So löschen Sie Apps endgültig – Eine Anleitung für Android und iOS Nutzer

löschen von Apps endgültig auf dem iPhone und Android Geräten

Hey, hast du schon mal versucht, eine App endgültig zu löschen, aber es nicht geschafft? Keine Sorge, du bist nicht allein! Viele Menschen haben dasselbe Problem und fragen sich, wie sie ihre Apps endgültig und sicher löschen können. In diesem Artikel erfährst du, wie du einfach und schnell Apps von deinem Handy löschen kannst. Los geht’s!

Um eine App endgültig zu löschen, musst du auf deinem Home-Bildschirm auf das App-Symbol tippen und es lange drücken, bis es sich bewegt. Ziehe es dann einfach auf den Papierkorb, und die App ist gelöscht. Du kannst auch in die Einstellungen deines Gerätes gehen und dort unter Apps nachschauen, um zu sehen, welche Apps du löschen kannst. Dort kannst du dann auf die App, die du löschen willst, tippen und auf „deinstallieren“ klicken. Dann ist die App endgültig gelöscht.

Löschen und Deinstallieren: Unterschiede erklärt

Doch obwohl die Datei dann nicht mehr sichtbar ist, befindet sie sich noch im Speicherplatz.

Beim Deinstallieren hingegen entfernen wir nicht nur die Datei, sondern auch alle zugehörigen Daten. Daher ist es auch erforderlich, Programme zu deinstallieren, bevor man sie aktualisiert. Mit einer Deinstallation machen wir also alles rückgängig, was bei der Installation vorgenommen wurde. Auch alle zugehörigen Einstellungen werden gelöscht und wenn wir ein Programm deinstallieren, wird es von unserem Computer entfernt.
Deinstallationen können über die Systemsteuerung oder das Installationsprogramm des Programms vorgenommen werden. Dabei wird dem Nutzer normalerweise eine Liste aller installierten Komponenten angezeigt, sodass er entscheiden kann, was er deinstalliert. Einige Programme können auch über ein Uninstaller-Programm deinstalliert werden.

Du hast noch nie von Löschen und Deinstallieren gehört? Kein Problem! Während „Löschen“ und „Deinstallieren“ für manche User dasselbe sein können, ist es bei näherem Hinsehen doch zwei verschiedene Dinge. Löschen bedeutet, eine Datei zu entfernen, etwa per Rechtsklick oder mit der Entf-Taste. Allerdings bleibt sie dann noch im Speicherplatz. Eine Deinstallation hingegen beinhaltet das Entfernen der Datei sowie aller zugehörigen Daten. Programme müssen zudem vor einem Update deinstalliert werden, da so alle Einstellungen rückgängig gemacht werden. Die Deinstallation erfolgt dabei über die Systemsteuerung oder das Installationsprogramm des Programms. Manchmal kann man es auch mit einem Uninstaller-Programm deinstallieren.

So entfernst du Apps vom Android-Gerät: Deinstallieren!

Wenn du eine App vom Startbildschirm entfernen willst, ziehe sie einfach nach oben. Beachte aber, dass dies nur eine Deaktivierung der App ist. Um sie endgültig loszuwerden, musst du die App deinstallieren. Hierfür gehst du am besten in dein Android-Gerät, das du über das Menü ‚Einstellungen‘ erreichst. Unterhalb von ‚Anwendungen‘ werden alle auf deinem Gerät installierten Apps angezeigt. Wähle hier die App aus, die du löschen möchtest und klicke auf ‚Deinstallieren‘. Bestätige anschließend mit einem Klick auf ‚Deinstallieren‘, dass du die App wirklich entfernen möchtest. So kannst du sicher sein, dass die App nun endgültig verschwunden ist.

Deaktiviere oder Lösche Android-System-Apps: So geht’s

Du hast ein neues Android-Smartphone und bist überrascht, dass viele Apps bereits vorinstalliert sind? Das kennen wir. Leider kann man diese Apps nicht einfach so löschen. Aber keine Sorge, es gibt einen Weg, um sie zu deaktivieren. Wenn Du sie jedoch wirklich loswerden möchtest, musst Du Root-Rechte erlangen. Das bedeutet, dass Du Zugriff auf die tiefsten Schichten des Systems bekommst. Doch Vorsicht: Sei hier sehr umsichtig, denn das Löschen von System-Apps kann zu Problemen führen. Achte also darauf, dass Du nicht versehentlich eine wichtige App entfernst.

