Wie man Apps auf dem iPhone löscht: Auf einfache Weise den Speicherplatz aufräumen

iPhone App löschen

Hey! Wenn du dein iPhone nutzt, hast du vielleicht schon gemerkt, dass du Apps herunterladen und auch löschen kannst. In diesem Artikel zeige ich dir, wie du eine App auf deinem iPhone löschst. Also, lass uns loslegen!

Um eine App auf deinem iPhone zu löschen, gehst du einfach auf den Homescreen und tippst auf das App-Symbol, das du löschen möchtest. Halte dann den Finger auf dem Symbol gedrückt, bis es sich in ein kleines X verwandelt. Wenn du dann auf das X tippst, wird dir eine Bestätigungsmeldung angezeigt, in der du aufgefordert wirst, das Programm zu löschen. Bestätige dies und die App wird von deinem iPhone gelöscht.

So deinstallierst du Apps auf Android-Geräten

Auch auf Android-Geräten kann man Apps deinstallieren. Dazu drückst du länger auf das Symbol der App und wählst dann „deinstallieren“ aus. Sollte das nicht funktionieren und eine Meldung des Gerätemanagers erscheinen, wählst du die Option „Gerätemanager verwalten“. Setzte dann einfach bei der zu löschenden App einen Haken. Wenn du diese Aktion ausgeführt hast, sollte die App erfolgreich deinstalliert sein. Es kann allerdings vorkommen, dass einige spezifische Apps nicht deinstalliert werden können. In diesem Fall wird empfohlen, den Support des jeweiligen Entwicklers zu kontaktieren, um weitere Hilfe zu erhalten.

iOS 14: Spare Zeit mit der App-Mediathek!

Mit iOS 14 hat Apple ein echt cooles Feature eingeführt: die App-Mediathek. Damit kannst du deinen Home-Bildschirm verschlanken und trotzdem alle deine Apps schnell finden. Egal, ob du eine App nur mal schnell aufrufen oder sie suchst – die App-Mediathek hilft dir dabei. Sie sammelt alle installierten Apps an einem Ort und ordnet sie sogar nach Kategorien. Super praktisch, oder? Damit sparst du viel Zeit und hast deine Apps immer im Blick. Ein echtes Plus für dein iPhone und iPad.

App auf Gerät herunterladen & installieren – So geht’s!

Suche die App, die du herunterladen möchtest und tippe darauf. Danach wird sie auf deinem Gerät installiert und du kannst sie öffnen.

Du hast eine neue App entdeckt, die du gerne auf deinem Gerät installieren möchtest? Kein Problem! Alles, was du tun musst, ist zum Home-Bildschirm zu gehen und dann nach links zu streichen, bis du die App-Mediathek erreichst. Dort kannst du die App, die du herunterladen möchtest, suchen. Wenn du sie gefunden hast, klicke einfach darauf und schon wird sie auf deinem Gerät installiert. Sobald die Installation abgeschlossen ist, kannst du die App öffnen und loslegen. Viel Spaß!

Aktiviere „Wo ist?“ auf iPhone, iPad oder iPod touch

Überprüfe, ob du auf deinem iPhone, iPad oder iPod touch die Funktion „Wo ist?“ aktiviert hast. Öffne dazu die Einstellungen-App und tippe auf deinen Namen. Wähle danach „Wo ist?“ aus und stelle sicher, dass die Funktion aktiviert ist. Dann kannst du deine Standortdaten mit deinen Freunden und Familienmitgliedern teilen. Wenn du das möchtest, aktiviere einfach die Option „Standort teilen“. So kannst du deinen Standort jederzeit mit Freunden und Familienmitgliedern teilen und sie können dich leichter orten. Zudem hast du die Möglichkeit, die Ortungsfunktion auf dein Gerät einzustellen, damit du weißt, wo dein Gerät ist, wenn es verloren geht oder gestohlen wird.

 wie man eine App auf einem iPhone löscht

iPhone App löschen – So geht’s in Windeseile!

Du willst eine App vom iPhone löschen? Kein Problem! Mit ein paar einfachen Schritten kannst du das in Windeseile erledigen. Wenn du auf „App löschen“ klickst, wird die App komplett entfernt. Beachte hierbei aber, dass die App-Daten nur auf dem Gerät gelöscht werden – nicht aber in iCloud. Wenn du die Daten auch dort entfernen möchtest, musst du statt „App löschen“ die Option „Vom Home-Bildschirm entfernen“ auswählen. Dadurch bleibt die App aber in deiner App-Mediathek erhalten. So kannst du sie jederzeit wieder auf dein Gerät herunterladen.

