Wie man beim iPhone eine App löscht: Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung für Anfänger

wie lösche ich eine App vom iPhone?

Hallo!
Wenn du beim iPhone eine App loswerden willst, dann bist du hier genau richtig. In dieser Anleitung zeige ich dir, wie du eine App ganz einfach löschen kannst. Also, lass uns loslegen!

Um eine App auf deinem iPhone zu löschen, musst du zuerst das App-Symbol antippen und es dann länger gedrückt halten. Es erscheint ein Menü, in dem du auf ‚App löschen‘ klicken kannst. Bestätige dann nochmal, dass du die App wirklich löschen möchtest. Fertig!

So deinstallierst du Apps: Geräte- & Root-Rechte nutzen

Solltest Du Probleme beim Deinstallieren einer App haben, kann das mehrere Gründe haben. Wenn im Gerätemanager eine Meldung erscheint, kannst Du „Gerätemanager verwalten“ wählen. Setze anschließend bei der zu löschenden App einen Haken. Wenn das auch nicht funktioniert, kann es sein, dass es sich um eine System-App handelt. Diese kannst Du nur deinstallieren, wenn Du Root-Rechte besitzt. Wenn Du ein Android-Gerät hast, findest Du im Internet spezielle Anleitungen, wie Du Root-Rechte erhalten kannst. Beachte aber, dass du das nur machen solltest, wenn du weißt, was du machst. Solltest du unsicher sein, lass lieber die Finger davon!

iPhone-Speicherplatz freigeben: So bekämpfst du Datenmüll

Du hast ein Problem mit Datenmüll auf deinem iPhone? Keine Sorge, wir helfen dir! Um den Speicherplatz zu bereinigen, kannst du im Einstellungsmenü nachsehen. Geh dazu auf Einstellungen > Allgemein > iPhone-Speicher. Hier siehst du, wie viel Speicherplatz du noch hast und welche Apps am meisten Speicherplatz belegen. Wenn du dann noch weiter nach unten scrollst, kannst du einzelne Apps öffnen und dort Downloads und Datendateien löschen. Diese zusätzlichen Dateien können schnell viel Speicherplatz auf deinem iPhone wegnehmen. Wenn du sie löschst, hast du mehr Platz für neue Apps und Fotos.

iOS: Schnell Deine Lieblings-Apps finden und organisieren

Wisch nach links über den Home-Bildschirm hinaus, um auf deine gesamte App-Sammlung zuzugreifen. Hier sind alle deine Apps sorgfältig nach Kategorien geordnet. Um eine App zu öffnen, tippe einfach auf das Symbol. Mit iOS kannst du nun deine Lieblings-Apps noch schneller finden, als je zuvor. Es gibt auch eine Suchfunktion, mit der du nach Apps suchen kannst, falls du nicht weißt, wo sie sich befinden. Außerdem kannst du die Apps nach Belieben sortieren und organisieren. So hast du immer alles im Blick.

Verwalte deine iPhone- und iPad-Apps mit der App-Mediathek

Du hast ein iPhone oder iPad und willst noch besser deine Apps verwalten? Dann könnte die App-Mediathek genau das Richtige für dich sein! Mit ihr kannst du deine installierten Apps an einem Ort sammeln und sogar kategorisieren, damit du immer den Überblick behältst. Außerdem siehst du sofort, welche Apps du zuletzt auf deinem Gerät installiert hast. So ist es kinderleicht, deine Lieblings-Apps im Blick zu behalten und alles im Griff zu haben.

 iPhone App löschen

Lösche oder Deaktiviere Apps von Deinem Handy

Du hast eine App, die Dir nicht mehr gefällt? Dann lösche sie schnell von Deinem Handy und befreie wertvollen Speicherplatz. Einige Anwendungen können nicht einfach deinstalliert werden, da sie mit diversen Anbietern gekoppelt sind. In diesem Fall musst Du sie lediglich deaktivieren. Dies kannst Du in den Einstellungen Deines Smartphones tun. So kannst Du sichergehen, dass die App nicht mehr auf Deinem Handy verfügbar ist.