Bloatware loswerden: So deinstallierst und deaktivierst Du Apps auf Android-Geräten

Auf vielen Android-Geräten ist die Bloatware ärgerlich. Diese überflüssigen Apps füllen Dein Handy unnötig und machen es langsam. Um sie loszuwerden, musst Du einfach in Deine Einstellungen gehen und unter Apps Deine App-Liste aufrufen. Gehe dann durch jede App und überlege Dir, ob Du sie schon mal benutzt und gebraucht hast. Falls nein, dann kannst Du sie ganz einfach deinstallieren. Wenn Du aber dennoch einige der Apps behalten möchtest, dann kannst Du sie auch deaktivieren. Diese Apps sind dann zwar immer noch auf Deinem Handy, machen Dir aber keine Probleme mehr.

 App löschen endgültig - Anleitung

Ältere Smartphones aufräumen: Bloatware deaktivieren!

Du hast schon ein bisschen älteren Smartphone? Dann ist es an der Zeit, mal aufzuräumen! Mit den vorinstallierten und unnötigen Apps, die Dein Smartphone-Hersteller darauf gepackt hat. Wir nennen sie Bloatware. Diese Apps können in der Regel nicht komplett deinstalliert werden, aber Du kannst sie deaktivieren. Dann werden sie nicht mehr aufgerufen und Dein Smartphone läuft wieder schneller und flüssiger. Überprüfe am besten regelmäßig die Apps, die auf Deinem Smartphone installiert sind und deaktiviere die, die Du nicht mehr nutzt. So kannst Du sicherstellen, dass immer nur die wichtigsten Apps auf Deinem Smartphone sind.

Löschen von Dateien in iCloud Drive: Wichtige Hinweise

Du hast die Möglichkeit, Dateien zu löschen, die du auf iCloud.com in iCloud Drive gespeichert hast. Beachte aber, dass das Löschen einer Datei auf iCloud.com sie auch auf all deinen Geräten löscht, auf denen iCloud Drive eingerichtet ist. Wenn du eine Datei also nur von einem Gerät löschen möchtest, musst du das über dieses Gerät tun. Achte auch darauf, dass Dateien, die du in iCloud Drive löschst, nicht mehr wiederherstellbar sind. Deshalb solltest du sicherstellen, dass keine Dateien gelöscht werden, die du später noch benötigst.

Lösche Cache und temporäre Daten auf Deinem Smartphone

Du willst den Cache und die temporären Daten auf Deinem Smartphone löschen? Dann geh‘ einfach in die Einstellungen und wähl‘ unter „Apps“ oder „Apps & Benachrichtigungen“ die entsprechende App aus, die Du bereinigen möchtest. Dort kannst Du dann unter „Cache leeren“ und „Daten löschen“ auswählen, um die temporären Daten zu entfernen. So kannst Du Speicherplatz auf Deinem Smartphone freiräumen und Deinem Gerät einen Performance-Boost verleihen.

Wiederherstellen gelöschter Fotos & Videos: So geht’s!

Du willst deine gelöschten Fotos und Videos aus dem Papierkorb wiederherstellen? Kein Problem! Öffne dafür einfach die Galerie App. Tippe oben rechts auf das Weitere Optionen-Symbol und anschließend auf Papierkorb. Hier kannst du dann sehen, welche Fotos und Videos sich darin befinden. Dir stehen dann zwei Optionen zur Verfügung. Entweder du wählst die gesamte Auswahl aus, um alles wiederherzustellen, oder du entscheidest dich für bestimmte Fotos/Videos und wählst nur diese aus. Sobald du deine Wahl getroffen hast, bestätige deine Einstellung mit einem Klick auf die Schaltfläche „Wiederherstellen“. Dadurch werden deine Fotos und Videos aus dem Papierkorb in deine Galerie zurückverschoben. Jetzt hast du auch wieder die Möglichkeit, sie auf dein Smartphone zu übertragen oder sie auf anderen Geräten abzuspeichern.

Cache leeren: So verbesserst Du die Performance Deines PCs

Je mehr Informationen der Cache Deines Computers speichern muss, desto langsamer wird er. Um die Performance Deines PCs zu verbessern und Internetseiten schneller laden zu können, solltest Du den Cache regelmäßig leeren. Auch können dadurch eventuelle Fehler behoben werden. Um den Cache zu leeren, musst Du lediglich in den Einstellungen Deines Browsers nachschauen. Unter der Kategorie „Datenschutz“ findest Du meist die Funktion zur Leerung. So kannst Du schnell und einfach den Cache leeren und die Performance Deines PCs steigern.

App auf dem Smartphone löschen – So einfach geht’s!

Wenn Du eine App auf deinem Smartphone löschen möchtest, ist das ganz einfach. Für gewöhnlich findest Du auf der Startseite der App ein Symbol, das aussieht wie ein Papierkorb. Wenn Du darauf tippst, wirst Du eine Option sehen, die „App entfernen“ heißt. Tippe auf diese Option und wähle „Löschen“, um den Vorgang zu bestätigen. Wenn Du fertig bist, tippe einfach auf „Fertig“, um den Löschvorgang abzuschließen. Du kannst die App nun nicht mehr auf deinem Handy sehen und sie wurde vollständig entfernt.

