Wie du Apps vom Tablet ganz einfach löschen kannst – So geht’s!

Löschen von Apps vom Tablet

Hallo! Wenn Du dein Tablet gerade mit ein paar Apps vollgestopft hast und jetzt einige davon loswerden möchtest, bist Du hier genau richtig. Ich werde Dir in diesem Artikel zeigen, wie Du Apps von deinem Tablet löschen kannst. Lass uns also anfangen!

Um Apps vom Tablet zu löschen, musst du zuerst in die Einstellungen gehen. Danach suche nach der Option „Anwendungen“. Dort findest du eine Liste aller Apps, die du auf deinem Tablet installiert hast. Wähle die App aus, die du löschen möchtest und tippe auf die Option „Deinstallieren“. Bestätige die Abfrage und die App wird entfernt. So einfach ist das!

Loswerden von Bloatware auf Android-Smartphones

Du hast ein Android-Smartphone und weißt nicht, was du mit all den vorinstallierten Apps machen sollst? Kein Problem, wir können dir helfen. Zunächst einmal hast du die Möglichkeit, alle unnötigen Apps, die dein Smartphone-Hersteller vorinstalliert hat, zu deinstallieren. Auch bekannt als Bloatware, sind diese Apps nicht notwendig, um dein Smartphone zu betreiben, aber sie nehmen Platz weg und können die Leistung deines Geräts beeinträchtigen. Viele dieser Apps lassen sich aber nicht vollständig deinstallieren, sondern nur deaktivieren. Wie du das machst, hängt von deiner Version des Android-Betriebssystems ab. Unter Einstellungen > Apps oder Einstellungen > Apps & Benachrichtigungen kannst du die Apps anzeigen und deaktivieren. Um sie endgültig zu entfernen, musst du dein Gerät jedoch rooten. Wenn du das Risiko nicht eingehen möchtest, kannst du auch eine App wie CCleaner von Piriform verwenden, um die Bloatware zu entfernen.

Lösche Apps von Deinem Gerät – So einfach geht’s!

Wenn Du eine App von Deinem Gerät löschst, ist sie für immer weg. Es sei denn, Du lädst sie über den Play Store wieder herunter. Das ist ganz einfach: Rufe den Play Store auf, suche nach der App und lade sie erneut herunter. So hast Du sie wieder auf Deinem Gerät. Aber Vorsicht: Wenn Du die App löschst, sind auch alle Daten, die Du in der App gespeichert hast, weg. Also denke daran, bevor Du sie löschst!

Papierkorb-Funktion manuell an-/ausschalten & Dateien logisch löschen

Du kannst unter einigen Oberflächen wie Windows oder KDE die Papierkorb-Funktion manuell an- oder ausschalten. Außerdem hast du die Möglichkeit, Dateien und Ordner direkt „logisch“ zu löschen. Wenn du das über das Menü oder die Entfernen-Taste machst, musst du dazu die Umschalttaste gedrückt halten. So wird sichergestellt, dass die zu löschenden Dateien nicht im Papierkorb landen, sondern dauerhaft gelöscht werden.

Software korrekt deinstallieren – Windows-Registry & Co.

Bei der Deinstallation einer Software werden alle Daten gelöscht, die durch die Installation der Software auf dem PC hinzugefügt wurden. Dazu gehören nicht nur die ursprünglich installierten Dateien, sondern auch mögliche Updates der Software. Außerdem werden alle Einträge in der Windows-Registry, die durch die Installation neuer Software erzeugt wurden, entfernt. Dadurch wird verhindert, dass vorhandene Konflikte zwischen verschiedenen Programmen entstehen.

Es ist wichtig, eine Software korrekt zu deinstallieren, damit du deinen Computer nicht überlastest. Wenn du ein Programm nicht mehr benötigst, aber nicht deinstallierst, kann es deinen PC verlangsamen. Dies liegt daran, dass die nicht mehr benötigten Software-Dateien immer noch im Hintergrund laufen und Ressourcen verbrauchen.

Um eine Software richtig zu deinstallieren, solltest du zuerst die Software auf dem PC schließen. Anschließend kannst du die Deinstallation über die Systemsteuerung oder das Programm selbst starten. Wenn du alle Schritte ausführst, die während des Deinstallationsprozesses angezeigt werden, wird das Programm vollständig entfernt. Es ist auch möglich, spezielle Deinstallationsprogramme zu verwenden, die nicht nur die Dateien der Software entfernen, sondern auch alle Einträge in der Windows-Registry. Dies kann hilfreich sein, wenn du Probleme mit einer Software hast und sicherstellen willst, dass bei der Deinstallation alle Spuren der Software entfernt werden.