Deaktiviere Bloatware, um dein Smartphone schneller zu machen

Du hast sicherlich schon bemerkt, dass dein Smartphone vorinstallierte Apps enthält, die du nicht unbedingt benötigst. Man nennt diese Apps auch Bloatware. Solche Apps sind meistens vom Hersteller vorinstalliert und können nicht deinstalliert, sondern nur deaktiviert werden. Wenn du Apps deaktivierst, werden sie nicht mehr gestartet und verbrauchen somit weniger Arbeitsspeicher und Akku. Daher empfehlen wir dir, alle vorinstallierten Apps zu deaktivieren, die du nicht benötigst. So kannst du dein Smartphone noch schneller und effizienter nutzen.

Smartphone-Cache und temporäre Daten löschen – So geht’s!

Manchmal kann es hilfreich sein, den Cache und die temporären Daten deiner Apps auf deinem Smartphone zu löschen. So kannst du Speicherplatz freigeben und die Leistung deines Geräts verbessern. Du kannst das ganz einfach machen, indem du zu den Einstellungen für Apps (oder Apps & Benachrichtigungen) gehst. Achte darauf, dass Alle Apps ausgewählt ist und tippe dann auf die App, die du bereinigen möchtest. Wähle dann Cache leeren und Daten löschen, um die temporären Daten zu entfernen. Manchmal kann es nötig sein, die App anschließend neu zu starten, damit sie wieder richtig funktioniert.

Spar Strom mit Dark Mode auf Deinem iPhone!

Du hast bestimmt schon gemerkt, dass das Display eines iPhones eine Menge Strom frisst. Aber keine Sorgen! Es lässt sich ganz einfach optimieren. Gehe dazu in den Einstellungen und navigiere zum Bereich „Anzeige & Helligkeit“. Dort kannst du unter anderem den Dark-Mode aktivieren, um den Stromverbrauch deines iPhones zu senken. Der Dark Mode taucht dein Display übrigens in ein schönes, dunkles Grau und bringt dir einen weiteren Vorteil: Deine Augen werden weniger beansprucht. Also, probier es aus!

Deaktiviere die Aktivierungssperre, bevor du dein iPhone löschst

Du hast vor, dein iPhone zu löschen? Super Idee! Aber bevor du loslegst, solltest du unbedingt sicherstellen, dass die Aktivierungssperre deaktiviert ist. Wenn du sie aktiviert hast, musst du deine Apple ID und dein Passwort eingeben, bevor du dein iPhone löschen kannst. Dies ist zwar ein zusätzlicher, aber notwendiger Schritt, um zu verhindern, dass dein iPhone nicht gelöscht werden kann. Deshalb lohnt es sich, die Aktivierungssperre im Voraus zu deaktivieren.

So entfernst Du Apps auf Android Handys

Du hast gerade eine App auf deinem Android-Handy installiert und willst sie wieder loswerden? Kein Problem! Android bietet verschiedene Übersichten über installierte Apps, die es Dir ermöglichen, die gewünschten Anwendungen zu entfernen. Wenn Du also eine App entfernen möchtest, dann tippe einfach darauf und schon erscheint der Schriftzug „Entfernen“. Ziehst Du die angewählte App auf „Entfernen“, wird sie nur vom Startbildschirm, nicht aber vom Gerät entfernt. Wenn Du die App wirklich vollständig loswerden möchtest, dann musst Du eine Deinstallation durchführen. Dazu tippst Du auf die App und auf „Deinstallieren“. Anschließend musst Du die Deinstallation noch bestätigen und schon ist die App vollständig gelöscht.

iPhone-App löschen

Deaktiviere Apple-Store auf iPhone: So geht’s

Du möchtest den Zugang zum Apple-Store auf deinem iPhone löschen, aber es ist gar nicht möglich. Denn es handelt sich um eine iOS-eigene Systemanwendung, die nicht gelöscht werden kann. Die App ist also immer noch auf deinem iPhone, sie ist nur versteckt. Um sie trotzdem nicht mehr zu nutzen, kannst du die App einfach deaktivieren. Dazu musst du in den Einstellungen gehen und dort die entsprechende Option auswählen. So ist die App zwar immer noch auf deinem Handy, aber du erhältst keine Benachrichtigungen mehr und sie stört dich auch nicht mehr.

