So löschst du eine App von deinem iPhone – Einfache Anleitung zum Entfernen

App vom iPhone löschen

Hey du,
du hast eine App auf deinem iPhone und möchtest sie wieder löschen? Das ist gar nicht so schwer, ich erkläre dir hier, wie du das machen kannst.

Um eine App von deinem iPhone zu löschen, gehe einfach auf deinem Home-Bildschirm auf den App-Bildschirm. Dort drücke und halte die App, die du löschen möchtest, und alle anderen Apps um sie herum werden sich wackeln. Wähle danach die App, die du löschen möchtest, und ein „X“ wird oben im linken Ecke erscheinen. Drücke auf das X und bestätige anschließend, dass du die App löschen möchtest, und schon ist sie weg!

Deaktivieren oder Löschen von System-Apps auf Android Geräten

Du hast schon mal von System-Apps gehört? Diese sind bereits auf deinem Android Gerät vorinstalliert und du kannst sie normalerweise nicht einfach so entfernen. Eine Möglichkeit ist allerdings, sie zu deaktivieren. Willst du die System-Apps aber komplett löschen, brauchst du spezielle Root-Rechte. Hier solltest du aber aufpassen, dass du nicht versehentlich die falschen Apps löschst, denn das kann das System schwer beschädigen.

Unterschied zwischen Löschen und Deinstallieren

Du denkst vielleicht, dass „Löschen“ und „Deinstallieren“ dasselbe bedeuten, aber in Wirklichkeit sind es zwei verschiedene Dinge. Beim Löschen handelt es sich um eine einfache Aktion, bei der du eine Datei entfernst, etwa per Rechtsklick und indem du auf „Löschen“ im Kontextmenü klickst oder indem du die Entf-Taste auf der Tastatur drückst. Beim Deinstallieren geht es jedoch um viel mehr. Hierbei handelt es sich um eine komplexere Aktion, bei der du ein Programm oder eine App vollständig von deinem Gerät entfernst. Dieser Vorgang ist in der Regel aufwendiger, als nur eine Datei zu löschen. Wenn du ein Programm oder eine App deinstallieren möchtest, musst du die entsprechenden Einstellungen aufrufen, die Option zur Deinstallation finden und dann den korrekten Befehl ausführen.

Deaktiviere den Apple-Store auf deinem iPhone – So geht’s!

Du hast ein iPhone, aber du möchtest den Zugang zum Apple-Store löschen? Leider ist das gar nicht möglich, denn es handelt sich hierbei um eine Systemanwendung, die iOS spezifisch ist. Die App ist also nach wie vor auf deinem iPhone, nur ist sie versteckt. Es gibt jedoch einige Möglichkeiten, wie du das Problem lösen kannst: Zum Beispiel kannst du die App auf deinem Homescreen deaktivieren, sodass sie nicht mehr sichtbar ist. Oder du deaktivierst die App ganz einfach in deinen Einstellungen. So hast du mehr Kontrolle darüber, was auf deinem iPhone angezeigt wird.

Deaktiviere Aktivierungssperre vor iPhone Löschen: So gehts!

Du hast ein iPhone, aber du willst es löschen? Wenn du vorher die Aktivierungssperre deaktivierst, kannst du den Prozess schneller und einfacher durchführen. Wenn die Aktivierungssperre auf deinem iPhone aktiviert ist, musst du deine Apple ID und dein Kennwort eingeben, bevor du es löschen kannst. Dieser redundante Prozess erhöht die Chance, dass du auf die Meldung „iPhone kann nicht gelöscht werden“ stößt. Deshalb solltest du die Aktivierungssperre im Voraus deaktivieren, bevor du versuchst, dein iPhone zu löschen. So kannst du den Prozess schnell und einfach durchführen.

 wie man eine App vom iPhone löscht

Loswerden von unnötigen Apps: Deinstalliere Bloatware und mehr!

Du hast es satt, dass dein Smartphone vollgestopft ist mit Apps, die du nicht brauchst? Dann ist es an der Zeit, dass du sie loswerden kannst! Denn Apps, die vorinstalliert sind (Bloatware) und andere, die du nicht benötigst, sind nicht nur unbrauchbar, sondern können auch deine Akkulaufzeit verkürzen und den Speicherplatz deines Smartphones verringern. Glücklicherweise kannst du alle vorinstallierten und unnützen Apps deinstallieren. Du kannst sie entweder deaktivieren oder deinstallieren. Im Allgemeinen ist es empfehlenswert, sie zu deinstallieren, damit du mehr Speicherplatz auf deinem Gerät hast und es schneller läuft. Um die Apps zu deinstallieren, musst du lediglich in die Einstellungen deines Smartphones gehen und auf „Anwendungen“ klicken. Dort findest du eine Liste aller Apps, die auf deinem Gerät installiert sind. Von dort aus kannst du die Apps deinstallieren. Probier es einfach mal aus – du wirst merken, wie viel schneller dein Smartphone läuft, wenn du die unnötigen Apps losgeworden bist!

