So löschst du eine App von deinem Handy – So gehts Schritt für Schritt!

App von meinem Handy entfernen

Du hast eine App auf deinem Handy und möchtest sie löschen? Kein Problem! In diesem Artikel zeigen wir dir, wie du eine App von deinem Handy löschen kannst. Es ist schnell und einfach. Also, lass uns anfangen!

Um eine App von deinem Handy zu löschen, musst du zuerst auf den Startbildschirm gehen und dann auf das App-Symbol tippen. Sobald du das getan hast, werden alle Apps auf deinem Home-Bildschirm angezeigt. Wähle die App aus, die du löschen möchtest, und halte sie gedrückt. Ein Menü wird erscheinen, in dem du auf „Deinstallieren“ tippen kannst. Bestätige deine Auswahl, um die App zu löschen.

Deinstalliere oder Deaktiviere vorinstallierte Apps auf deinem Smartphone

Du hast ein neues Smartphone und magst es gar nicht, dass es vorinstallierte Apps enthält, die du gar nicht brauchst? Dann kannst du diese Apps deinstallieren. Aber Achtung: Nicht jede App lässt sich so einfach entfernen. Einige Apps sind nämlich vom Hersteller des Smartphones vorinstalliert. Diese sogenannten Bloatware-Apps kannst du nicht komplett deinstallieren, sondern nur deaktivieren. Das heißt, sie sind dann zwar nicht mehr sichtbar, aber im Hintergrund werden sie weiterhin ausgeführt. Du kannst sie aber auch ganz einfach wieder aktivieren. So hast du immer die Möglichkeit, auf alle vorinstallierten und unnötigen Apps zurückzugreifen.

Smartphone voll? So schaffst Du mehr Speicherplatz!

Du hast schon mal das Problem, dass Dein Smartphone voll ist und Du nicht mehr wirklich weißt, was Du löschen sollst? Das kennen wir alle! Vor allem Musik, Videos, Fotos und Apps nehmen viel Speicherplatz ein. Wenn Du keine neue Speicherkarte kaufen möchtest, musst Du Dir Gedanken machen, wie Du mehr Speicherplatz auf Deinem Smartphone schaffen kannst. Hier ein Tipp: Lösche einmal alle Apps, die Du seit längerer Zeit nicht mehr benutzt hast. So schaffst Du schnell ein paar Megabyte Speicherplatz. Wenn Du viele Fotos und Videos auf Deinem Smartphone gespeichert hast, kannst Du auch überlegen, ob Du sie nicht lieber auf einer externen Festplatte oder in der Cloud speichern möchtest. So kannst Du Dir sicher sein, dass die Daten nicht verloren gehen und Du dennoch Speicherplatz auf Deinem Smartphone hast.

Lösche unbenutzte Dateien, um mehr Speicherplatz auf Android zu bekommen

Du weißt sicherlich, wie schnell sich Datenmüll auf deinem Android-Gerät ansammeln kann. Besonders nicht benutzte Dateien nehmen viel Speicherplatz weg. Anders als die meisten Systemdatenmülldateien, die automatisch erzeugt werden, wurden nicht benutzte Dateien einfach vergessen. Daher lohnt es sich, regelmäßig nach solchen Dateien zu suchen und sie von deinem Gerät zu löschen. So hast du mehr Speicherplatz für deine Lieblings-Apps und kannst das Beste aus deinem Android-Gerät herausholen.

Lösche Dateien und Ordner ohne Papierkorb

Du kannst unter einigen Oberflächen, wie Windows oder KDE, die Papierkorb-Funktion manuell zu- oder abschalten. Wenn Du Dateien und Ordner löschen möchtest, kannst Du diese auch direkt „logisch“ löschen, ohne sie in den Papierkorb zu verschieben. Dazu musst Du einfach beim Löschen (über das Menü oder die Entfernen-Taste) die Umschalttaste drücken. So werden die Dateien direkt gelöscht, ohne dass sie im Papierkorb landen.

