Wie du dein iPhone von überflüssigen Apps befreist: Anleitung zum Löschen von Apps

iPhone-Apps löschen

Du hast ein iPhone und fragst Dich, wie man Apps löscht? Dann bist Du hier genau richtig! In diesem Artikel werden wir Dir Schritt für Schritt erklären, wie Du Apps vom iPhone entfernen kannst. Wir helfen Dir dabei, Dein iPhone zu optimieren und Platz zu schaffen, indem Du die Apps loswirst, die Du nicht mehr brauchst. Also, machen wir uns an die Arbeit!

Um Apps auf deinem iPhone zu löschen, gehe auf den Home-Screen und halte die App gedrückt. Es erscheint ein Menü, in dem du auf „Löschen“ tippen kannst. Bestätige anschließend die Nachricht, die auf dem Bildschirm erscheint, und die App wird gelöscht. Viel Spaß beim Ausprobieren!

Loswerden von vorinstallierten Android-Apps: Deaktivieren oder Root-Rechte?

Du möchtest die vorinstallierten Apps auf deinem Android-Gerät loswerden? Das geht leider nicht so einfach. Aber du kannst einige der System-Apps zumindest deaktivieren. Willst du die Apps aber vollständig entfernen, dann musst du Root-Rechte beantragen. Dabei ist es wichtig, dass du nicht die falschen Apps löschst, sonst kann es zu Problemen kommen. Es gibt zahlreiche Apps, die dein Smartphone zuverlässig vor Schädlingen schützen und die Performance deines Gerätes verbessern. Es lohnt sich also, sich ein wenig Zeit zu nehmen, um die Apps zu finden, die einen echten Mehrwert bieten.

Entdecke die App-Mediathek: Schnell deine Lieblingsapps finden

Streiche nach links über deine Home-Seite und entdecke die App-Mediathek. Hier sind alle deine Apps nach Kategorien unterteilt, damit du schnell das findest, was du suchst. Du kannst auf das Symbol einer App tippen, um sie zu öffnen. Einmal aufgerufen, kannst du sie wie gewohnt nutzen. Dazu musst du nur wieder auf das App-Symbol tippen, das sich ganz oben auf deinem Home-Bildschirm befindet.

Organisiere deine Apps mit der App-Mediathek!

Du hast es satt, auf deinem iPhone oder iPad nach deinen installierten Apps zu suchen? Dann ist die App-Mediathek genau das Richtige für dich! Mit ihr kannst du alle deine installierten Apps an einem Ort sammeln und sogar kategorisieren. So hast du mit nur einem Blick alles im Griff und siehst sofort, welche Apps du zuletzt auf deinem Gerät installiert hast. Außerdem kannst du mit der App-Mediathek deine Apps einfach organisieren und sortieren, um sie noch besser verwalten zu können. Also, worauf wartest du noch? Hol dir die App-Mediathek und vereinfache deine App-Verwaltung!

Deinstalliere Android-Apps einfach & schnell mit dem Gerätemanager

Auch bei Android kannst Du eine App ganz einfach deinstallieren. Drücke dazu länger auf das Symbol der App und wähle dann „deinstallieren“ aus. Sollte das nicht funktionieren, erscheint eine Meldung des Gerätemanagers. Dann wähle „Gerätemanager verwalten“. Dann musst Du nur noch bei der zu löschenden App einen Haken setzen – schon ist die App verschwunden. Für den Fall, dass Du die App später nochmal brauchst, findest Du sie auf dem Google Play Store wieder.

 iPhone Apps löschen

So löschst Du einfach Apps von Deinem Gerät

Wenn Du eine App auf Deinem Gerät loswerden möchtest, ist es ganz einfach: Lösche sie einfach. Dadurch wird die App komplett vom Gerät entfernt. Aber keine Sorge: Du kannst sie jederzeit über den Play Store wieder herunterladen. Wenn Du sie wiederinstallieren möchtest, musst Du nur in den Play Store gehen und die App suchen. Falls Du sie kostenlos heruntergeladen hast, wirst Du nicht erneut für die App bezahlen müssen.

Schütze deine Daten auf dem iPhone: Lösche WhatsApp, Facebook etc.

