So löschen Sie vorinstallierte Apps auf Android: Schritt-für-Schritt-Anleitung

Android-Apps vorinstallierte Apps entfernen

Hallo zusammen! Heute möchte ich euch zeigen, wie ihr vorinstallierte Apps auf eurem Android-Gerät löschen könnt. Es kann ziemlich ärgerlich sein, wenn man einige Funktionen nicht benutzen möchte, weil sie vorinstalliert sind und man sie einfach nicht loswerden kann. Aber keine Sorge – ich zeige dir heute, wie du dein Smartphone genauso einstellen kannst, wie du es möchtest.

Um vorinstallierte Apps auf einem Android-Gerät zu löschen, musst du zuerst die Einstellungen öffnen. Suche dann nach „Anwendungen“ oder „Apps“. Wenn du das gefunden hast, kannst du entweder einzelne Apps auswählen, um sie zu deinstallieren, oder du kannst alle deinstallieren, die du nicht mehr benötigst. Wenn du eine App deinstallierst, kannst du sie immer wieder aus dem Play Store herunterladen, wenn du sie später benötigst.

So befreist du dein Android-Smartphone von Bloatware

Du hast ein Android-Smartphone und bist genervt von den vorinstallierten Apps und Spielen (Bloatware genannt)? Kein Problem, denn es gibt einige Möglichkeiten, wie du diese loswerden kannst. Damit sparst du nicht nur Speicherplatz, sondern hast auch wieder mehr Überblick auf deinem Smartphone. Eine Möglichkeit ist, die vorinstallierten Apps zu deaktivieren. Dies geht ganz einfach über die Einstellungen deines Smartphones. Aber Vorsicht: Nicht jede App lässt sich deaktivieren. Manche Apps sind für das System sehr wichtig und können nicht deaktiviert oder gelöscht werden. Wenn diese nicht mehr benötigt werden, kannst du sie aber trotzdem auf eine SD-Karte verschieben, sodass sie nicht mehr auf dem Smartphone selbst sind. So hast du den Speicher wieder frei, ohne dass die Apps gelöscht werden müssen. Eine weitere Möglichkeit ist es, ein spezielles Programm zu nutzen, um die Bloatware endgültig zu entfernen. Dieses kannst du zum Beispiel im Google Play Store herunterladen und auf deinem Gerät installieren. Aber auch hier solltest du vorsichtig sein, da manche Programme den Betrieb deines Smartphones beeinträchtigen können. Informiere dich also vorher, ob das Programm für dein Gerät geeignet ist. Wenn du es richtig anstellst, hast du dein Android-Smartphone bald von der lästigen Bloatware befreit und kannst wieder mehr Platz genießen.

Android-Apps deinstallieren: So geht’s trotz Einschränkungen

Es ist ärgerlich, aber in vielen Fällen ist es nicht möglich, bestimmte Apps auf Android-Geräten zu deinstallieren. Das liegt daran, dass der Hersteller diese Entscheidung getroffen hat. Das ist meistens unverständlich, denn man möchte ja doch alles so einfach wie möglich machen. Trotzdem musst du es akzeptieren und versuchen, die App so gut wie möglich zu deaktivieren, damit sie nicht mehr funktioniert. Dazu kannst du in den Einstellungen deines Android-Geräts gehen und die entsprechenden Einstellungen vornehmen. Beachte aber, dass du die App dann trotzdem nicht vollständig los wirst. Um mehr Speicherplatz und Leistung freizusetzen, kannst du aber manuell Daten löschen oder den Cache leeren, um das Gerät wieder zu beschleunigen.

So deinstallierst du Apps auf deinem Android-Smartphone

Du möchtest auf deinem Android-Smartphone eine bestimmte App deinstallieren? Dann musst du zu den Einstellungen deines Handys gehen. In dem dortigen Menü kannst du dann den Punkt „Anwendungen“ wählen. Nachdem du das getan hast, wird dir dein Android-Gerät eine Liste aller auf dem Smartphone installierten Anwendungen anzeigen. In dieser Liste kannst du dann die App aussuchen, die du deinstallieren möchtest. Um den Prozess abzuschließen, musst du einfach nur auf „Deinstallieren“ klicken und schon ist die Anwendung verschwunden. Achte allerdings darauf, dass du nur Apps deinstallierst, die du auch wirklich nicht mehr benötigst. Denn durch das Deinstallieren können auch bestimmte Daten verloren gehen.

So deaktivierst Du unnötige Apps auf Deinem Smartphone

Du hast ein neues Smartphone und willst unnötige Apps loswerden? Dann kannst Du alle Apps deaktivieren, die Du nicht selbst heruntergeladen hast und sich nicht im geschützten Systembereich befinden. Dazu gehören in der Regel sogenannte Bloatware-Apps, die Dein Smartphone-Hersteller vorinstalliert hat. Diese kannst Du in der Regel gefahrlos deaktivieren. Dadurch kannst Du Speicherplatz freigeben und schaffst eine übersichtlichere Benutzeroberfläche.