 App von Handy löschen

So löschst du alle Daten nach dem Deinstallieren einer App

Du hast eine App auf Deinem Smartphone oder Tablet deinstalliert und warst überrascht, dass die App verschwunden war, aber die Datenrückstände geblieben sind? Dies ist ein häufiges Problem, wenn Apps deinstalliert werden. Auch wenn die App selbst entfernt wird, bleiben häufig Einstellungen, Konten und weitere Daten zurück. Um die Daten auch zu löschen, ist es wichtig, das Gerät auf Werkseinstellungen zurückzusetzen. Dies sollte jedoch nur als letzte Option betrachtet werden, da dabei alle Daten auf dem Gerät gelöscht werden. Es ist daher empfehlenswert, vorher ein Backup anzulegen, damit Deine wichtigen Daten nicht verloren gehen.

Löschen vs. Deinstallieren: Was ist der Unterschied?

Du denkst vielleicht, dass „Löschen“ und „Deinstallieren“ dasselbe sind, aber in Wirklichkeit sind es zwei verschiedene Dinge. Wenn du eine Datei löschst, entfernst du sie einfach von deinem Gerät. Du kannst das zum Beispiel mit einem Rechtsklick und dem Kontextmenü oder mit der Entf-Taste machen. Eine Deinstallation hingegen ist ein viel umfangreicherer Prozess. Hierbei werden alle Dateien einer bestimmten Anwendung von deinem Gerät entfernt, inklusive aller Einstellungen und Programmeinstellungen. Außerdem kann auch noch ein Eintrag in der Windows Registry gelöscht werden, wodurch die Anwendung vollständig von deinem Gerät entfernt wird.

Android-Smartphone App deaktivieren: So einfach geht’s

Du hast ein Android-Smartphone und möchtest eine App deaktivieren? Das ist ganz einfach. Öffne dazu einfach den Menüpunkt Einstellungen auf deinem Smartphone und wähle dort die Option Apps aus. Hier siehst du alle installierten Apps auf deinem Handy. Tippe dann die App an, die du deaktivieren möchtest. Wenn du die Schaltfläche Deaktivieren siehst, kannst du diese auswählen. Wenn das Feld allerdings ausgegraut ist, kannst du die App nicht deaktivieren. Nach dem Auswählen der Schaltfläche Deaktivieren kann es je nach Anwendung bis zu zwei Sicherheitsabfragen geben. Bestätige diese, um die App zu deaktivieren.

Google Play Store: Meine Apps und Spiele finden

Wenn du deine bereits installierten Apps und Spiele im Google Play Store ansehen möchtest, gehe einfach auf „Meine Apps und Spiele“. Dort findest du den Reiter „Mediathek“, wo alle Apps aufgelistet sind, die du schon einmal installiert hast. Die Liste ist chronologisch sortiert, aber du kannst sie auch auf alphabetische Reihenfolge ändern. Leider gibt es keine Übersicht der Apps, die du schon mal deinstalliert hast. Wenn du eine App wieder installieren möchtest, kannst du dies ganz einfach durch einen Klick auf „Installieren“ in der Mediathek machen.

Android-Handy prüfen: Virenscanner herunterladen

Du hast das Gefühl, dass mit deinem Android-Handy etwas nicht stimmt? Sollte der Akku schneller leer sein als sonst, ungewöhnliche Pop-Ups auftauchen oder du verdächtige Hintergrundaktivitäten feststellen, könnte dein Handy mit einem Schadprogramm infiziert sein. Um das herauszufinden, solltest du unbedingt einen Virenscanner auf dein Smartphone herunterladen und prüfen, ob das Gerät Viren enthält. So kannst du sichergehen, dass deine Daten nicht gefährdet sind und du nicht ungewollt Daten herunterlädst, die dein Handy schädigen können.

Handy vor Viren schützen: Anzeichen und Tipps

Wenn Dir auffällt, dass Dein Handy plötzlich viel schneller leer ist oder besonders warm wird, könnte es sein, dass es von einem Virus befallen ist. Auch beim Telefonieren kannst Du einen Hack erkennen – wenn die Gespräche häufiger einfach abbrechen oder komische Geräusche in der Leitung ertönen. Ein weiteres Anzeichen für einen Virus auf Deinem Telefon ist das Einschleppen von unerwünschten Apps. Wenn Du also Apps bemerkst, die Du nicht heruntergeladen hast, ist das ein eindeutiges Zeichen dafür, dass Dein Handy infiziert ist. Um die Bedrohungen abzuwehren, empfehlen wir Dir, Dein Gerät regelmäßig mit einem aktuellen Antivirenprogramm zu scannen und zu schützen.