App vom Tablet löschen

Deinstalliere oder Deaktiviere Apps – Rooten nur wenn nötig

Du hast eine App installiert, die du nicht mehr brauchst? In diesem Fall kannst du versuchen, sie zu deinstallieren oder zu deaktivieren. Allerdings kann es sein, dass die App dann immer noch auf deinem Handy ist. Um sie vollständig zu entfernen, musst du dein Smartphone „rooten“. Dabei läuft jedoch die Gefahr, dass dein Gerät dadurch nicht mehr funktioniert und die Garantie verloren geht. Wenn du also auf Nummer sicher gehen willst, solltest du besser nicht rooten.

So befreist du dein Android-Gerät von Bloatware

Du hast ein Android-Gerät und möchtest dich vor Bloatware schützen? Dann musst du zunächst einmal in den Einstellungen nachschauen. Dort kannst du unter „Apps“ deine App-Liste aufrufen. Nun gilt es, jede App einzeln anzutippen und zu überprüfen, ob du sie schon einmal benutzt hast. Wenn nicht, kannst du sie ganz einfach deinstallieren. Das ist eine gute Möglichkeit, um dein Smartphone oder Tablet von überflüssiger Bloatware zu befreien. Wenn du die Apps entfernst, kannst du das Gerät auch schneller machen und Speicherplatz freigeben.

Deinstalliere Apps einfach: So geht’s!

Willst du eine App deinstallieren? Kein Problem! Öffne das Startmenü und klicke auf „Alle Apps“. Hier findest du eine Liste aller installierten Apps, die du auf deinem Gerät hast. Suche dir die App aus, die du loswerden möchtest. Halte den Namen der App gedrückt oder klicke mit der rechten Maustaste darauf und wähle dann „Deinstallieren“ aus. Bestätige anschließend die Deinstallation und schon hast du die App erfolgreich deinstalliert. Falls du deine Meinung änderst, kannst du die App jederzeit erneut aus dem Store oder dem Internet herunterladen.

Mitarbeiterkonto löschen statt deaktivieren: Freigeben einer Lizenz

Du hast einen Mitarbeiter entlassen und möchtest, dass sein Benutzerkonto aus dem System entfernt wird? Dann ist es wichtig, dass du ihn löschst und nicht nur deaktivierst. Beim Deaktivieren werden dem Mitarbeiter alle Gruppen entzogen, aber man kann ihn jederzeit wieder aktivieren. Wenn du ihn aber löschst, ist er komplett aus dem System verschwunden und kann nicht mehr reaktiviert werden. Durch das Löschen des Benutzerkontos wird auch wieder eine Lizenz freigesetzt.

Deaktiviere installierte Apps auf deinem Smartphone

Du kannst die installierten Apps in deinem Smartphone leicht deaktivieren. Dafür musst du einfach in der Liste nach der gewünschten App suchen. Sobald du sie gefunden hast, tippe sie an und wähle die Schaltfläche „Deaktivieren“ aus. Wenn das Feld ausgegraut ist, heißt das, dass du die App leider nicht deaktivieren kannst. In diesem Fall musst du sie wohl oder übel löschen. Es ist aber auch möglich, dass du die App nur deaktivieren musst, um sie zu stoppen. In diesem Fall kannst du sie später jederzeit wieder aktivieren.

So aktivierst Du eine deaktivierte App auf Deinem Smartphone

Du hast eine App auf deinem Smartphone deaktiviert und möchtest sie wieder aktivieren? Kein Problem! Obwohl die App vom Startbildschirm und aus dem Menü verschwindet, ist sie immer noch auf deinem Gerät abgespeichert. Dafür musst du nur in die Einstellungen gehen und unter dem Punkt „Apps“ nachschauen. Hier findest du die deaktivierte App und du kannst sie schnell und einfach wieder aktivieren.

 App löschen vom Tablet

Schnelleres Smartphone: Cache leeren & Daten löschen

Du möchtest dein Smartphone schneller machen? Dann solltest du mal in die Einstellungen schauen. Navigiere dazu einfach in die App-Einstellungen (oder Apps & Benachrichtigungen) und stelle sicher, dass „Alle Apps“ ausgewählt ist. Suche dir dann die App aus, die du bereinigen möchtest und drücke auf „Cache leeren und Daten löschen“, um alle temporären Daten zu entfernen. Dadurch läuft dein Smartphone wieder rund und du hast mehr Speicherplatz auf deinem Gerät.