Galerie-App: Wie finde ich gelöschte Dateien?

Du hast schon mal davon gehört, dass du deine Dateien und Bilder in der Galerie-App auf deinem Handy aufbewahren kannst? Das ist eine tolle Sache, weil du so alles unter einem Dach hast. Aber was passiert, wenn du etwas löschst? Wo kannst du die Dateien nachschauen, die du versehentlich gelöscht hast?

Gut, dass es den Papierkorb der Galerie-App gibt. Er befindet sich im Drei-Punkt-Menü oben rechts unter dem Punkt “Papierkorb”. So einfach kannst du alle Dateien und Bilder finden, die du versehentlich gelöscht hast. Ab Android 11 gibt es sogar einen app-übergreifenden Papierkorb, auf den du per Dateimanager-App zugreifen kannst. So kannst du ganz einfach Dateien aus verschiedenen Apps wiederherstellen.

So stellst du gelöschte Dateien auf iPhone oder iPad wieder her

Du hast keinen Papierkorb auf Deinem iPhone oder iPad? Keine Sorge, das ist ganz normal. Im Gegensatz zu Windows OS oder macOS X, haben iPhone und iPad keinen Papierkorb, der temporäre Dateien aufnimmt, die von iOS-Benutzern gelöscht wurden. Aber keine Angst, das heißt nicht, dass du Dateien nicht mehr wiederherstellen kannst! Apple hat ein sehr effizientes System zur Wiederherstellung von gelöschten Dateien. Mit dem iCloud-Dienst kannst du Dateien, die für bis zu 30 Tage gelöscht wurden, wiederherstellen. Dazu musst du einfach auf Einstellungen > Apple ID > iCloud > iCloud-Backup gehen und dein letztes Backup auswählen. So kannst du alle deine Daten wiederherstellen.

Lösche Datenrückstände: Entferne App-Cache & Konten

Du hast eine App auf Deinem Smartphone oder Tablet deinstalliert, aber die Datenrückstände sind immer noch da? Keine Sorge, es gibt ein paar einfache Schritte, um die Daten richtig zu entfernen. In erster Linie ist es wichtig, dass Du die Cache-Dateien löschst. Diese sind meistens kleine Dateien, die Apps zum Speichern von Daten verwenden, um die Leistung zu verbessern. Diese Dateien können bei der Deinstallation nicht automatisch entfernt werden, aber Du kannst sie über die Einstellungen Deines Geräts manuell löschen. Solltest Du Konten oder Einstellungen im Zusammenhang mit der App erstellt haben, solltest Du diese ebenfalls überprüfen und ggf. löschen. So vermeidest Du, dass ungewollt Daten über das Gerät gesendet werden.

Maximiere Deinen Smartphone-Akku: Apps reduzieren & Einstellungen ändern

Leider sind die meistgenutzten Apps für einen hohen Akkuverbrauch verantwortlich. Dazu zählen YouTube, Gmail, WhatsApp, Facebook, Uber, Facebook Messenger, Google, Waze, Chrome und Amazon Alexa. Diese Apps sind es, die bei vielen Nutzern den Akkuverbrauch erheblich in die Höhe treiben. Wenn Du also das Beste aus Deinem Smartphone-Akku herausholen möchtest, ist es ratsam, die oben genannten Apps zu minimieren und Alternativen zu nutzen. Außerdem solltest Du Dein Display auf eine niedrige Helligkeit einstellen und einige der Akku-Einstellungen ändern, um den Verbrauch zu reduzieren. Denke auch daran, die Apps regelmäßig zu aktualisieren, um Energie zu sparen.

Lösche Apps auf Android-Geräten – So geht’s!

Klar, auf Android-Geräten kann man Apps löschen. Willst Du eine App entfernen, siehst Du auf dem Startbildschirm den Schriftzug „Entfernen“. Wenn Du die App einfach darauf ziehst, wird sie nur vom Startbildschirm, nicht aber vom Gerät entfernt. Wenn Du die App komplett löschen möchtest, musst Du sie deinstallieren. Dafür öffnest Du die App-Übersicht, die du unter den Einstellungen findest. Hier kannst Du alle installierten Apps anzeigen lassen und diejenige auswählen, die Du löschen willst. Dann kannst Du sie deinstallieren und anschließend die Deinstallation bestätigen. Dann ist die App ganz gelöscht.