 App von Handy löschen

Schütze dein Handy mit Kaspersky Antivirus & Security

Du hast ein Handy und möchtest sicher sein, dass du vor Malware und anderen Schadprogrammen geschützt bist? Dann solltest du eine gute Antivirensoftware installieren. Eine der besten Optionen ist Kaspersky Antivirus & Security. Mit dieser App kannst du dein Handy mit einem einfachen Suchlauf scannen und so dein Gerät schützen. Dabei sucht und überprüft die Software alle Dateien und Apps auf deinem Handy. So könntest du sichergehen, dass du vor Malware und anderen Schadprogrammen geschützt bist. Kaspersky ist eine zuverlässige und einfach zu verwendende Lösung, um dein Handy vor Gefahren zu schützen. Mit der Software kannst du auch regelmäßig nach Updates suchen, die dein Gerät sicherer machen.

Reduziere deinen Akkuverbrauch: Deaktiviere diese Apps!

Leider sind die meistgenutzten Apps für einen hohen Akkuverbrauch verantwortlich. Dazu zählen YouTube, Gmail, WhatsApp, Facebook und Uber. Aber auch der Facebook Messenger, Google, Waze, Chrome und Amazon Alexa können deutlich an deinem Akku zehren. Wenn du dein Smartphone öfters mal aufladen musst, könnte das an einer dieser Apps liegen. Ein Blick in den Einstellungen lohnt sich also, um den Akkuverbrauch zu reduzieren. Einige Apps können auch einfach deaktiviert werden, falls sie nicht so oft benötigt werden.

Welche Apps schröpfen deinen Akku? Tipps zum Sparen

Weißt du, welche Apps dein Akku am meisten schröpfen? Die größten Akku-Fresser sind oftmals die Smartphone-Displayeinstellungen, aber auch GPS und Apps können ganz schön viel Energie verbrauchen. Je heller der Bildschirm strahlt, desto mehr Energie verbraucht er, daher solltest du ihn auf mittlerer Helligkeit einstellen, um deinen Akku zu schonen. Aber auch das ständige Einchecken bei Facebook und Twitter, das Aufrufen von neuen Nachrichten und das Herunterladen von Updates sorgen für einen erhöhten Energieverbrauch. Auch die permanente Suche nach GPS-Satelliten macht Akkus müde. Wenn du also unterwegs bist, solltest du die Ortungsfunktion deines Smartphones deaktivieren. Auch Apps können deinen Akku belasten, da viele kontinuierlich im Hintergrund laufen. Überprüfe deshalb regelmäßig, welche Apps noch aktiv sind und schalte sie aus, wenn du sie nicht benötigst. So kannst du deinen Akku schonen und erhältst eine längere Laufzeit.

Smartphone-Datenvolumen schonen: Tipps & Tricks

Du hast wahrscheinlich schon einmal davon gehört, dass Apps und Browser viel Datenvolumen verbrauchen. Besonders aktiv genutzte Apps wie Facebook, Instagram, WhatsApp, Netflix, Spotify und Snapchat beanspruchen einen großen Teil Deines Datenvolumens. Aber auch Browser wie Firefox oder Google Chrome benötigen einiges an Daten. Du solltest also gut überlegen, was Du auf Deinem Smartphone installierst und welche Seiten Du öfter besuchst. Wenn Du das Datenvolumen schonen möchtest, gibt es allerdings einige Möglichkeiten: Probiere beispielsweise Apps im WLAN zu aktualisieren, lade Videos nicht immer im Hochformat herunter und schalte automatische Updates aus, wenn sie nicht unbedingt nötig sind.

Android Speicherplatz: Sehen welche Apps den meisten Platz einnehmen

Du hast ein Android-Smartphone und bist dir unsicher, welche Apps den meisten Speicherplatz belegen? Kein Problem! In deinen Einstellungen unter „Speicher“ kannst du sehen, welche Apps den meisten Platz einnehmen. Einfach auf „Apps“ tippen und schon hast du eine Liste, die nach App-Größe sortiert ist. Und du musst nicht immer gleich die komplette App deinstallieren, wenn du Speicherplatz schaffen möchtest. Viele Apps bieten Dir die Möglichkeit, einzelne Elemente zu deinstallieren.

Android-App vollständig löschen – CCleaner App

Willst Du auf Nummer sicher gehen und sicherstellen, dass alle Daten einer Android-App wirklich vollständig gelöscht werden, dann musst Du etwas tiefer in die Trickkiste greifen. Denn wenn Du eine Applikation über den Button “Deinstallieren” löschst, bleiben noch einige Dateien auf dem Smartphone zurück.