Vollständig Apps deinstallieren: Tipps & Tricks

Du hast schon eine App auf deinem Handy, die du nicht mehr brauchst? Dann weißt du sicherlich, dass das Löschen der App nicht ausreicht, um sie vollständig zu entfernen. Wenn du eine App löschst, bleiben noch Datenreste auf deinem Handy, die Speicher belegen. Aber keine Sorge, wir zeigen dir, wie du die Apps vollständig entfernen kannst!

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Apps komplett zu deinstallieren. Zum einen kannst du eine App über die Einstellungen deines Smartphones löschen. Hier findest du eine Liste aller installierten Anwendungen und Apps, die du auswählen und löschen kannst. Eine weitere Möglichkeit ist die Nutzung von speziellen App-Managern, die dir helfen, nicht mehr benötigte Apps vollständig zu deinstallieren. Diese Programme ermöglichen es dir, deine Apps einfach zu verwalten und sie gegebenenfalls zu löschen.

Wenn du also eine App loswerden willst, dann solltest du sie nicht nur löschen, sondern auch vollständig entfernen. Wir hoffen, dass wir dir mit unseren Tipps weiterhelfen konnten. Wenn du noch Fragen hast, kannst du dich gerne an uns wenden. Wir helfen dir gern weiter!

Datenmüll nach Deinstallation: So befreist du dein Gerät

Beim Deinstallieren von Apps auf Tablet und Smartphone kann es passieren, dass noch Datenrückstände auf dem Gerät verbleiben. Obwohl die Anwendung selbst gelöscht wird, können Einstellungen und Konten, die mit der App verknüpft sind, noch auf dem Gerät gespeichert sein. Damit du dein Gerät vollständig von der App befreist, solltest du immer auch die zugehörigen Daten löschen. Dazu kannst du zum Beispiel den integrierten Datenmüll auf deinem Smartphone oder Tablet nutzen. So bist du sicher, dass keine unnötige Datenmenge mehr auf deinem Gerät zurückbleibt.

Deinstallieren von Programmen und Apps über Startmenü und Systemsteuerung

Wenn du auf deinem Computer eine App oder ein Programm loswerden willst, kannst du das ganz einfach über das Startmenü machen. Geh dazu auf „Start“ und suche in der Liste nach der App oder dem Programm, das du deinstallieren willst. Halte den Namen der App gedrückt oder klicke mit der rechten Maustaste darauf und wähle dann „Deinstallieren“ aus. Jetzt wird das Programm von deinem Computer entfernt. Sollte die Deinstallation nicht funktionieren, kannst du es auch über die Systemsteuerung versuchen. Dafür musst du „Systemsteuerung“ aus dem Startmenü wählen und dann auf „Programme und Funktionen“ klicken. Dort kannst du dann die App oder das Programm auswählen und auf „Deinstallieren“ klicken. So schaffst du es problemlos, Programme und Apps von deinem Computer zu entfernen.

Unterschied zwischen Löschen und Deinstallieren von Programmen

Du hast vielleicht schon mal das Wort “Löschen” und “Deinstallieren” gehört, wenn es um Computer und Programme geht. Aber weißt du, was der Unterschied zwischen diesen beiden Vorgängen ist? Penibel betrachtet, handelt es sich hierbei um zwei völlig unterschiedliche Aktionen. Beim Löschen entfernst du eine Datei, wie du es mit einem Rechtsklick und einem Kontextmenü oder mit der Entf-Taste machen kannst. Im Vergleich dazu ist eine Deinstallation aufwendiger. Hierbei entfernst du nicht nur eine Datei, sondern das gesamte Programm. Es werden alle Dateien, die zu dem Programm gehören, gelöscht. Oft musst du dazu auch noch manuell einige Einstellungen vornehmen. Also, wenn du mal ein Programm loswerden willst, dann denke daran, dass du eine Deinstallation ausführen musst und nicht nur einzelne Dateien löschen.

Einrichten & Datenübertragung für iPhone 11, XS/XR/X, 8/7

Du hast ein neues iPhone 11, iPhone XS/XR/X oder ein iPhone 8/7 gekauft? Wir zeigen dir, wie du es schnell und einfach einrichten kannst und wie du dabei deine Apps und Daten übertragen kannst.

Gehe einfach auf den Homescreen deines neuen iPhones und starte das manuelle Setup. Nach der Eingabe deiner persönlichen Daten und der Bestätigung der Nutzungsbedingungen kannst du auf den „Apps & Daten“-Bildschirm gelangen. Hier hast du die Möglichkeit, deine Daten von einem iCloud-Backup zu übertragen oder dein iPhone aus einem anderen iOS-Gerät zu übertragen. iOS 11, iOS 12 oder neuere Versionen des Betriebssystems unterstützen die App- und Datenübertragung.