Besonders, wenn du ein älteres iPhone hast, kann der Datenschutz von einigen Anwendungen eingeschränkt sein. Ein Apple-Mitarbeiter empfiehlt deshalb, dass du so schnell wie möglich bestimmte Apps deines iPhones löschst, um deine Daten zu schützen. Die betroffenen Anwendungen sind WhatsApp, Facebook, Instagram, Skype und LinkedIn. Diese Apps können eine große Menge an persönlichen Daten sammeln, die du möglicherweise nicht weitergeben möchtest. Deswegen ist es ratsam, dass du sie deinstallierst, um deine Privatsphäre zu schützen. Außerdem kannst du auch den Standortzugriff für die entsprechenden Apps ausschalten, um noch mehr Sicherheit zu gewährleisten.

Optimiere dein Smartphone: Deinstalliere Vorinstallierte Apps

Du hast ein neues Smartphone und möchtest es so schnell wie möglich optimieren? Dann solltest du unbedingt vorinstallierte und unnütze Apps deinstallieren. Meistens handelt es sich dabei um Werbe-Apps oder sogenannte Bloatware, die dein Smartphone-Hersteller vorinstalliert hat, aber für den Betrieb des Smartphones nicht notwendig ist. Wenn du dein neues Gerät möglichst schnell optimieren möchtest, ist dies ein guter erster Schritt. Allerdings lassen sich solche Apps meistens nicht löschen, sondern nur deaktivieren. Einmal deaktiviert, werden diese Apps nicht mehr auf deinem Gerät aktiv sein und du hast mehr Speicherplatz zur Verfügung. Probiere es doch mal aus und optimiere dein Smartphone!

Deinstalliere Programme auf deinem Computer – So funktioniert’s!

Du hast ein Programm installiert, aber möchtest es nicht mehr nutzen? Dann ist es Zeit, es zu deinstallieren. Mit dem Löschen einer Datei entfernst du sie nur, während du bei der Deinstallation eines Programms weit mehr tust. Denn hierbei werden nicht nur die entsprechenden Dateien auf deinem Computer entfernt, sondern auch alle Einstellungen, die mit dem Programm verbunden sind. Am einfachsten geht das, indem du die entsprechende Software über das Windows-Programm „Apps und Features“ deinstallierst. Dort findest du alle Programme, die auf deinem Computer installiert sind und kannst sie mit einem Klick deinstallieren. Wenn du den Reiter „Bereitgestellte Apps“ öffnest, kannst du auch Apps aus dem Microsoft Store deinstallieren.

Android-App richtig deinstallieren – Alle Daten löschen

Du denkst, dass es ausreicht, eine Android-App einfach über den Button “Deinstallieren” zu löschen? Denk nochmal nach! Denn damit entfernst Du leider nicht alle Daten der App endgültig aus dem Speicher Deines Smartphones. Oft bleiben in Form von Cache-Dateien einige Reste zurück und nehmen Dir wertvollen Speicherplatz weg. Um alle Daten einer App wirklich zu löschen, musst Du die App im Einstellungsmenü von Android unter „Anwendungen“ deaktivieren. Denn nur so kannst Du sichergehen, dass sämtliche Daten vollständig entfernt werden.

Smartphone-Nutzer: Apps einfach vom Homescreen entfernen

Hast Du das schon mal gemacht? Viele Smartphone-Nutzer tun es! Statt eine App zu löschen, entfernen sie sie nur noch vom Homescreen. Dadurch bleiben die Programme in der App-Mediathek gespeichert. Das bedeutet, dass sie bei Bedarf schnell wieder aufgerufen und installiert werden können. Ein einfacher Klick reicht dazu aus. So hast Du jederzeit schnellen Zugriff auf die Apps. Aber auch eine Auswahl an Apps kannst Du Dir so bequem anlegen. Du musst nicht ständig in den App Store gehen, um die Apps herunterzuladen.

 iPhone-Apps löschen

iPhone zurücksetzen: So funktioniert’s ganz einfach!

