Wie du Apps vom iPhone komplett löschst: Schritt-für-Schritt Anleitung

iPhone Apps komplett löschen

Hey, du hast ein Problem mit deinem iPhone und möchtest wissen, wie du Apps komplett von deinem Gerät löschen kannst? Keine Sorge, in diesem Text erklären wir dir genau, was du machen musst, um Apps zu entfernen. Lass uns loslegen!

Geh zu deinem Home-Bildschirm und tippe und halte die App, die du löschen möchtest. Wenn das App-Symbol zu wackeln anfängt, tippe auf das Kreuzsymbol in der Ecke. Bestätige die Löschung, indem du „Löschen“ auswählst. Wenn du die App lieber über den App-Store löschen möchtest, geh zu „Einstellungen“, „Allgemein“ und „iTunes Store und App Store“. Tippe auf deinen Apple-ID und anschließend auf „Abonnements“. Wähle die App aus, die du löschen möchtest und tippe auf „Löschen“. Bestätige die Löschung. Fertig!

So deinstallierst du Apps auf deinem Android-Gerät

Du hast eine App auf deinem Android-Gerät, die du nicht mehr benötigst? Dann solltest du sie nicht einfach nur löschen, sondern richtig deinstallieren. Denn nur so können alle Datenreste auf deinem Smartphone verschwinden. Wir zeigen dir hier, wie du die App vollständig entfernst.

Es ist ganz einfach: Zuerst musst du die App öffnen und dann auf das Menü- oder Einstellungssymbol klicken. Dort findest du meistens die Option „Deinstallieren“ oder „App löschen“. Wenn du diese auswählst, wird die App vollständig entfernt. Wenn du noch mehr Speicherplatz schaffen möchtest, kannst du auch noch zusätzlich den Cache der App löschen. Dazu musst du wieder in die Einstellungen gehen und dort unter „Anwendungen“ nach der gesuchten App suchen. Dort kannst du dann den Cache leeren und auf diese Weise noch mehr Speicherplatz schaffen.

Mit diesen Schritten hast du dein Android-Gerät von der App befreit und kannst wieder mehr Platz auf deinem Smartphone genießen.

Löschen vs. Deinstallieren: Was ist der Unterschied?

Du denkst, dass Löschen und Deinstallieren dasselbe sind? Denk nochmal nach! Wenn Du eine Datei löschst, entfernst Du sie einfach, etwa per Rechtsklick und Kontextmenü oder mithilfe der Entf-Taste. Dieser Vorgang ist relativ einfach. Eine Deinstallation beinhaltet jedoch mehr. Du entfernst in diesem Fall nicht nur die Datei, sondern auch die damit verbundenen Programme. Wenn Du also eine Software vollständig entfernen möchtest, brauchst Du eine Deinstallation.

Android: Unerwünschte vorinstallierte Apps deaktivieren

Du möchtest auf deinem Android-Gerät unerwünschte vorinstallierte Apps loswerden? Dann ist die gute Nachricht, dass du diese zumindest deaktivieren kannst. Dazu gehst du einfach wie folgt vor: Öffne die Einstellungen, tippe auf Apps und gehe zu den vorinstallierten Apps. Dort kannst du dann die gewünschte App deaktivieren.

Solltest du die System-Apps jedoch gänzlich löschen wollen, benötigst du sogenannte Root-Rechte. Dabei handelt es sich um besondere Berechtigungen, die dir ermöglichen, Änderungen an der Systemsoftware vorzunehmen. Allerdings solltest du aufpassen, dass du nicht versehentlich wichtige Apps löschst, da dies dazu führen kann, dass dein Gerät nicht mehr richtig funktioniert. Daher empfehlen wir dir, vorher ganz genau zu recherchieren, welche Apps du lieber deaktivieren, anstatt zu löschen.

Lösche iPhone sicher – Mein iPhone suchen ausschalten

Wenn du dein iPhone löschen möchtest, stellst du sicher, dass die Funktion ‚Mein iPhone suchen‘ ausgeschaltet ist. Ansonsten musst du deine Apple ID und dein Kennwort eingeben, um den Löschvorgang durchzuführen. Doch dieses zusätzliche Verfahren erhöht das Risiko, dass du eine Meldung bekommst wie zum Beispiel ‚iPhone kann nicht gelöscht werden‘. Deshalb ist es wichtig, diese Funktion vorher auszuschalten. Wenn du das getan hast, kannst du dein iPhone ganz einfach löschen.