 App vom iPhone löschen

iPhone langsamer? Bereinige den Speicherplatz für mehr Performance

Du hast das Gefühl, dass dein iPhone langsamer läuft als sonst? Dann solltest du mal einen Blick auf den Speicherplatz werfen. Hier kannst du sehen, wie viel Platz die verschiedenen Apps verschlingen. Auch Downloads und Datendateien können sich schnell summieren. Um dein iPhone wieder beschleunigen zu können, empfehlen wir dir, den Speicherplatz zu bereinigen.
Gehe dazu einfach in den Einstellungen auf Allgemein > iPhone-Speicher. Hier kannst du sehen, welche Apps am meisten Speicherplatz verbrauchen. Öffne dann einzelne Apps, um Downloads und Datendateien zu löschen. So sparst du nicht nur Speicherplatz, sondern optimierst auch die Performance deines iPhones.

So löschst Du Dateien, die sich nicht löschen lassen

Fällt Dir auch schon mal auf, dass Deine Datei einfach nicht gelöscht werden will? Dann kann eine einfache Vorgehensweise helfen. Zuerst schließt Du alle Programme auf Deinem Computer, die gerade laufen. Dann versuchst Du erneut, die Datei zu löschen. Kommst Du auch hier nicht weiter, dann ist es möglich, dass das Programm, das die Datei ausführt, im Hintergrund geöffnet ist. In dem Fall musst Du es mit einem Erzwingungsprozess beenden. Dazu startest Du den Task-Manager, gehst in den Prozess-Tab und beendest dort den Prozess der Datei. Wenn das erledigt ist, kannst Du es erneut mit dem Löschen probieren.

Deinstalliere Apps auf Android-Geräten einfach

Auch bei Android-Geräten kannst Du Apps ganz einfach deinstallieren. Dazu musst Du nur das Symbol der App länger antippen und dann „deinstallieren“ auswählen. Sollte das nicht funktionieren, wird meist eine Meldung des Gerätemanagers angezeigt. In diesem Fall wähle „Gerätemanager verwalten“. Um die App nun zu entfernen, musst Du einfach bei der App einen Haken setzen. Anschließend kannst Du dann auf „Deinstallieren“ tippen und die App wird vom Gerät entfernt. Achte dabei darauf, dass damit auch alle Daten der App verschwinden.

Android-Apps endgültig löschen: So deinstallierst Du Apps vollständig

Du willst Android-Apps endgültig löschen und alle Datenreste loswerden? Kein Problem! Wir zeigen Dir, wie Du Apps vollständig deinstallieren kannst. Manchmal reicht es nicht aus, eine App einfach zu löschen, um alle Daten der App zu entfernen. Es kann passieren, dass noch Reste der App im Speicher des Smartphones verbleiben, die Speicherplatz belegen. Damit Du alle Daten der App wirklich vollständig entfernen kannst, musst Du die App deinstallieren. Wie das funktioniert, erklären wir Dir hier.

So löschst du Apps auf deinem iPhone

Du möchtest eine App auf deinem iPhone löschen? Dann zeigen wir dir hier, wie du das am besten machst. Wenn du auf das App-Icon tippst und auf „App löschen“ drückst, wird die App komplett entfernt. Allerdings werden die App-Daten nur auf deinem Gerät gelöscht und nicht in der iCloud. Wenn du möchtest, dass auch die iCloud-Daten entfernt werden, solltest du stattdessen die Option „Vom Home-Bildschirm entfernen“ wählen. Auf diese Weise bleibt die App in der App-Mediathek erhalten, wird aber vom Home-Bildschirm entfernt. Allerdings musst du beachten, dass du die App von der App-Mediathek aus jederzeit wieder herunterladen kannst.

Smartphone aufräumen: So bereinigst Du Apps in Einstellungen

Warst Du schon mal in den Einstellungen Deines Smartphones, um eine App zu bereinigen? Wenn nicht, ist es gar nicht so schwer. Es ist eine einfache Möglichkeit, Dein Smartphone aufzuräumen und den Speicherplatz zu optimieren. Zunächst musst Du die Einstellungen aufrufen und dann auf die Kategorie Apps oder Apps & Benachrichtigungen gehen. Achte darauf, dass Alle Apps ausgewählt ist, bevor Du weitermachst. Wähle dann die App aus, die Du bereinigen möchtest. Anschließend kannst Du auf Cache leeren und Daten löschen tippen, um die temporären Daten zu entfernen. Ein kleiner Tipp noch: Wenn Du mehrere Apps auf einmal bereinigen möchtest, kannst Du auf die Option Alle Apps bereinigen klicken. So sparst Du dir einige Klicks. Und schon hast Du Dein Smartphone aufgeräumt!