Deshalb empfehlen wir Dir, die App mithilfe einer speziellen Software oder manuell zu entfernen. Dadurch kannst Du sicherstellen, dass alle Daten der App dauerhaft gelöscht werden. Es gibt verschiedene Apps, die Dir dabei helfen können. Wir empfehlen Dir die App “CCleaner”, mit der Du unerwünschte Dateien und Anwendungen in wenigen Schritten entfernen kannst. Zusätzlich kannst Du die App auch dazu nutzen, dein Smartphone aufzuräumen und den Speicher freizuräumen.

Android App deinstallieren: Einfache Anleitung zum Entfernen

Du hast eine App auf deinem Android-Gerät, die du loswerden möchtest? Wenn du sie auf „Entfernen“ ziehst, wird sie nur vom Startbildschirm verschwinden und nicht vom Gerät entfernt. Um sie dann vollständig zu löschen, musst du sie zuerst deinstallieren, was du anschließend bestätigen musst.

Glücklicherweise bietet Android eine Übersicht über alle auf deinem Gerät installierten Apps, sodass du einfach auswählen kannst, welche du entfernen möchtest.

Deaktivieren von Apps auf Smartphones: So geht’s!

Du hast eine App auf deinem Smartphone deaktiviert, aber du weißt nicht, was das bedeutet? Keine Sorge, du bist nicht allein. Deaktivieren bedeutet, dass die App vom Startbildschirm und vom Menü verschwindet, aber sie ist trotzdem noch auf deinem Gerät gespeichert. In den Einstellungen unter dem Punkt „Apps“ kannst du die deaktivierte App immer noch finden und kannst sie auch wieder aktivieren. Wenn du eine App deaktivierst, kannst du sie weiterhin verwenden, aber sie erscheint nicht mehr auf deinem Startbildschirm oder im Menü.

Vorsicht beim Herunterladen von Apps aus dem Play Store

Du solltest aufpassen, wenn Du Apps aus dem Play Store herunterlädst. In letzter Zeit haben Forscher vermehrt virenverseuchte Apps in Googles App Store entdeckt. Diese Apps sehen zwar harmlos und authentisch aus, aber unter ihnen befinden sich solche mit Titeln wie „Geospot: GPS Location Tracker“, „Racers Car Driver“, „Photo Lab“ und „Free Coupons 2021“. Seit November 2020 wurden sie von mehr als 10 Millionen Nutzern heruntergeladen. Sobald die Apps installiert werden, können sie dein Gerät mit Viren infizieren und deine Daten stehlen. Deshalb musst Du sorgfältig überlegen, welche Apps Du herunterlädst. Achte darauf, dass die App ein gutes Rating hat und nur von vertrauenswürdigen Entwicklern stammt. Mache außerdem ein Backup deiner Daten, bevor Du eine neue App installierst. So bist Du zumindest vor einem Datenverlust geschützt.

iPhone App entfernen: Einfache Anleitung für den Home-Bildschirm

Willst Du eine App von Deinem iPhone entfernen? Dann haben wir hier ein paar Tipps für Dich! Du kannst eine App einfach vom Home-Bildschirm entfernen, indem Du den Finger auf die App legst und dann auf „App entfernen“ tippst. Wähle dann „Vom Home-Bildschirm entfernen“, um die App in der App-Mediathek zu behalten. Wenn Du die App komplett von Deinem iPhone löschen möchtest, dann tippe stattdessen auf „App löschen“. Solltest Du die App später wieder installieren wollen, dann kannst Du diese einfach im App Store wieder herunterladen.

Fazit

Um eine App von deinem Handy zu löschen, musst du zuerst das App-Symbol auf deinem Startbildschirm antippen und dann gedrückt halten, bis sich ein neues Menü öffnet. Dort findest du die Option, die App zu deinstallieren. Wenn du die App deinstalliert hast, kannst du sie von deinem Handy löschen.

Du kannst ganz einfach eine App von deinem Handy löschen, indem du die App antippst und auf das Symbol „App löschen“ tippst. Wenn du es richtig gemacht hast, sollte die App verschwunden sein. Also, kein Grund zur Sorge, wenn du eine App von deinem Handy löschen möchtest, es ist ganz einfach!

Schreibe einen Kommentar