 iPhone App vollständig entfernen

Datei löschen: Problemen vorbeugen & Lösungen finden

Klappt das Löschen der Datei trotzdem nicht, solltest du als nächstes alle Programme auf deinem Computer schließen und dann nochmal versuchen, die Datei zu löschen. Sollte das immer noch nicht funktionieren, ist es möglich, dass das Programm, das die Datei ausführt, im Hintergrund weiterläuft. In diesem Fall musst du den Prozess erzwingen, indem du ihn in den Task-Manager beendest. Falls du nicht weißt, wie das geht, findest du auf vielen Webseiten Anleitungen dazu. Es kann auch sein, dass die Datei nicht aufgrund einer technischen Störung gelöscht werden kann. In diesem Fall solltest du den Computer neu starten, um die Datei zu löschen.

Smartphone zurücksetzen: Speichere deine Daten!

Du hast entschieden, dein Smartphone auf die Werkseinstellungen zurückzusetzen? Damit löschst du alle deine Daten, die sich auf dem Gerät befinden. Zum Glück werden Daten, die du in deinem Google-Konto gespeichert hast, wiederhergestellt. Allerdings werden alle Apps und die zugehörigen Daten entfernt. Bevor du also dein Smartphone zurücksetzt, denke daran, alle deine Daten, Fotos und Videos zu sichern, die du behalten möchtest! Vergiss nicht, alle deine Apps nochmal zu überprüfen und zu schauen, welche Informationen du in den Einstellungen und Accounts speichern solltest. So hast du deine Daten auch nach dem Zurücksetzen noch zur Hand.

Leere deinen Cache, um mehr Speicherplatz zu sparen

Wenn du den Cache leerst, werden alle gespeicherten Daten von Apps und dem Browser auf deinem Gerät gelöscht. Dadurch musst du beim nächsten Öffnen der App oder des Browsers nicht mehr die Dateien, wie z.B. Fotos oder Videos, direkt vom Gerät abrufen. Stattdessen werden sie aus dem Internet nachgeladen. Dadurch kannst du Speicherplatz auf deinem Gerät sparen und es läuft wieder flüssig. Es kann aber auch sein, dass du dadurch manche Dateien, die du normalerweise speicherst, neu herunterladen musst. Also überlege es dir gut, bevor du den Cache leerst!

Deaktiviere Bloatware-Apps & Erhöhe Geschwindigkeit deines Smartphones

Du hast dein neues Smartphone endlich in den Händen? Super! Aber warum ist es so langsam? Vielleicht liegt es an all den vorinstallierten und unnötigen Apps, die dein Smartphone-Hersteller bei der Auslieferung aufs Gerät gepackt hat. Diese sogenannten Bloatware-Apps können dir das Leben schwer machen. Aber keine Sorge, du kannst sie deinstallieren und dein Gerät wird sofort schneller. Für viele Apps müssen allerdings zuerst die Berechtigungen deaktiviert werden, bevor du sie loswerden kannst. Auch Apps, die du nicht benötigst, aber nicht deinstallieren kannst, kannst du deaktivieren. So können sie dein Smartphone nicht mehr ausbremsen und du hast mehr Speicherplatz für Apps, die du wirklich brauchst.

Aufpassen beim Löschen von Standard-Apps auf Handys

Du solltest besonders gut aufpassen, wenn du Standard-Apps wie Kontakte, E-Mail, Kalender oder Browser löschen möchtest. Auch wenn du sie löschen kannst, beeinträchtigst du damit die Funktionalität deines Handys. System-Apps und Dienste, die für den Betrieb des Gerätes nötig sind, dürfen nicht gelöscht werden, da sie für den Betrieb des Handys zwingend notwendig sind. Wenn du dir unsicher bist, ob du sie löschen kannst oder nicht, lass es lieber und frag am besten einen Fachmann. So kannst du sichergehen, dass du dein Handy nicht beschädigst oder einschränkst.

App im Google Play Store zurückgeben: So gehts

Du hast eine App aus dem Google Play Store heruntergeladen und bist nicht zufrieden? Dann kannst du sie ganz einfach zurückgeben. Melde dich dazu im Google Play Store an und gehe dann auf „Mein Konto“. Hier kannst du im Bestellverlauf nach der App suchen, die du zurückgeben möchtest. Wenn du sie gefunden hast, solltest du neben dem Button „Öffnen“ auch einen mit „Erstatten“ sehen. Klick den an, bestätige die Stornierung und schon ist alles erledigt. So kannst du den Kaufbetrag zurückbekommen und bei Bedarf eine andere App ausprobieren.

 iPhone-Apps vollständig löschen

Finde und öffne Deine Apps schnell in der App-Mediathek

Streiche nach links über den Home-Bildschirm, um die App-Mediathek zu sehen. Hier kannst Du Deine Apps nach Kategorien sortiert finden. Um eine App zu öffnen, tippe auf das Symbol und schon kann es losgehen. Wähle einfach die App aus, die Du gerade brauchst. Du kannst auch nach vorherigen Downloads suchen, indem Du nach oben wischst und dann auf „Vorherige Downloads“ tippst. So hast Du alles immer schnell zur Hand.