Android-Vorinstallierte-Apps-löschen

Leeren Sie Ihren Browser-Cache, um Webseiten-Performance zu verbessern

Du hast Probleme mit deiner Webseite oder es dauert ewig, bis sie geladen ist? Dann kann es sein, dass du mal wieder deinen Browser-Cache leeren solltest. Auch wie auf deinem Computer, kann es sinnvoll sein, den Browser-Cache von Zeit zu Zeit zu leeren. Dadurch kann die Performance deiner Webseiten verbessert und bei Problemen geholfen werden. Um das zu erreichen, musst du aber nicht nur den App-Cache leeren, sondern über den Browser selbst gehen. So kannst du deine Webseiten wieder schnell und effizient nutzen.

Smartphone aufräumen: So bereinigst du deine Apps

Du willst dein Smartphone ein wenig aufräumen? Dann ist es an der Zeit, deine Apps zu bereinigen! Wie das geht? Folge einfach diesen Schritten:
Geh in die Einstellungen deines Smartphones und wähle Apps bzw. Apps & Benachrichtigungen aus. Achte darauf, dass Alle Apps ausgewählt ist. Tippe dann auf die App, die du bereinigen möchtest. Unter den Einstellungen der App kannst du Cache leeren und Daten löschen wählen, um temporäre Dateien zu entfernen. Beachte allerdings, dass du dadurch möglicherweise einige Einstellungen rückgängig machen musst. Danach solltest du dein Smartphone schon viel schneller und flüssiger laufen!

So reinigst du dein Gerät richtig

Du solltest dein Gerät immer regelmäßig reinigen. Bevor du startest, schalte es aus und entferne sämtliche Anschlüsse. Das Gerät am besten mit einem weichen und fusselfreien Mikrofasertuch säubern und dafür ggf. etwas Wasser verwenden. Wenn der Schmutz besonders stark ist, kannst du auch Seifenwasser verwenden. Achte aber darauf, dass du keine aggressiven Reinigungsmittel oder Lösungsmittel benutzt, da sonst die Oberfläche beschädigt werden könnte.

Mehr Speicher auf Deinem Smartphone – So löschst Du unnötige Daten

Du hast das Gefühl, dass Dein Smartphone-Speicher voll ist und Du brauchst mehr Platz? Dann solltest Du Dir mal Gedanken machen, was Du alles auf dem Handy hast und was Du löschen kannst. Musik, Videos und Fotos verbrauchen meist den meisten Speicherplatz. Auch zusätzliche Apps können den Speicherplatz schnell füllen. Wenn Du also mehr Speicherplatz auf Deinem Smartphone haben möchtest, musst Du einige Daten löschen. Das kann zwar manchmal schwierig sein, aber dafür hast Du dann mehr Platz auf Deinem Handy. Es ist auch eine gute Idee, Deine Daten regelmäßig zu überprüfen und nicht benötigte Dateien zu löschen, um Platz zu schaffen.

So sparst du Datenvolumen beim Surfen und App-Nutzung!

Du hast das Gefühl, dass dein Datenvolumen viel zu schnell verbraucht ist? Wenn du viel unterwegs bist und oft das mobile Internet nutzt, kann das schon sein. Die meisten Apps verbrauchen viel Datenvolumen. Besonders sind hier Apps wie Facebook, Instagram, WhatsApp und der Google Play Store zu nennen. Aber auch Browser wie Firefox und Google Chrome sind hier zu erwähnen. Bei der aktiven Nutzung der Apps verbrauchen vor allem Netflix, Spotify und Snapchat viel Datenvolumen. Wenn du dein Datenvolumen schonen möchtest, kannst du die Apps nur im WLAN nutzen. Dies gilt auch für andere Dienste wie YouTube, Google Maps und Onlinemusikstreaming-Dienste. Außerdem kannst du die Datenmenge, die du beim Surfen im Internet verbrauchst, auf ein Minimum reduzieren, indem du die Bilder und Videos, die du siehst, nicht automatisch laden lässt. So sparst du viel Datenvolumen und kannst deine Lieblings-Apps auch unterwegs nutzen!

Android-Gerät aufräumen: So schaffst du Speicherplatz!

Du weißt sicherlich, dass dein Android-Gerät Speicherplatz braucht. Dafür solltest du aber nicht nur Systemdatenmülldateien löschen, sondern auch nicht benutzte Dateien. Diese wurden einfach vergessen und nehmen wertvollen Speicherplatz weg. Deshalb ist es wichtig, dass du regelmäßig aufräumst und diese Dateien löschst. Wie du dabei vorgehst, kannst du in den Einstellungen deines Smartphones nachlesen. Es lohnt sich also, die Einstellungen öfters zu checken, um Platz zu schaffen und dein Smartphone rundum fit zu halten.