Wie Apps deinen Smartphone-Akku belasten

Du nutzt viele verschiedene Apps und fragst dich, wie sie deinen Smartphone-Akku belasten? Besonders Instagram, Twitter und Amazon Shopping sind hierbei zu nennen. Aber auch weniger bekannte Apps wie Telegram und TikTok können deinen Akku leersaugen. Und wenn du auch noch Spotify, Grindr oder Snapchat nutzt, kann es schon mal passieren, dass dein Handy schnell den Geist aufgibt. Es lohnt sich also, die Akkuleistung bei der Nutzung dieser Apps im Auge zu behalten.

Schütze dich vor virenverseuchten Apps: So gehst du sicher!

Es ist beunruhigend, dass virenverseuchte Apps direkt aus dem Play Store heruntergeladen werden können. Unter den Apps sind harmlos und authentisch klingende Titel wie „Geospot: GPS Location Tracker“, „Racers Car Driver“, „Photo Lab“ oder „Free Coupons 2021“, die seit November 2020 von über 10 Millionen Menschen heruntergeladen wurden. Doch die Anwendungen enthalten nicht nur schädliche Software, sondern können auch sensible Nutzerdaten sammeln und an Dritte weitergeben.

Um sich vor solchen Gefahren zu schützen, solltest du immer vorsichtig sein, wenn du Apps herunterlädst. Lies die Nutzungsbedingungen und die Bewertungen anderer Nutzer, bevor du eine App installierst. Achte zudem darauf, dass du dein Endgerät regelmäßig mit einer Antivirensoftware schützt, um sicherzustellen, dass keine schädlichen Programme auf deinem Gerät installiert sind.

So schützt du dein Tablet oder Smartphone vor Datenrückständen

Bei der Deinstallation von Apps auf Tablet oder Smartphone bleiben leider häufig Datenrückstände auf dem Gerät zurück. Die Anwendung selbst wird zwar gelöscht, doch die zugehörigen Informationen, wie beispielsweise Einstellungen und Konten, bleiben oftmals bestehen. Diese verbleibenden Daten können eine Gefahr für die Privatsphäre darstellen, da sie unter Umständen empfindliche Informationen enthalten. Deshalb ist es wichtig, dass du bei der Deinstallation einer App auf deinem Tablet oder Smartphone auf eine vollständige Löschung achtest, um unerwünschte Datenrückstände zu vermeiden. Eine weitere Möglichkeit, um sicherzustellen, dass keine Daten auf dem Gerät verbleiben, ist das Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen.

Löschen von Dateien: Schließe alle Programme und überprüfe Hintergrundprozesse

Wenn du Probleme hast, eine Datei zu löschen, dann versuche zuerst, alle Programme auf deinem Computer zu schließen. Danach kannst du es noch mal versuchen. Sollte das immer noch nicht funktionieren, überprüfe, ob vielleicht ein Programm im Hintergrund geöffnet ist, das die Datei ausführt. In diesem Fall musst du den Prozess erzwingen, um ihn zu beenden. Wenn du Dir nicht sicher bist, wie du das machen sollst, dann kannst du auch Hilfe von einem Freund oder einem Experten in Anspruch nehmen.