Anzeigen und Teilen von Fotos & Videos mit iCloud.com

Du hast so viele tolle Fotos und Videos gemacht, die du gerne teilen möchtest? Kein Problem! Mit iCloud.com kannst du ganz einfach deine Fotos und Videos anzeigen. Dafür musst du weder ein iPhone noch ein iPad besitzen. Alles, was du dafür brauchst, ist ein Mac oder ein PC mit einer Verbindung zum Internet.

Wenn du auf iCloud.com angemeldet bist, kannst du deine Fotos und Videos anzeigen, indem du einfach in der Seitenleiste auf „Bibliothek“ klickst. Du siehst dann alle Miniaturbilder aller Fotos und Videos, die du auf iCloud.com hochgeladen hast. Willst du nur die Inhalte eines Albums oder Ordners ansehen, kannst du auch direkt darauf klicken. Anschließend kannst du deine Fotos und Videos mit deiner Familie und deinen Freunden teilen und sie daran teilhaben lassen, was du so alles erlebst.

Apple Gerätespeicher erweitern mit iCloud Speicher

Du hast sicher schon einmal von Gerätespeicher gehört – dem verfügbaren Speicherplatz auf deinem iPhone, iPad, Mac oder einem anderen Apple-Gerät. Doch wusstest du, dass du ihn auch ganz einfach mit dem iCloud-Speicher erweitern kannst? Damit bleiben deine Fotos, Dateien, Notizen und mehr auf all deinen Geräten auf dem neuesten Stand und du hast sie jederzeit zur Hand. Zusätzlich kannst du auch noch Dateien mit Freunden teilen und sie jederzeit wiederherstellen. So gehören Datenverluste der Vergangenheit an und du hast deine Daten sicher gespeichert.

Lösche nicht mehr benötigte iCloud Backups schnell & einfach

Hey, du hast ein iPhone? Dann weißt du ja auch, dass du deine Daten regelmäßig sichern solltest. Eines der einfachsten und besten Methoden dafür ist das iCloud Backup. Damit kannst du deine Daten sichern, ohne sie auf einen externen Speicher zu kopieren. Aber manchmal werden auch Daten gesichert, die du gar nicht mehr benötigst. Wenn du also nicht mehr benötigte Backups löschen willst, gehst du wie folgt vor: Öffne die „Einstellungen“-App auf deinem iPhone und tippe ganz oben auf deinen Namen. Dann auf „iCloud“ > „Speicher verwalten“ > „Backups“. Dir werden nun alle Geräte aufgelistet, für die die iCloud ein Backup erstellt hat. Befinden sich darunter ungenutzte Geräte, tippst du sie an und gehst auf „Backup löschen“. Diese Option ist einfach und schnell und du brauchst keine zusätzliche Software oder Speicher. So bleibt dein iCloud-Speicher immer aufgeräumt und du hast immer genug Platz für neue Backups.

iCloud Drive Dateien löschen & wiederherstellen

Achte auf Folgendes: Wenn du bei iCloud.com eine Datei aus iCloud Drive löschst, wird sie auf allen Geräten, auf denen iCloud Drive eingerichtet ist, gelöscht. Es ist aber möglich, gelöschte Dateien innerhalb von 30 Tagen wiederherzustellen. Allerdings kannst du auch vor Ablauf dieser Frist Dateien manuell entfernen. Wenn du also wiederholt Dateien löschst und wiederherstellen möchtest, ist das kein Problem. Achte aber darauf, dass du Dateien, die du nicht mehr benötigst, endgültig löschst, damit sie nicht versehentlich wieder heruntergeladen werden.

Aufräumen auf deinem Mac: Papierkorb leeren oder Dateien retten?

