Wie man Apps auf dem iPhone 7 Schritt-für-Schritt Löscht – Anleitung für Anfänger

iPhone 7 Apps löschen

Hallo zusammen! Heute möchte ich euch zeigen, wie man Apps auf einem iPhone 7 löscht. Es ist ganz einfach und ich erkläre euch Schritt für Schritt, wie ihr die Apps loswerdet, die ihr nicht mehr haben wollt. Lasst uns gleich anfangen!

Um Apps auf deinem iPhone 7 zu löschen, musst du einfach auf die App tippen, die du löschen möchtest. Dann halte den Finger auf der App, bis sie sich wackelt. Danach tippe auf das Kreuzsymbol oben links. Bestätige die Nachfrage, ob du die App wirklich löschen möchtest. Fertig!

Deinstallieren von Apps – System-Apps & Root-Rechte

Sollte das Deinstallieren einer App nicht funktionieren und eine Meldung des Gerätemanagers erscheinen, musst Du ein paar Schritte beachten. Wähle dazu erst einmal „Gerätemanager verwalten“ aus. Danach setze bei der zu löschenden App einen Haken. Wenn Du dann immer noch keinen Erfolg hast, kann es sein, dass es sich um eine System-App handelt. Diese kannst Du nur deinstallieren, wenn Du Root-Rechte besitzt. Root-Rechte sind eine spezielle Art von Benutzerrechten, die es Dir erlauben, Änderungen an der Systemsoftware vorzunehmen.

So deinstallierst du einfach iPhone Apps

Du kannst deine iPhone Apps ganz einfach deinstallieren. Dazu gehst du in die Einstellungen, wählst „Allgemein“ und klickst dann auf „iPhone Speicher“. Hier listet dir dein iPhone alle installierten Apps auf. Wählst du die App aus, die du entfernen möchtest, kannst du sie ganz einfach über den Button „App löschen“ entfernen. Beachte aber, dass du, wenn du die App später wieder installieren möchtest, dein Passwort und eventuelle Anmeldedaten erneut eingeben musst.

Wie Du Dein Tablet/Smartphone nach App-Deinstallation sicher machst

Wenn Du eine App auf Deinem Tablet oder Smartphone deinstallierst, bleiben oft Datenrückstände zurück. Die App selber verschwindet zwar, aber die mit ihr verbundenen Informationen, wie etwa Einstellungen und Konten, bleiben übrig. Diese Daten können eine große Gefahr darstellen, vor allem wenn sie in falsche Hände geraten, da sie wie ein offenes Buch über Dich und Deine Aktivitäten auf dem Gerät offenlegen. Es ist deshalb wichtig, dass Du beim Deinstallieren von Apps darauf achtest, dass alle Daten restlos entfernt werden. Am besten probierst Du verschiedene Reinigungstools aus, die Dir dabei helfen, das Gerät zu säubern und alle Daten zu entfernen, die beim Deinstallieren zurückbleiben.

Google Play Store: Einfach eine App retournieren

Du hast eine App im Google Play Store gekauft, die dir doch nicht gefällt? Das muss nicht sein – mit ein paar Klicks kannst du deine Bestellung zurückgeben. Melde dich dazu einfach mit deinem Google-Konto im Play Store an und suche unter „Mein Konto“ im Bestellverlauf die App, die du retournieren möchtest. Bei der jeweiligen App solltest du neben dem Button „Öffnen“ auch einen mit „Erstatten“ finden. Klickst du diesen an, bestätigst du die Rücksendung nochmals und schon ist alles erledigt. Es ist also ganz einfach, eine App im Google Play Store zurückzugeben. Probiere es aus!

 iPhone 7 App löschen

iPhone Speicherplatz sparen: Unbenutzte Apps auslagern

Wenn ihr Platz auf eurem iPhone sparen wollt, kann euch die Funktion „Unbenutzte Apps auslagern“ von Apple helfen. Wenn ihr diese aktiviert, werden automatisch alle Apps entfernt, die ihr schon länger nicht mehr nutzt. Dabei werden aber wichtige Dokumente und Daten, die ihr in den Apps gespeichert habt, erhalten bleiben. Wenn ihr die App später wieder installiert, könnt ihr ganz einfach auf eure Dateien zugreifen, so als ob nichts passiert wäre. Wenn ihr also Speicherplatz auf eurem iPhone schaffen wollt, kann euch die Funktion „Unbenutzte Apps auslagern“ von Apple dabei helfen.