Wenn du deine Apps und Daten mit einem iCloud-Backup überträgst, können alle deine Einstellungen, Fotos, Videos und Kontakte übertragen werden. Du kannst aber auch einzelne Apps manuell auswählen, falls du nicht alles übertragen möchtest.

Falls du dein altes iOS-Gerät noch hast, kannst du auch eine drahtlose Übertragung von Apps und Daten nutzen. Verbinde beide Geräte über WLAN und einen zufällig generierten Code und übertrage deine Daten direkt. Dies funktioniert ab iOS 11 oder neueren iOS-Versionen.

So schützt Du Dein iPhone/iPad: 4 Schritte

Klar, Du willst dein iPhone oder iPad so einrichten, dass deine Daten gesichert sind. Kein Problem, das ist ganz einfach. Folge einfach diesen Schritten:

Schritt 1: Starte die App „Einstellungen“ auf deinem iPhone oder iPad.

Schritt 2: Tippe dann auf „Deine Apple ID“ und wähle „iCloud“ aus.

Schritt 3: Klick auf „Speicher verwalten“.

Schritt 4: Wähle die Option „Backups“ aus und tippe anschließend auf den Namen des Geräts, das du gerade verwendest.

Damit hast du schon mal die Grundeinstellungen vorgenommen. Wenn du mehr über das Backup-Verfahren erfahren möchtest, kannst du in den Einstellungen weitere Optionen aktivieren, wie zum Beispiel die automatische Sicherung deiner Daten. So bist du jederzeit auf der sicheren Seite.

Optimiere dein Smartphone – Deinstalliere Bloatware und Werbeapps

Du hast ein neues Smartphone und möchtest es so optimieren, dass es so schnell wie möglich läuft? Dann solltest du alle vorinstallierten und unnötigen Apps deinstallieren. Dazu gehören unter anderem Werbe-Apps und auch Bloatware, die dein Smartphone-Hersteller vorinstalliert hat, aber nicht unbedingt für den Betrieb des Smartphones notwendig ist. Meistens kannst du diese Apps allerdings nicht komplett deaktivieren, sondern nur deinstallieren. Der Vorteil hierbei ist, dass du dein Smartphone dadurch erheblich schneller machen kannst und der Speicherplatz wieder zur Verfügung steht.

Verbessere Datensicherheit: 8 Apps, die ältere iPhones löschen sollten

Du hast ein älteres iPhone und möchtest deinen Datenschutz erhöhen? Dann solltest du so schnell wie möglich die folgenden Apps von deinem Smartphone löschen. Laut eines Apple-Mitarbeiters sind diese Apps die größte Gefahr für deine Datensicherheit. Besonders ältere iPhones sind aufgrund der nicht mehr aktuellen Software anfällig für Datenlecks. Daher empfiehlt es sich, diese Apps zu löschen, um deine Daten zu schützen. Hier sind die Apps, die du unbedingt deinstallieren solltest: …

Smartphone-Batterie schnell leer? Apps mit hohem Akkuverbrauch

Du hast dein Smartphone den ganzen Tag in Gebrauch und kannst nicht verstehen, warum deine Batterie so schnell leer ist? Es ist klar, dass viel Gebrauch deinen Akku-Lebenszyklus beeinträchtigt, aber hast du schon mal darüber nachgedacht, dass manche Apps mehr als andere deinen Akkuverbrauch erhöhen? Zu diesen Applikationen zählen vor allem Instagram, Twitter und Amazon Shopping. Aber auch Telegram und TikTok sind bekannt dafür, dass sie einen hohen Akkuverbrauch verursachen. Verwendest du Spotify, Grindr oder Snapchat, musst du auch damit rechnen, dass sich das auf deine Batterie auswirkt. Wenn du also mehr aus deiner Batterie herausholen willst, solltest du dir die Zeit nehmen und herausfinden, welche Apps am meisten Energie benötigen.