Klick auf deinem Mac auf das Papierkorbsymbol im Dock. Dann siehst du alle Dateien, die du zuvor gelöscht hast. Jetzt hast du zwei Optionen: entweder die nützlichen Dateien abrufen oder den Papierkorb entleeren. Um die wertvollen Dateien zu retten, musst du sie einfach aus dem Papierkorb herausziehen. Oder du klickst auf die Taste „Entleeren“ rechts oben im Finder-Fenster, um alles endgültig zu löschen. Dann ist der Papierkorb leer und du hast deinen Mac aufgeräumt.

Mac Papierkorb leeren: So geht’s in nur 2 Schritten

Du hast die Möglichkeit, alles aus dem Papierkorb zu löschen. Dafür musst Du einfach nur auf die Taste „Entleeren“ rechts oben im Finder-Fenster klicken. Alternativ kannst Du auch auf das Finder-Symbol im Dock klicken und dann „Finder“ > „Papierkorb entleeren“ auswählen. Beim Bestätigen des Vorgangs wird dir ein Warnhinweis angezeigt, in dem du nochmals auf „Papierkorb entleeren“ klicken musst. Danach sind alle Objekte aus dem Papierkorb verschwunden und du hast deinen Mac aufgeräumt.

So kannst du den Papierkorb in Windows 10 aufrufen

Du wolltest wissen, wie du auf deinem Desktop in Windows 10 den Papierkorb aufrufen kannst? Dann haben wir hier die Antwort für dich: Gehe über die Schaltfläche Start auf Einstellungen. Wähle dann Personalisierung > Designs > Desktopsymboleinstellungen aus. Hier musst du einfach nur das Kontrollkästchen Papierkorb aktivieren und dann auf Übernehmen klicken. Schon ist dein Papierkorb auf dem Desktop sichtbar. Du hast jetzt ein paar Schritte gespart und kannst auf den Papierkorb zugreifen, wenn du ihn brauchst.

iPhone/iPad Zurücksetzen: Einfache Anleitung

Wenn du dein iPhone oder iPad zurücksetzen möchtest, ist das ganz einfach. Tippe einfach auf „Einstellungen“ und dann auf „Allgemein“. Dort kannst du dann auf „Zurücksetzen“ tippen und dann auf „Alle Inhalte & Einstellungen löschen“. Auf die Art werden alle Einstellungen, Apps, Fotos, Musik und alle anderen Daten auf deinem Gerät gelöscht. Aber keine Sorge – es ist nicht für immer! Du kannst dein iPhone oder iPad jederzeit wiederherstellen, indem du die Apple ID und das Passwort eingibst, die du verwendet hast, um dein Gerät einzurichten. Dadurch werden alle deine persönlichen Daten wiederhergestellt. Beachte aber, dass Kredit- und Debitkarten für Apple Pay, iCloud, iMessage, FaceTime, Game Center und andere Dienste deaktiviert werden, wenn du dein Gerät auf die Werkseinstellungen zurücksetzt. Deshalb ist es wichtig, dass du alle wichtigen Daten, die du auf deinem Gerät gespeichert hast, vor dem Zurücksetzen sicherst.

Lösche iCloud Daten: Schritte, Tipps & Mehr

Du hast eine App, die du aus iCloud löschen möchtest? Super, dann bist du hier genau richtig. Um die Daten zu entfernen, musst du folgende Schritte befolgen: Gehe in deinen Einstellungen zu deinem Namen > iCloud > Speicher verwalten. Hier findest du alle Apps, die mit iCloud synchronisiert sind. Wenn du die Daten löschen möchtest, tippe einfach auf die App und dann auf „Dokumente und Daten löschen“. Beachte, dass die Daten sich dann nicht mehr auf deinen anderen Geräten befinden. Solltest du deine Meinung ändern, kannst du die App jederzeit wieder herunterladen und die Daten wieder synchronisieren.

Fazit

Um eine App vom iPhone zu löschen, musst du einfach auf das App-Symbol tippen und es halten, bis es sich bewegt. Dann kannst du das Symbol ziehen und es auf das X-Symbol schieben, das oben auf dem Bildschirm erscheint. Wenn du auf das X drückst, wird die App gelöscht. Wenn du mehrere Apps löschen willst, kannst du stattdessen auf das Einstellungen-Symbol tippen und dann „Allgemein“ auswählen. Unter „iPhone-Speicher“ kannst du dann die Apps auswählen, die du löschen möchtest. Viel Spaß!

Du hast jetzt gelernt, wie man Apps vom iPhone komplett löschen kann. Nun kannst du dein iPhone aufräumen und Platz schaffen, indem du alle Apps löschst, die du nicht mehr benötigst. Viel Spaß!

Schreibe einen Kommentar