Android App komplett löschen mit Cache-Cleaner

Du hast eine App auf deinem Android-Smartphone, die du nicht mehr benötigst? Dann kannst du sie einfach über den Button „Deinstallieren“ löschen. Doch leider reicht das manchmal nicht aus, um auch alle Daten der Applikation endgültig zu entfernen. Immerhin bleiben zum Beispiel die bereits auf deinem Gerät gespeicherten Daten und die Konten-Informationen erhalten. Wenn du also dein Smartphone vollständig von der App befreien möchtest, empfiehlt es sich, die App durch einen „Cache-Cleaner“ oder ähnliches zu entfernen. So musst du dir keine Sorgen mehr machen, dass deine Daten möglicherweise in falsche Hände geraten.

iPhone löschen – So gehts: Einstellungen öffnen & Backup machen

Damit du dein iPhone löschen kannst, musst du die App „Einstellungen“ öffnen. Wähle dann „Allgemein“ aus und anschließend „iPhone übertragen/zurücksetzen“. Jetzt siehst du die Option „Alle Inhalte & Einstellungen löschen“. Wenn du darauf tippst, werden alle Daten, die auf deinem iPhone gespeichert sind, gelöscht. Sei dir darüber im Klaren, dass du nach dem Löschen des iPhone nicht mehr auf die Daten zugreifen kannst. Deshalb solltest du sicherstellen, dass du vorher ein Backup deines iPhones erstellt hast, um alle Daten sicher zu speichern.

Unterschied zwischen „Löschen“ und „Deinstallieren“ erklärt

Du fragst dich, was der Unterschied zwischen „Löschen“ und „Deinstallieren“ ist? Obwohl beides schnell und einfach klingt, sind es grundlegend verschiedene Dinge. Beim Löschen einer Datei wird diese nur aus dem Ordner entfernt, in dem sie gespeichert ist. Dies erfolgt entweder über das Kontextmenü, welches sich beim Klicken mit der rechten Maustaste auf die Datei öffnet, oder über die Entf-Taste auf der Tastatur. Der Vorgang des Löschens ist also ziemlich unkompliziert.

Beim Deinstallieren einer Software oder App wird jedoch nicht nur die Datei selbst entfernt, sondern auch alle zugehörigen Programme, Dateien und Einstellungen. Mithilfe des Deinstallationsprogramms wird die Software oder App komplett von deinem Computer entfernt. Auch hier kannst du über das Kontextmenü oder die Systemsteuerung die Deinstallation starten. Wichtig ist, dass du alle zugehörigen Dateien löschst, denn nur dann ist die Software oder App auch wirklich vollständig entfernt.

Wie Du Deine gelöschte App erneut installierst

Du hast die App gelöscht und willst sie wieder installieren? Kein Problem! Öffne dafür einfach den Play Store und betätige das Hamburger-Menü mit den Balken. Anschließend wirst Du in der App aufgefordert, die Kategorie „Meine Apps und Spiele“ auszuwählen, wo Du dann auf den Button „Bibliothek“ tippen musst. Hier findest Du alle Apps, die Du schon einmal auf Dein Smartphone heruntergeladen hast. Wähle jetzt die App, die Du erneut installieren möchtest, aus und der Download wird sofort gestartet. Fertig!

iPhone App löschen – So geht’s!

Du willst eine App von deinem iPhone löschen? Kein Problem! Drücke dazu einfach auf „App löschen“ und schon wird die App komplett vom Gerät entfernt. Aber Achtung: Damit löschst du nur die Daten auf dem Gerät, nicht aber in iCloud. Falls du die App auch aus deiner iCloud entfernen möchtest, wähle stattdessen „Vom Home-Bildschirm entfernen“. So bleibt die App zwar in der App-Mediathek erhalten, aber du kannst sie nicht mehr auf dein Gerät herunterladen.

Fazit

Um eine App auf deinem iPhone zu löschen, musst du auf das App-Symbol tippen und es ein paar Sekunden gedrückt halten. Danach erscheint ein kleines „X“ in der Ecke jeder App. Tippe darauf und bestätige die Deinstallation, um die App zu löschen.

Du hast jetzt gelernt, wie man eine App vom iPhone löscht. Jetzt kannst du dein iPhone immer auf dem neuesten Stand halten und deine Apps verwalten, die du benötigst.

Schreibe einen Kommentar