 Android Vorinstallierte Apps löschen

Aufräumen auf dem Handy leicht gemacht: Google hilft!

Hey! Wenn du es leid bist, dass dein Handy voller Apps ist, die du schon ewig nicht mehr benutzt, kann dir Google helfen. Klick einfach auf die Notification, die Google dir im Play Store anzeigt. Damit gelangst du direkt zu einer Liste, die dir übersichtlich aufzeigt, welche Apps du wann zuletzt verwendet hast. So kannst du schnell und einfach ausmisten, indem du die Apps, die du nicht mehr brauchst, deinstallierst. So hast du mehr Speicherplatz für neue Apps und kannst dein Handy auf dem neusten Stand halten.

Wie man unnötige Apps auf dem Smartphone loswird

Du hast keine Lust mehr auf die vorinstallierten, unnützen Apps auf deinem Smartphone? Dann ist es an der Zeit, sie loszuwerden! Aber keine Sorge – das ist nicht schwer. Viele Smartphone-Hersteller legen diverse Werbe-Apps und andere Apps, die für den Betrieb des Smartphones nicht nötig sind (auch Bloatware genannt) vorinstalliert auf dein Telefon. Diese lassen sich meistens nicht direkt löschen, sondern nur deaktivieren. Dafür musst du aber nicht extra eine App herunterladen. Gehe einfach in deine Einstellungen und suche nach „Apps verwalten“. Hier findest du eine Liste mit allen vorinstallierten Apps. Deaktiviere einfach die, die du nicht mehr benötigst. So schaffst du Platz auf deinem Handy und kannst auch gleich die unnötige Werbung loswerden. Probier’s mal aus!

Deaktiviere Apps auf Deinem Smartphone – So gehts!

Du hast eine App auf Deinem Smartphone, die Du deaktivieren möchtest? Kein Problem! In der Liste der installierten Apps tippe einfach die gewünschte App an und wähle danach die Schaltfläche Deaktivieren aus. Ist das Feld dabei ausgegraut, kann die App leider nicht deaktiviert werden. Anschließend können, je nach Anwendung, bis zu zwei Sicherheitsabfragen erscheinen, die Du bestätigen musst. Dann ist die App erfolgreich deaktiviert. Beachte aber, dass einige Apps nur deinstalliert, aber nicht deaktiviert werden können.

Unterschied zwischen Löschen und Deinstallieren

Du hast sicher schon mal von dem Begriff „Löschen“ und „Deinstallieren“ gehört. Aber weißt du auch, was genau der Unterschied zwischen den beiden ist? Wenn wir es genau betrachten, sind es zwei paar Schuhe. Löschen ist ein einfacher Prozess, während eine Deinstallation mehr umfasst.

Beim Löschen einer Datei oder eines Programms ist es möglich, sie per Rechtsklick und Kontextmenü oder mit der Entf-Taste zu entfernen. Aber das ist noch nicht alles, denn beim Deinstallieren wird das Programm komplett entfernt, inklusive aller zugehörigen Einstellungen und Daten, so dass nichts mehr auf dem Computer zu finden ist. Auch die Registry-Einträge werden entfernt, was beim Löschen nicht der Fall ist. Kurz gesagt: Löschen bezieht sich nur auf eine einzelne Datei, aber Deinstallieren bezieht sich auf ein Programm.

Smartphone auf Werkseinstellungen zurücksetzen – Wir helfen dir!

Du hast dein Smartphone und willst es auf die Werkseinstellungen zurücksetzen? Wir können dir helfen! Dadurch werden alle Daten, die sich auf dem Handy befinden, gelöscht. Dazu gehören natürlich auch alle deine Fotos, Videos, Musik, Apps und andere persönliche Dateien. Glücklicherweise werden die Daten, die du in deinem Google-Konto gespeichert hast, nicht gelöscht. Diese kannst du später wiederherstellen. Allerdings musst du dir bewusst sein, dass alle Apps und die zugehörigen Daten entfernt werden. Wir helfen dir gerne, dein Smartphone auf die Werkseinstellungen zurückzusetzen, damit es wieder wie neu ist!

Schließen von Apps schont den Akku nicht: Erfahre hier warum

Doch wir müssen euch leider enttäuschen: Das Schließen von Apps bewirkt nichts Gutes für den Akku.