Windows 10: Standard-Apps mit Powershell deinstallieren

Wenn du einige Apps von deinem Windows 10-Computer loswerden willst, ist das kein Problem. Mit ein paar Powershell-Befehlen kannst du die Standard-Apps ganz einfach deinstallieren. Dazu musst du lediglich die folgenden Befehle in die Powershell eingeben und sie werden entfernt. Um dir die Nachrichten-App zu entfernen, gib folgenden Befehl ein: Get-AppxPackage *bingnews* | Remove-AppxPackage.
Möchtest du die Office-App deinstallieren, gib folgenden Befehl ein: Get-AppxPackage *officehub* | Remove-AppxPackage.
Den OneNote-Befehl findest du hier: Get-AppxPackage *onenote* | Remove-AppxPackage. Und wenn du die Paint 3D-App loswerden möchtest, gib diesen Befehl ein: Get-AppxPackage *mspaint* | Remove-AppxPackage.
Achte darauf, dass du die Befehle korrekt eingibst, damit sie funktionieren. Wenn du noch mal nachschauen möchtest, welche Apps du deinstallieren kannst, öffne die Powershell und gib den Befehl „Get-AppxPackage“ ein. Nun solltest du eine Liste mit allen verfügbaren Apps erhalten.

Achtung: Schließen von Apps schadet deinem Akku!

Aber was, wenn wir Ihnen sagen, dass Sie Ihrem Akku mit dieser Handlung eher schaden als ihm helfen?

Du denkst, dass du deinem Smartphone-Akku durch das Schließen von Apps helfen kannst? Dann sei vorsichtig! Denn egal ob du ein Android- oder iOS-Nutzer bist, das Schließen von Apps schadet deinem Akku mehr, als dass es ihm hilft. Wenn du die App-Übersicht aufrufst und siehst, wie viele Apps offen sind, hast du vermutlich das Gefühl, dass du deinem Akku einen Gefallen tust, wenn du die Apps schließt, die du nicht benötigst. Aber hier kommt das große Aber: Wenn du sie schließt, müssen sie sich beim nächsten Mal wieder neu öffnen, was deinem Akku mehr Energie kostet, als wenn du sie offen lässt.

Also lass lieber die Apps, die du nicht benötigst, offen. Denn so kannst du sicherstellen, dass dein Akku nicht unnötig Energie verschwendet. Ein weiterer Tipp, um deinen Akku zu schonen, ist, dass du Apps nicht im Hintergrund laufen lässt. Da Apps im Hintergrund sehr viel Energie verbrauchen, solltest du sie nur dann laufen lassen, wenn du sie auch unbedingt benötigst.

Akkulaufzeit sparen: Apps schließen oder im Hintergrund lassen?

Du hast sicher schonmal gehört, dass man, wenn man Apps im Hintergrund schließt, mehr Akkulaufzeit bekommt. Aber das stimmt nicht immer. Eigentlich hat Google und Apple in den Betriebssystemen Algorithmen eingebaut, die selbstständig nicht benötigte Apps schließen. Wenn du eine App neu öffnest, verbraucht sie oft sogar mehr Strom als eine nicht beendete App. Wenn du also mehr Energie sparen möchtest, ist es besser, wenn du einige Apps komplett schließt, anstatt sie nur im Hintergrund laufen zu lassen.

Löse Dein Konto von Deinem Android-Smartphone – So Geht’s!

Du möchtest dein Konto von deinem Smartphone löschen? Wenn du ein älteres Android-Betriebssystem hast, ist das kein Problem. Alle zugehörigen Inhalte werden dann ebenfalls von deinem Gerät gelöscht. Dazu gehören E-Mails, Kontakte, Einstellungen, Apps, Fotos und vieles mehr. Achte aber darauf, dass du vor dem Löschen deines Kontos ein Backup deiner Daten erstellst. Dann kannst du, falls du es möchtest, deine Daten nachträglich wiederherstellen. Also, keine Sorge, mit ein paar Klicks hast du dein Konto schnell und einfach von deinem Smartphone entfernt.