So löschst du Apps auf Android-Geräten: Einfache Anleitung

Du hast eine App auf deinem Android-Gerät installiert, die du entfernen willst? Kein Problem. Ziehe die App einfach auf „Entfernen“, um sie vom Startbildschirm zu entfernen. Beachte aber, dass die App dann immer noch auf deinem Gerät vorhanden ist. Um sie ganz zu löschen, musst du eine Deinstallation durchführen. Bestätige anschließend die Deinstallation und schon ist die App ganz verschwunden.

Android bietet dir dabei gleich mehrere Übersichten, die dir einen schnellen Überblick über deine installierten Apps geben. So kannst du schnell sehen, welche Apps du besitzt und ob du noch welche löschen musst.

Unterschied zwischen Löschen und Deinstallieren erklärt

Du hast wahrscheinlich schon mal von „Löschen“ und „Deinstallieren“ gehört, aber weißt du wirklich, was der Unterschied ist? Penibel betrachtet sind es doch zwei paar Schuhe. Beim Löschen ist es recht einfach: Du entfernst eine Datei, etwa durch einen Rechtsklick und das Kontextmenü oder durch Drücken der Entf-Taste. Aber eine Deinstallation ist etwas umfassender. Hier werden nicht nur Dateien entfernt, sondern auch Einstellungen und Programme. Und zwar nicht nur die Dateien, die du gelöscht hast, sondern auch die, die du vielleicht vergessen hast. Am Ende hast du deine Festplatte und dein System wieder so, wie es am Anfang war.

Smartphone von Bloatware befreien – Deinstallieren und Deaktivieren

Du hast das Gefühl, dass dein Smartphone vollgestopft ist mit unnützen Apps? Dann kannst du vorinstallierte und überflüssige Apps deinstallieren. Zu diesen Bloatware-Apps, die dein Smartphone-Hersteller dir vorinstalliert hat, aber nicht unbedingt für den Betrieb deines Smartphones benötigt werden, gehören auch Werbe-Apps. Meistens lassen sich diese Apps aber nicht vollständig entfernen, sondern nur deaktivieren. Um Apps zu deaktivieren oder zu deinstallieren, musst du in die Einstellungen deines Gerätes gehen. Hier findest du in der Regel eine Liste der installierten Apps, die du dann entfernen kannst.

Organisiere deine Apps auf iPhone & iPad mit der App-Mediathek

Du hast ein iPhone oder iPad und möchtest deine Apps besser verwalten? Dann ist die App-Mediathek genau das Richtige für dich! Mit diesem praktischen Feature kannst du alle installierten Apps an einem Ort sammeln und sogar kategorisieren. So kannst du deine Apps noch besser organisieren und hast immer den Überblick, welche Apps du zuletzt auf deinem Gerät hinzugefügt hast. Auch wenn du schon länger nicht mehr nach neuen Apps geschaut hast, ist die App-Mediathek eine gute Option, um zu sehen, was du hast. Und falls du mal eine App vermisst, kannst du sie mit der App-Mediathek schnell wiederfinden.

Finde Dateien auf iPhone oder iPad: Öffne die Dateien-App!