 Apps endgültig löschen

Aufräumen leicht gemacht: So deinstallierst du iPhone Apps

Du kannst deine iPhone Apps ganz einfach deinstallieren. Dazu gehst du in deinen Einstellungen auf „Allgemein“ und dann auf „iPhone Speicher“. Dort siehst du alle deine Apps aufgelistet. Um sie zu löschen, wählst du die App aus und klickst auf „App löschen“. Wenn du noch mehr Speicherplatz auf deinem iPhone schaffen möchtest, kannst du die Apps auch auf deinem Computer deinstallieren. Dazu musst du iTunes oder einen anderen App Manager auf deinem Computer installieren und dort die Apps löschen. So kannst du dein iPhone besonders schnell und einfach aufräumen.

So findest du alle installierten Apps auf deinem Smartphone

Du hast ein Smartphone und möchtest wissen, welche Apps auf deinem Handy installiert sind? Kein Problem! Der Google Play Store hilft dir dabei. Öffne dazu einfach den Play Store und tippe oben links auf die drei Balken. In dem daraufhin erscheinenden Menü kannst du die Option „Meine Apps und Spiele“ auswählen. Unter dem Reiter „Installiert“ findest du dann alle Apps, die derzeit auf deinem Smartphone vorhanden sind. Im Handumdrehen hast du also einen Überblick darüber, welche Anwendungen auf deinem Gerät installiert sind.

Deinstallierte Apps im Google Play Store finden

Du suchst nach einer Übersicht der von Dir deinstallierten Apps? Dann bist Du im Google Play Store an der richtigen Adresse. Gehe auf „Meine Apps und Spiele“ und klicke auf den Reiter „Mediathek“. Hier findest Du eine Liste aller jemals von Dir installierten Apps. Diese ist chronologisch sortiert, kann aber auch auf alphabetisch umgestellt werden. Allerdings gibt es leider keine Übersicht der von Dir deinstallierten Apps. Wir hoffen, dass Google diese Funktion bald nachreicht.

Vorsicht vor virenverseuchten Apps im Play Store

Du hast schon einmal daran gedacht, eine App aus dem Play Store herunterzuladen? Wenn ja, musst du dir gut überlegen, welche App du auswählst. Denn leider gibt es auch virenverseuchte Apps, die du direkt aus dem Play Store herunterladen kannst. In letzter Zeit sind beispielsweise mehr als 10 Millionen Nutzer auf virenverseuchte Apps hereingefallen, die sie seit November 2020 heruntergeladen haben. Dazu gehören harmlos und authentisch klingende Apps wie „Geospot: GPS Location Tracker“, „Racers Car Driver“, „Photo Lab“ und „Free Coupons 2021“.

Damit dir ein solches Malheur nicht passiert, solltest du stets vorsichtig sein, wenn du eine App herunterlädst. Lies dir vor dem Download die Bewertungen und Kommentare der Nutzer durch und informiere dich über die Zugriffsrechte, die die App benötigt. Denn leider ist es heutzutage nicht schwer, sich eine virenverseuchte App aus dem Play Store herunterzuladen.

Lösche nicht benutzte Dateien auf deinem Android-Gerät

Weißt du, dass nicht benutzte Dateien auf deinem Android-Gerät Speicherplatz einnehmen? Diese Dateien, anders als die meisten Systemdatenmülldateien, die automatisch erzeugt werden, wurden einfach vergessen und nehmen Platz weg, den du für andere Dinge nutzen könntest. Es lohnt sich also, diese Dateien regelmäßig von deinem Handy zu löschen, um Platz für neue Fotos und Apps zu schaffen. Wenn du weißt, wie du sie finden und löschen kannst, sparst du nicht nur Speicherplatz, sondern kannst auch dein Gerät etwas schneller machen. Es ist ganz einfach, sie zu finden und zu löschen. Gehe einfach in deine Einstellungen und suche in der Speicherverwaltung nach nicht benutzten Dateien. Wenn du sie gefunden hast, kannst du sie in wenigen Klicks löschen. So hast du wieder Platz auf deinem Handy und kannst auch die Performance deines Gerätes verbessern.

Android-App vollständig löschen: Mehr als nur „Deinstallieren

Hast Du eine Android-App auf Deinem Smartphone und möchtest sie entfernen, reicht es leider nicht aus, einfach nur den Button “Deinstallieren” zu drücken. Dadurch werden lediglich die sichtbaren Dateien der App gelöscht. Die zugrundeliegenden Daten, die die App auf Deinem Gerät abgelegt hat, bleiben jedoch erhalten. Um diese vollständig zu löschen, musst Du einige zusätzliche Schritte durchführen. Einige Apps speichern beispielsweise Benutzerdaten in der Cloud, die nach der Deinstallation noch vorhanden sind. Diese Daten kannst Du nur löschen, indem Du auf die Einstellungen der App zugreifst und sie dort entfernst. Es kann auch vorkommen, dass einige Apps automatische Updates installieren, diese müssen ebenfalls entfernt werden. Um alle Daten einer App endgültig zu löschen, musst Du also noch ein wenig mehr machen, als einfach nur den Button “Deinstallieren” zu drücken.