Störende Apps auf dem Smartphone beheben – So gehst Du vor

Falls Du Probleme mit störenden Apps auf Deinem Smartphone hast, die immer wieder aktiv werden, obwohl Du sie beendet hast, dann kannst Du einfach in den Einstellungen nachsehen. Gehe dazu in die App „Einstellungen“ Deines Smartphones und öffne den Abschnitt „Anwendungen“. Hier kannst Du auf das Symbol „Anwendungsmanager“ klicken und dann in der Auswahl auf „Apps, die jederzeit auf dem Bildschirm erscheinen können“ klicken. Dies zeigt Dir eine Liste von Anwendungen, die das Problem verursachen können. Du kannst diese Apps dann deaktivieren, um das Problem zu beheben.

Android App deinstallieren – So geht’s!

Du hast ein Android-Gerät und möchtest eine App deinstallieren? Dann bist du hier genau richtig! Es ist gar nicht so schwer, wie du vielleicht denkst. Es gibt zwei verschiedene Möglichkeiten, Apps zu deinstallieren. Die erste Möglichkeit ist, das App-Symbol zu halten und es dann in die obere, rechte Ecke zu „Deinstallieren“ zu ziehen. Wenn du diesen Vorgang ausführst, wird die App von deinem Gerät entfernt. Es kann aber sein, dass dir dabei der Hinweis auf Geräteadministrator-Rechte angezeigt wird. In diesem Fall klickst du einfach auf die Auswahl „Geräteadministratoren verwalten“. Hier kannst du dann die App auswählen, die du gerne deinstallieren möchtest. Du musst nur noch auf „Deaktivieren“ klicken und schon ist der Vorgang abgeschlossen. Es ist also ganz leicht, Apps von deinem Android-Gerät zu entfernen. Probiere es einfach mal aus!

Verlängere deine Smartphone-Batterie: So änderst du Einstellungen von YouTube, Gmail, WhatsApp & Co.

Du hast es sicher schon gemerkt: Es gibt Apps, die dein Smartphone schneller leer saugen als andere. Hierzu zählen vor allem beliebte Apps wie YouTube, Gmail, WhatsApp, Facebook und Uber. Aber auch der Facebook Messenger, Google, Waze, Chrome und Amazon Alexa können erheblich auf deiner Batterie herumhängen. Dabei können sie sogar im Hintergrund laufen, ohne dass du es bemerkst. Um dein Handy-Akku zu schonen, solltest du lernen, wie du die Einstellungen dieser Apps verändern kannst, damit die Batterie länger hält.

Android App vollständig entfernen: So geht’s!

Du hast eine Android-App auf deinem Handy und hast sie jetzt löschen wollen? Super Idee! Aber leider reicht das Löschen der App nicht immer aus, um alle Daten der App vollständig zu entfernen. Oft bleiben Reste der App auf deinem Handy zurück, die weiterhin Speicherplatz belegen. Keine Sorge, wir zeigen dir, wie du die Apps vollständig entfernen kannst. Dazu musst du im Einstellungsmenü deines Smartphones auf „Anwendungen“ gehen und dann die App suchen, die du vollständig entfernen möchtest. Der nächste Schritt ist, die App zu deinstallieren. Wähle dazu den Button „Deinstallieren“. Nun werden alle restlichen Daten der App gelöscht und du hast ein Stück Speicherplatz zurückerhalten.

Eliminiere oder Abmontiere: Wie du aus deinem Leben mehr Freiheit schaffst

Wenn du etwas aus deinem Leben entfernen möchtest, dann hast du mehrere Optionen. Eine davon ist das Eliminieren. Mit dieser Methode kannst du bestimmte Dinge aus deinem Alltag entfernen, um mehr Platz für neue Erfahrungen zu schaffen. Eine zweite Möglichkeit wäre das Abmontieren. Damit kannst du bestimmte Gegenstände oder Verhaltensweisen, die dich daran hindern, dein volles Potenzial zu entfalten, abschrauben. So hast du mehr Freiheit, neue Wege zu gehen und deine Ziele zu erreichen.

Zusammenfassung

Um Apps vom Tablet zu löschen, musst du einfach auf das App-Symbol tippen und es dann lange gedrückt halten, bis es sich aufzulösen beginnt. Anschließend kannst du auf „Entfernen“ tippen, um die App zu löschen.

Du hast es geschafft! Jetzt weißt du, wie du Apps vom Tablet löschen kannst. Wenn du also in Zukunft eine App löschen willst, kannst du dich an die Anleitung erinnern und es selbst machen.

Schreibe einen Kommentar