Du suchst nach den Dateien, die du auf deinem iPhone oder iPad gespeichert hast? Öffne die Dateien-App auf deinem Apple-Gerät und stöbere durch deine Ordner. Wenn du die App öffnest, erhältst du direkt eine Übersicht über deine lokalen Dateien und auch diejenigen, die du in der Cloud speicherst. Zusätzlich kannst du auch die iCloud-Drive ansehen, du hast dort Zugang zu allen Dateien, die du dort gespeichert hast. Wenn du eine Datei findest, die du bearbeiten möchtest, kannst du sie direkt öffnen und bearbeiten. Dabei stehen dir verschiedenste Tools zur Verfügung. Wenn du fertig bist, speicherst du deine Datei einfach in der entsprechenden App wieder ab. So hast du alles an einem Ort und hast die Möglichkeit, deine Dateien jederzeit zu bearbeiten.

 iPhone 7 Apps löschen

So öffnest du Apps auf deinem neuen Smartphone

Du hast gerade dein neues Smartphone ausgepackt und fragst dich, wie man Apps öffnet? Ganz einfach: Streiche nach links über den Home-Bildschirm hinaus, um deine App-Mediathek zu finden. Hier sind deine Apps nach Kategorien geordnet, du kannst also bequem zwischen ihnen navigieren. Wenn du auf das Symbol einer App tippst, öffnet sich diese und du kannst loslegen. Viel Spaß beim Ausprobieren!

So deaktivierst du Find My iPhone, bevor du dein altes iPhone löschst

Du hast gerade ein neues iPhone bekommen und möchtest das alte loswerden? Damit es problemlos gelöscht werden kann, musst du zunächst das Find My iPhone deaktivieren. Dazu musst du deine Apple ID und dein Passwort eingeben. Dieser redundante Prozess erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass du mit der Meldung „iPhone kann nicht gelöscht werden“ konfrontiert wirst. Also stelle sicher, dass du die Deaktivierung vor dem Löschen vornimmst. Das spart dir Stress und Zeit.

Smartphone-Apps: Verbrauchen mehr Energie als du denkst

Du nutzt viele Apps auf deinem Smartphone? Dann musst du dir auch bewusst sein, dass sie deinen Akku schneller leeren als du es gerne hättest. Besonders Instagram, Twitter und Amazon Shopping verbrauchen deutlich mehr Energie als andere Apps. Aber auch Telegram, TikTok, Spotify, Grindr und Snapchat sind bekannt dafür, dass sie sehr viel Energie aufnehmen. Achte daher auf deine Batterieanzeige und schalte Apps aus, die du nicht brauchst. Solltest du mal wieder ein schnelles Batterie-Aufladen benötigen, dann kannst du auch eine externe Powerbank nutzen. So bist du immer auf der sicheren Seite.

Speicherplatz auf dem Smartphone vergrößern – So geht’s!

Du hast schon bemerkt, dass Dein Smartphone-Speicher immer voller wird? Das liegt vor allem an Musik, Videos, Fotos und Apps. Wenn der Speicherrand erreicht ist, musst Du anfangen Daten zu löschen, um mehr Speicherplatz zu erhalten. Das ist leider nicht immer ganz einfach. Wenn du jedoch einige einfache Regeln befolgst, kannst Du den Speicherplatz ganz einfach vergrößern. Zuerst solltest Du überprüfen, welche Apps und Dateien am meisten Speicherplatz einnehmen. Denn diese kannst Du zuerst löschen. Du kannst auch alte Fotos und Videos auf deinem Computer speichern, statt sie auf deinem Smartphone zu behalten. Dadurch schaffst Du schnell mehr Speicherplatz. Außerdem kannst Du ungenutzte Apps deinstallieren oder Apps, die nicht mehr benötigt werden. Wenn Du diese Tipps befolgst, wird es Dir leichter fallen mehr Speicherplatz auf Deinem Smartphone zu schaffen.

iPhone Speicher voll? So bekommst du es wieder zum Laufen

Du merkst es schon, wenn dein iPhone-Speicher voll ist. Apps laufen nicht mehr so flüssig und manche Funktionen sind eingeschränkt. Doch keine Sorge: Wir verraten dir, wie du dein Gerät wieder zum Laufen bekommst.