Es ist gar nicht so schwer, sein iPhone zurückzusetzen. Wenn du die Werkseinstellungen wiederherstellen möchtest, hast du die Wahl zwischen „iPhone löschen“ und „iPhone zurücksetzen“. Doch was ist der Unterschied? In Wirklichkeit gibt es keinen – beides bedeutet das gleiche. Wenn du dein iPhone also zurücksetzt, stellst du alle Einstellungen auf die Werkseinstellungen zurück. Dabei werden zwangsläufig alle Daten gelöscht, die du auf deinem iPhone gespeichert hast. Doch keine Sorge: du kannst dein iPhone problemlos wiederherstellen, indem du ein Backup auf iTunes oder iCloud machst. So kannst du deine Daten sichern und gleichzeitig dein iPhone zurücksetzen. Dafür musst du nur wenige Schritte befolgen und schon hast du dein iPhone wieder wie neu.

Deaktiviere Aktivierungssperre, um iPhone erfolgreich zu löschen

Wenn du dein iPhone löschen möchtest, solltest du vorher die Aktivierungssperre deaktivieren. Dazu musst du deine Apple ID und dein Kennwort eingeben. Aber das ist keine gute Idee, denn es erhöht nur die Wahrscheinlichkeit, dass du beim Löschen des iPhones eine Fehlermeldung bekommst. Deshalb solltest du die Aktivierungssperre vorher deaktivieren. Das geht ganz einfach über die Einstellungen deines iPhones. So kannst du auch sicher sein, dass dein iPhone erfolgreich gelöscht wird.

Apple Store Zugang deaktivieren: So geht’s!

Du hast versucht, den Zugang zum Apple Store zu löschen, aber leider ist es nicht möglich, da es sich hierbei um eine iOS-eigene Systemanwendung handelt. Die App ist also noch auf deinem iPhone, sie ist bloß versteckt. Du kannst den Zugang aber trotzdem deaktivieren, indem du in den Einstellungen auf „iTunes & App Store“ gehst und dort auf „Apple ID“ tippst. Dort kannst du dein Passwort ändern oder die Apple-ID ganz ausschalten, sodass du nicht mehr auf den Store zugreifen kannst.

Volles Handy? So bekommst du mehr Speicherplatz!

Du hast das Gefühl, dass dein Handy voll ist? Das ist kein Wunder, denn vor allem Musik, Videos, Fotos und Apps benötigen viel Speicherplatz. Wenn dein Handy einmal voll ist, heißt es für dich: Ausmisten. Um mehr Speicherplatz zu erhalten, müssen einige Daten gelöscht werden. Leider ist das manchmal gar nicht so einfach.

Eine Option ist es, deine Fotos und Videos auf eine externe Festplatte zu übertragen. Auch kannst du deine Musik in die Cloud hochladen, sodass du sie jederzeit streamen kannst. So hast du mehr Speicherplatz und deine Daten sind trotzdem sicher. Zusätzlich kannst du noch überflüssige Apps deinstallieren und somit Platz auf deinem Handy schaffen. Also: Kopfhörer auf, Musik an und ans Ausmisten!

Vorsicht vor Virenverseuchung: So schützt du dein Handy!

Du hast es vielleicht schon bemerkt: Im Play Store gibt es Apps, die eine Virenverseuchung auf dem Handy verursachen können. Harmlos und authentisch klingende Titel wie „Geospot: GPS Location Tracker“, „Racers Car Driver“, „Photo Lab“ und „Free Coupons 2021“ sind dabei. Seit November 2020 wurden die Apps von mehr als 10 Millionen Nutzern heruntergeladen. Doch leider können sie zu einer Virenverseuchung führen und unschöne Folgen haben. Deshalb solltest du immer vorsichtig sein, welche Apps du auf dein Handy lädst. Wähle am besten nur Apps aus dem Play Store, die viele positive Bewertungen haben und auf denen du dir sicher sein kannst, dass sie authentisch sind. So kannst du dir sicher sein, dass dein Handy vor Virenverseuchungen geschützt ist.

Smartphone temporäre Daten löschen: So gehts!