Virenverseuchte Apps im Google Play Store: 10 Millionen Downloads

Es ist leider so, dass viele Apps aus dem Google Play Store von Viren verseucht sind. Einige der Anwendungen, die im Store zu finden sind, tragen sogar harmlos und authentisch klingende Namen, wie zum Beispiel „Geospot: GPS Location Tracker“, „Racers Car Driver“, „Photo Lab“ oder „Free Coupons 2021“. Seit November 2020 wurden die Apps bereits von über 10 Millionen Personen heruntergeladen. Allerdings sind viele der Programme mit Malware infiziert, welche die Sicherheit und den Schutz der Nutzer aushebeln kann. Daher ist es wichtig, dass man beim Download von Apps aufmerksam ist und nur Anwendungen von vertrauenswürdigen Entwicklern herunterlädt. Dies gilt es vor allem bei solchen zu beachten, die inoffizielle Inhalte zur Verfügung stellen.

So verfolge deinen Datenverbrauch und spare Geld

Weißt du, wie viel von deinem monatlichen Datenvolumen du schon aufgebraucht hast? Die meisten Apps, die wir auf unseren Smartphones benutzen, verbrauchen eine Menge Datenvolumen. Insbesondere bei der aktiven Nutzung von Anwendungen wie Netflix, Spotify oder Snapchat wird unser Datenvolumen schnell aufgebraucht. Aber auch beim Surfen im Internet, beim Streamen von Videos oder beim Spielen von Games über den Google Play Store, dem Firefox und dem Google Chrome Browser fließen viele Daten. und so schnell braucht man sich nicht zu wundern, dass das monatliche Datenvolumen schnell aufgebraucht ist.

Gelöschten Ordner wiederherstellen: Backup oder Rettungstools

Du hast deinen Ordner versehentlich gelöscht? Keine Sorge, es gibt noch einige Möglichkeiten, ihn wiederherzustellen. Überprüfe zuerst, ob du ein Backup hast, auf dem der Ordner noch vorhanden ist. Wenn das nicht der Fall ist, kannst du auf kostenlose Rettungstools zurückgreifen, die dir helfen, den Ordner wiederherzustellen. Diese Tools können auf Festplatten, USB-Sticks und anderen externen Speichermedien nach gelöschten Dateien suchen. Es ist sehr wichtig, dass du die externe Festplatte oder den USB-Stick nach dem Löschen des Ordners nicht weiter benutzt, da andernfalls die Daten überschrieben werden und somit nicht mehr gerettet werden können. Also, lösche den Ordner nicht und setze besser auf ein Backup, dann hast du deine Daten immer sicher.

Lösche alle Objekte sicher aus Deinem Papierkorb

Willst Du alle Objekte aus Deinem Papierkorb löschen? Dann gibt es mehrere Möglichkeiten. Zum einen kannst Du auf die Taste „Entleeren“ rechts oben im Finder-Fenster klicken. Du kannst aber auch auf das Finder-Symbol im Dock klicken und dann in der Dropdown-Liste „Finder“ > „Papierkorb entleeren“ auswählen. Sobald Du auf die Option klickst, erscheint ein Warnhinweis, in dem Du auf „Papierkorb entleeren“ klicken musst, um die Aktion auszuführen. Denke aber daran, dass diese Aktion nicht rückgängig gemacht werden kann und alle Dateien und Ordner aus dem Papierkorb endgültig gelöscht werden. Sei also vorsichtig und entscheide immer gut abwägend, ob Du wirklich alles löschen willst.

Schlussworte

Um eine App von deinem iPhone zu löschen, musst du auf das App-Symbol auf deinem Startbildschirm tippen. Halte nach dem App-Symbol gedrückt, bis es anfängt zu wackeln. Ein „X“ wird auf der rechten Seite des App-Symbols erscheinen. Tippe auf das „X“ und bestätige, dass du die App löschen möchtest. Jetzt sollte die App verschwunden sein.

Zusammenfassend kann man sagen, dass es sehr einfach ist, Apps von deinem iPhone zu löschen. Du musst einfach auf das App-Symbol tippen, bis es sich verschiebt, dann auf das Kreuz klicken und bestätigen, dass du die App löschen willst. Jetzt hast du es geschafft und die App ist gelöscht!

Schreibe einen Kommentar