Du hast sicherlich schon gehört, dass das Schließen von Apps nicht notwendig ist, um den Akku zu schonen. Das hat einen einfachen Grund: Die meisten Apps werden im Hintergrund nicht ausgeführt, wenn sie nicht im Vordergrund laufen. Dies bedeutet, dass sie kaum Akku verbrauchen, selbst wenn sie nicht geschlossen werden. In vielen Fällen ist es sogar besser, einige Apps offen zu lassen, da dadurch die Ausführungszeiten verkürzt werden. Wenn Du also die App-Übersicht aufrufst, brauchst Du die meisten Apps nicht zu schließen. Der Akku wird es Dir danken!

Entfernen von Android-Apps: So geht’s!

Du möchtest Android-Apps vollständig entfernen? Wir zeigen Dir, wie das geht! Wenn Du eine App aus Deinem Smartphone löschst, bleiben noch immer Datenreste zurück, die Speicherplatz belegen. Damit Du alle Daten der Applikation vollständig aus Deinem Gerät entfernst, musst Du einige weitere Schritte durchführen. Wir zeigen Dir, wie es geht!

Entdecke die neuen Google Pixel 6 & 6 Pro Smartphones

Du bist auf der Suche nach dem perfekten Smartphone? Dann könnten die neuen Google Pixel 6 und Pixel 6 Pro genau das Richtige sein. Die Pixel-Smartphones von Google sind die Aushängeschilder für Android, denn auf ihnen läuft die Software so, wie es von den Entwicklern gedacht ist. Das bedeutet ein schlankes Menü, wenige vorinstallierte Apps und ein reibungsloses Erlebnis. Darüber hinaus bieten die neuen Modelle noch mehr: beide verfügen über ein hochauflösendes OLED-Display, eine leistungsstarke Kamera und eine solide Akkulaufzeit. Mit dem Google Pixel 6 und 6 Pro kannst du also ganz entspannt durchs Netz surfen und deine Lieblings-Apps und -Spiele genießen.

Mobilen Datenvolumen schonen: Apps & Browser im Blick behalten

Beim mobilen Datenvolumen ist es leider so, dass wir es oft zu schnell verbrauchen. Dabei ist es vor allem die Kombination aus mehreren Apps, die uns das Datenvolumen zu schnell schmelzen lassen. Neben den bekannten Plattformen wie Facebook, Instagram, WhatsApp und dem Google Play Store ist es aber auch die mobilen Browser, die uns Daten kosten. Egal ob Firefox oder Google Chrome – unser Smartphone verbraucht mit jedem Seitenaufruf ein wenig Datenvolumen. Besonders viel Daten verbrauchen jedoch Netflix, Spotify und Snapchat. Durch Streaming, Musik und Fotos verschwindet unser Datenvolumen im Nu. Wenn Du also nicht zu schnell Dein monatliches Datenpaket aufbrauchen möchtest, solltest Du diese Apps besonders umsichtig nutzen.

Vorsicht: Schädliche Viren im Google Play Store entdeckt

Du solltest aufpassen, wenn Du Apps aus dem Play Store herunterlädst. Einige Apps dort können dein Smartphone mit schädlichen Viren verseuchen. Es gibt zwar schon Apps, die die Sicherheit deines Gerätes überprüfen, aber trotzdem solltest Du ein wachsames Auge auf die Apps haben, die Du herunterlädst.

Kürzlich wurden virenverseuchte Apps im Google Play Store entdeckt, die sich als nützlich erwiesen, aber tatsächlich Schadsoftware enthielten. Unter den Apps sind unter anderem „Geospot: GPS Location Tracker“, „Racers Car Driver“, „Photo Lab“ und „Free Coupons 2021“. Nach Schätzungen wurden diese Apps seit November 2020 von mehr als 10 Millionen Menschen heruntergeladen.

Es ist wichtig, dass Du die Bewertungen und Kommentare zu den Apps liest, bevor Du sie herunterlädst. Dies hilft Dir, ein besseres Verständnis dafür zu bekommen, ob die App wirklich nützlich ist oder nicht. Achte auch auf die Entwickler der App, da einige Entwickler versuchen, ihre nicht nützlichen Apps durch die Veröffentlichung beliebter Apps zu verbergen. Wenn Du also nicht sicher bist, ob die App sicher ist, lade sie lieber nicht herunter.

Schlussworte

Um eine vorinstallierte App auf deinem Android-Gerät zu löschen, musst du zuerst in die Einstellungen gehen und Apps auswählen. Dann musst du die App auswählen, die du löschen möchtest, und auf die Schaltfläche „Deinstallieren“ drücken. Bestätige danach die Deinstallation und die App wird von deinem Gerät entfernt.

Du hast jetzt gelernt, wie du vorinstallierte Apps auf deinem Android-Gerät löschen kannst. Lösche sie, wenn sie dir nicht gefallen oder du sie nicht brauchst und mache mehr Platz auf deinem Gerät.

Schreibe einen Kommentar