Willst Du einmal aufräumen und temporäre Daten deines Smartphones löschen? Dann gehst du am besten zu den Einstellungen für Apps (oder Apps & Benachrichtigungen). Hier solltest du aufpassen, dass „Alle Apps“ ausgewählt ist. Danach wählst du die App aus, die du bereinigen möchtest. Anschließend hast du die Möglichkeit, unter „Cache leeren“ und „Daten löschen“ temporäre Daten zu entfernen. Dies ist besonders hilfreich, wenn Du einmal etwas Speicherplatz freigeben möchtest. Auch kannst Du so manche App wieder flüssiger laufen lassen. Solltest Du dazu noch Fragen haben, kannst Du Dich gerne an einen Freund oder eine Freundin wenden.

iCloud-Konto an iPhone/iPad einrichten – So geht’s!

Du kannst dein iCloud-Konto an deinem iPhone oder iPad einrichten, indem du folgende Schritte ausführst: Öffne die Einstellungen und wähle deinen Namen oben auf dem Bildschirm. Anschließend wähle die Option „iCloud“. Dann kannst du dein Konto einrichten, indem du deine Apple-ID und dein Passwort eingibst.

Wenn du dein iCloud-Konto einrichtest, hast du Zugang zu vielen nützlichen Funktionen. Du kannst zum Beispiel Fotos, Dateien und Notizen mit Freunden und Familie teilen, iCloud-Backup-Funktionen nutzen und vieles mehr. Es ist auch möglich, iCloud-Funktionen wie Find My iPhone und mehr zu aktivieren, um dein iPhone oder iPad sicherer zu machen. All das kannst du erledigen, indem du die Einstellungen aufrufst und deinen Namen auswählst. Dann musst du nur noch auf „iCloud“ tippen und schon kannst du loslegen.

Finde deine Dateien schnell und einfach mit der Dateien-App

Ganz einfach! Wenn du auf deinem iPhone oder iPad nach einer Datei suchst, kannst du die Dateien-App nutzen. Mit ihr hast du deine Dateien immer griffbereit. Um deine Dateien zu finden, öffne einfach die Dateien-App. Auf manchen iPhones oder iPads ist das Symbol der Dateien-App nicht auf dem Home-Bildschirm zu sehen. In diesem Fall musst du nach unten streichen, um das blaue Icon der App zu finden. Sobald du die App geöffnet hast, findest du alle deine Dateien. Egal ob du PDFs, Word-Dokumente oder Fotos auf deinem Gerät hast, alles kannst du in der Dateien-App schnell und einfach finden.

So löschst du schwer löschbare Dateien auf deinem Computer

Wenn du Probleme hast, eine Datei zu löschen, kannst du folgendes versuchen: Schließe zunächst alle Programme auf deinem Computer. Versuche dann erneut, die Datei zu löschen. Sollte das immer noch nicht funktionieren, ist es möglich, dass das Programm, das die Datei ausführt, im Hintergrund geöffnet ist. Versuche daher, den Prozess zu erzwingen, um es zu beenden. Falls das nicht funktioniert, kannst du auch deinen Computer neu starten, um das Problem zu beheben.

Lösche iCloud-Apps: Einstellungen aufrufen & Daten löschen

Du möchtest eine App aus iCloud löschen? Dann bist du hier genau richtig. Gehe dazu in die Einstellungen, dort findest du deinen Namen und dann iCloud. Dort musst du auf Speicher verwalten klicken. Hier findest du alle Apps, die mit iCloud synchronisiert werden. Um die Daten zu löschen, tippe auf die App, die du löschen möchtest. Wenn du auf die App geklickt hast, kannst du oben auf dem Bildschirm auf „Dokumente und Daten löschen“ tippen. Jetzt werden die Daten gelöscht, sodass du sie nicht mehr brauchst.

Fazit

Um Apps auf deinem iPhone zu löschen, öffne den App Store und tippe auf „Updates“. Gehe dann zu „Gekaufte Artikel“ und tippe auf dein Apple ID-Konto. Auf der nächsten Seite kannst du auf das Symbol mit den drei Punkten neben der App klicken und dann „App löschen“ auswählen. Bestätige schließlich, dass du die App löschen möchtest. So einfach ist das!

Also, es ist ganz einfach Apps auf deinem iPhone zu löschen. Es ist nur ein paar Klicks und schon hast du es erledigt. Also, wenn du mal wieder ein wenig Platz auf deinem iPhone benötigst, gibt es keine Ausrede mehr, es nicht zu tun.

Schreibe einen Kommentar