Smartphone auf Datenmüll checken – Speicherplatz wiederherstellen

Du hast dein Smartphone schon mal auf Datenmüll durchsucht? Viele wissen gar nicht, welche Art von Datenmüll sich auf ihrem Gerät ansammelt und wie sie ihn loswerden können. Datenmüll entsteht ganz normal beim Verwenden und Installieren von Apps. Die häufigsten Dateien sind temporäre App-Dateien. Diese werden benötigt, um eine App zu installieren und sind danach unbrauchbar. Sobald die App installiert ist, benötigst du diese Dateien nicht mehr. Aber sie bleiben auf deinem Gerät und können Speicherplatz wegnehmen. Wenn du also nicht mehr benötigte Apps löschst und ab und zu einen Check deines Smartphones machst, kannst du den Speicherplatz deines Handys wiederherstellen und die Leistung verbessern.

Smartphone-Leistung verbessern: Bereinige deine Apps!

Klingt Ihr Smartphone immer noch langsam? Dann ist es vielleicht an der Zeit, die Apps auf Ihrem Gerät zu bereinigen. Gehe dazu einfach in die Einstellungen und wähle ‚Apps‘ (oder ‚Apps & Benachrichtigungen‘) aus. Achte darauf, dass ‚Alle Apps‘ ausgewählt ist. Wenn du dann auf die App klickst, die du reinigen möchtest, hast du die Möglichkeit, den Cache und die Daten zu leeren. Dadurch werden alle temporären Daten, die sich auf deinem Gerät befinden, gelöscht. Das kann eine große Wirkung auf die Performance haben. Wenn du dann noch Apps deinstallierst, die du nicht mehr benötigst, hast du auch noch mehr Platz auf deinem Gerät. Also, probier es mal aus! Du wirst überrascht sein, wie schnell dein Handy jetzt funktioniert.

Unterschiede zwischen iPhones & Android-Smartphones

Bei einem Android-Smartphone sieht das Ganze etwas anders aus: Hier befinden sich an der Vorderseite mehrere Knöpfe. Dazu gehören neben der Home-Taste auch der Zurück-Knopf, der Menü-Knopf und der Such-Knopf. Auch die Home-Taste ist hier anders gestaltet, meistens ist sie rechteckig.

Auch das Betriebssystem, also die Software, die das Smartphone steuert, ist bei einem iPhone und einem Android-Smartphone unterschiedlich. Während auf iPhones das Betriebssystem iOS läuft, ist auf Android-Smartphones das Betriebssystem Android installiert. Beide Betriebssysteme haben ihre Vor- und Nachteile. Während iOS ein sehr intuitives und benutzerfreundliches System ist, ist Android sehr anpassbar und bietet mehr Freiheiten, was die Personalisierung des Smartphones angeht.

Auf den ersten Blick lassen sich iPhones und Android-Smartphones somit leicht voneinander unterscheiden. Sie unterscheiden sich auch durch ihre unterschiedlichen Tasten an der Vorderseite, aber auch durch ihre verschiedenen Betriebssysteme. Diese Unterschiede sorgen dafür, dass du dir dein Smartphone aussuchen kannst, das am besten zu dir passt.

So löschen Sie nicht von Apple erstellte Apps

Du kannst versuchen, nicht von Apple erstellte Apps zu löschen, indem du zuerst die Kindersicherung deaktivierst. Dann drücke einfach auf den Home-Bildschirm und halte die App gedrückt, bis die Apps anfangen zu wackeln. Wenn das passiert, tippe auf das Entfernen-Symbol in der oberen linken Ecke der App. Auf diese Weise kannst du nicht nur nicht von Apple erstellte Apps, sondern auch vorinstallierte Apps vom Home-Bildschirm löschen. Wenn du allerdings eine App löschst, die du eigentlich behalten wolltest, kannst du sie im App Store herunterladen und dann wieder auf deinem Home-Bildschirm darstellen.

Entdecke die vielen Apps auf Deinem Gerät!

Du hast die verschiedenen Apps auf Deinem Startbildschirm entdeckt? Super! In der Liste „Alle Apps“ findest Du sämtliche Apps, die Du auf Deinem Gerät hast. Du kannst sie öffnen, zwischen ihnen wechseln und sogar zwei Apps gleichzeitig verwenden. Es gibt so viele Apps, da findet sich bestimmt für jeden etwas! Probier doch mal ein paar davon aus.

Fazit

Um eine App auf deinem iPhone zu löschen, musst du einfach die App antippen, bis sie wackelt. Danach musst du auf das Kreuz oben links in der Ecke klicken und dann auf Löschen tippen. Jetzt sollte die App verschwunden sein.

Du siehst, dass es sehr einfach ist, eine App auf deinem iPhone zu löschen. Alles, was du tun musst, ist, die App lange zu drücken und dann auf „Löschen“ zu tippen. Jetzt weißt du, wie du deine Apps auf deinem iPhone organisieren kannst.

Schreibe einen Kommentar