Factory Reset: So löschst Du alle Daten vom Gerät

Hast Du schon mal eine App auf Deinem Tablet oder Smartphone deinstalliert? Wenn ja, hast Du bestimmt gemerkt, dass dabei nicht alle Daten gelöscht werden. Auch wenn die Anwendung selbst entfernt wird, bleiben häufig Datenrückstände auf dem Gerät zurück. Dazu gehören beispielsweise Einstellungen, Konten oder andere persönliche Daten. Da diese Informationen nicht automatisch gelöscht werden, können sie unter Umständen von Dritten ausgelesen werden, wenn das Gerät verkauft oder weitergegeben wird. Um dies zu verhindern, solltest Du regelmäßig einen Factory Reset durchführen, um alle Daten und Einstellungen zu löschen. So kannst Du sicherstellen, dass niemand Zugriff auf Deine persönlichen Daten erhält.

Smartphone Speicher voll? So holst Du Dir mehr Platz

Du hast wahrscheinlich schon gemerkt, dass Dein Smartphone-Speicher mit Musik, Videos und Fotos schnell voll wird. Außerdem verbrauchen zusätzliche Apps viel Speicherplatz. Wenn Dein Handy voll ist, musst Du Daten löschen, um mehr Speicherplatz zu bekommen. Das ist leider nicht immer ganz einfach und es kann schwierig sein, zu entscheiden, was man löschen soll. Es kann hilfreich sein, ein Backup anzulegen, damit Du nichts Unersetzliches verlierst. Wenn Du noch mehr Speicherplatz brauchst, kannst Du überlegen, ob Du Apps deinstallierst oder ob Du einfach zusätzlichen Speicherplatz bekommst, z.B. indem Du eine externe Festplatte oder eine Cloud benutzt.

Smartphone auf Werkseinstellungen zurücksetzen: So gehst du vor

Du planst, dein Smartphone auf die Werkseinstellungen zurückzusetzen? Das ist eine gute Idee, aber bedenke, dass alle deine Daten auf dem Smartphone gelöscht werden. Dein Google-Konto speichert zwar viele Daten, aber alle Apps und die zugehörigen Daten werden entfernt. Bedenke, dass das Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen bis zu einer Stunde dauern kann – also stelle sicher, dass du genug Zeit hast. Wenn du Hilfe brauchst, kannst du dich jederzeit an unser Support-Team wenden. Wir helfen dir gerne!

Wie du zuletzt gelöschte Apps auf dem iPhone wieder installieren kannst

Du hast ein paar Apps auf deinem iPhone gelöscht und wunderst dich, wie du sie wieder installieren kannst? Kein Problem! Der App Store hat eine praktische Funktion, mit der du alle zuletzt gelöschten Apps anzeigen lässt. Das geht ganz einfach: Rufe den App Store auf deinem iPhone auf und tippe auf dein Profilbild im oberen rechten Bildschirmbereich. Unter Käufe werden nun alle Apps aufgelistet, die du in der Vergangenheit heruntergeladen hast. Dort findest du auch diejenigen, die du zwischenzeitlich gelöscht hast. Einfach drauf tappen, um die App wieder herunterzuladen. Wenn du noch Geld dafür bezahlt hast, musst du das nicht noch einmal tun.

Schlussworte

Um Apps endgültig zu löschen, musst du zunächst zu den Einstellungen deines Geräts gehen. Dort findest du den Menüpunkt „Apps“. Dort kannst du alle installierten Apps anzeigen lassen und diejenige auswählen, die du löschen möchtest. Sobald du die App ausgewählt hast, musst du auf den Button „Deinstallieren“ klicken. Bestätige die Abfrage, ob du die App wirklich deinstallieren möchtest, und schon hast du die App endgültig gelöscht.

Du hast nun gelernt, wie man Apps endgültig löscht. Du weißt jetzt, dass es wichtig ist, auf dem aktuellen Stand zu bleiben und nicht benötigte Apps zu löschen. So kannst du Speicherplatz auf deinem Gerät freigeben und es läuft schneller. Es lohnt sich also, die Apps regelmäßig zu aktualisieren und nicht mehr benötigte zu löschen. Am Ende hast du dein Handy oder Tablet optimiert und du kannst es besser nutzen.

Schreibe einen Kommentar