich – viele Smartphone-Nutzer arbeiten heutzutage so. Die Apps bleiben dann aber trotzdem auf dem Smartphone, sie sind nur in der App-Mediathek gespeichert. Dieser Vorgang spart einiges an Speicherplatz und kann sogar dazu führen, dass App-Updates schneller durchgeführt werden können. Außerdem ist es auch viel einfacher und schneller, eine App wiederzufinden und zu installieren, wenn du sie brauchst. Deshalb ist es eine gute Idee, statt Apps zu löschen, die Programme einfach nur vom Homescreen zu entfernen.

Aktiviere iCloud mit der Einstellungen-App auf Apple-Geräten

Gehe zu den „Einstellungen“ und wähle dann deinen Namen. Anschließend kannst du ein Häkchen bei „iCloud“ setzen, um die Funktion zu aktivieren. Mit iCloud kannst du Dateien, Fotos und andere Inhalte synchronisieren, sodass sie auf all deinen Apple-Geräten verfügbar sind. Zudem kannst du auch deine Kontakte, Kalender und Erinnerungen über iCloud synchronisieren. So behältst du immer den Überblick und hast alles auf dem neuesten Stand. Der einfachste Weg, iCloud zu aktivieren, ist die Einstellungen App auf deinem Apple-Gerät zu öffnen und dann deinen Namen auszuwählen. Anschließend kannst du ein Häkchen bei „iCloud“ setzen, um die Funktion zu aktivieren. So ist es kinderleicht, alle deine Inhalte zu synchronisieren.

Schütze Dein Handy vor schädlichen Viren in Apps!

Hast Du Dich auch schon einmal gefragt, welche unbekannten Gefahren hinter einer harmlos oder authentisch klingenden App stecken können? Laut einer neuen Studie beherbergen viele Apps aus dem Google Play Store Viren, die auf Dein Handy gelangen, sobald Du sie herunterlädst. Unter den Apps sind vor allem Titel wie „Geospot: GPS Location Tracker“, „Racers Car Driver“, „Photo Lab“ und „Free Coupons 2021“, die seit November 2020 von mehr als 10 Millionen Nutzern heruntergeladen wurden.

Aber keine Angst: Es gibt einige einfache Möglichkeiten, sich vor solchen Apps zu schützen. Die erste Möglichkeit ist, nur Apps aus bekannten Quellen herunterzuladen, wie beispielsweise dem Google Play Store oder dem Apple App Store. Zudem kannst Du ein Virenschutzprogramm installieren, um Dein Gerät zu schützen. Außerdem solltest Du vor dem Herunterladen einer App die Bewertungen und Kommentare unter dem Titel durchlesen und die Berechtigungen überprüfen, die die App anfordert. So kannst Du leicht herausfinden, ob eine App vertrauenswürdig ist oder nicht.

Mithilfe dieser einfachen Schutzmaßnahmen kannst Du Dein Handy vor schädlichen Viren schützen, die sich in virenverseuchten Apps befinden. Sei also vorsichtig und lade keine Apps herunter, von denen Du Dir nicht sicher bist!

Schlussworte

Um eine App von deinem Apple-Gerät zu löschen, musst du einfach das App-Symbol, das du entfernen möchtest, lange antippen. Sobald die App zittert, kannst du auf das Kreuz in der linken Ecke drücken und die App wird gelöscht. Du kannst auch alle Apps auf einmal löschen, indem du sie alle gleichzeitig antippst und dann auf das Kreuz klickst.

Du kannst deine Apps ganz einfach auf deinem Apple-Gerät löschen. Alles, was du tun musst, ist, die App zu finden und darauf zu tippen, um sie zu löschen. Mit diesen Schritten kannst du deine Apps loswerden und dein Gerät aufräumen!

Schreibe einen Kommentar