Es gibt verschiedene Wege, dein iPhone zu entlasten. Achte darauf, dass Apps alte Daten automatisch löschen. Ein Blick in die Einstellungen lohnt sich. Außerdem solltest du regelmäßig den Browser-Cache leeren. Damit kannst du eine Menge Speicherplatz frei machen.

Auch bei E-Mails ist Vorsicht geboten. Stelle sicher, dass gelöschte E-Mails und Anhänge nicht archiviert werden. Sollte eine E-Mail wirklich wichtig sein, kannst du sie immer noch separat abspeichern.

Hast du alles versucht, aber es hilft nichts? Dann kann es sein, dass ein Hard Reset nötig ist. Der Hard Reset löscht alle Einstellungen und Daten auf deinem Gerät, deshalb solltest du vorher ein Backup anlegen. Wie du das machst, erklären wir dir hier: …

Wenn du all diese Tipps befolgst, sollte dein iPhone bald wieder problemlos laufen. Und vergiss nicht: Auch dein iPhone braucht ab und zu eine Pause. 😉

Wie du Speicherplatz auf deinem iPhone freigibst

Ach, du hast das Gefühl, dass dein iPhone-Speicher voll ist, obwohl du schon so viel gelöscht hast? Dann schau mal nach dem Browser-Cache! Je länger du dein Handy nutzt und je mehr du im Internet surferst, desto mehr überflüssige Daten sammeln sich im Cache an. Diese Junk-Dateien machen den Speicher voll und sollten daher regelmäßig gelöscht werden. So hast du gleich wieder mehr Speicherplatz auf deinem iPhone.

Optimiere deinen iCloud-Speicherplatz mit der App

Öffne die App und tippe oben links auf deine Apple-ID. Sobald du auf „iCloud“ geklickt hast, erhältst du eine Übersicht über alle Apps, die aktuell die iCloud nutzen. Außerdem siehst du eine Zusammenfassung deines Speicherplatzes. Wenn du mehr Speicherplatz benötigst, kannst du über die Einstellungen ein Upgrade erwerben. Alternativ kannst du auch Dateien löschen, die du nicht mehr brauchst. Auf diese Weise kannst du deinen Speicherplatz optimieren.

So findest du installierte Apps auf deinem Smartphone

Willst du auf deinem Smartphone die Liste der installierten Apps einsehen? Kein Problem! Gehe einfach auf „Meine Apps und Spiele“ und zu dem Reiter „Mediathek“. Hier werden dir alle Apps angezeigt, die du auf deinem Gerät installiert hast. Die Liste ist chronologisch sortiert, aber du kannst sie auch auf alphabetische Reihenfolge umsortieren. Bedenke allerdings, dass du hier keine Übersicht der deinstallierten Apps finden wirst.

Smartphone-Apps organisieren: Entfernen und aktualisieren

Du hast eine Menge Apps auf deinem Smartphone, aber du benutzt nicht alle? Viele Nutzer entscheiden sich dafür, die Apps nicht mehr zu löschen, sondern nur noch vom Homescreen zu entfernen. Dann bleiben die Programme aber trotzdem in der App-Mediathek gespeichert. Somit musst du nicht mehr lange suchen oder sie neu herunterladen, wenn du sie doch einmal brauchst. Aber auch wenn du deine Apps nur entfernst, ist es ratsam, sie regelmäßig zu aktualisieren, damit sie sicher und auf dem neuesten Stand sind.

Schlussworte

Du kannst auf dem iPhone 7 Apps löschen, indem du auf dein Home-Bildschirm tippst und dann lange auf die App drückst, bis alle Apps anfangen zu wackeln. Dann kannst du die App mit einem X in der Ecke markieren und auf „Löschen“ tippen. Bestätige die Warnung und die App ist verschwunden.

Gut, jetzt weißt du wie du Apps auf deinem iPhone 7 löschen kannst. Es ist ganz einfach und du kannst es jederzeit machen, wenn du möchtest. Also, keine Sorge, du hast es drauf!

Schreibe einen Kommentar