So findest du jetzt ganz leicht alle deine Apps auf dem iPhone!

iPhone Apps finden

Hallo! Hast du schonmal darüber nachgedacht, wo du deine Apps auf deinem iPhone findest? Keine Sorge, ich verrate dir hier, wie es geht. Es ist ganz einfach und ich bin mir sicher, dass du es schnell lernst. Also, lass uns loslegen!

Auf deinem iPhone findest du deine Apps in dem App Store. Du kannst sie entweder über die App selbst oder über die Startseite auf deinem iPhone finden. Du kannst sie auch unter „Einstellungen“ finden, indem du auf „Allgemein“ und dann auf „iPhone-Speicher“ gehst. Dort siehst du alle Apps, die du auf deinem iPhone hast.

Installiere Apps schnell und einfach auf deinem Smartphone

Klar, das Öffnen des Google Play Stores auf dem Smartphone ist ganz einfach! Zieh einfach das Seitenmenü auf der linken Seite nach unten und wähle dann „Einstellungen“. Dort gibt es eine Checkbox mit der Option „Symbole zum Startbildschirm hinzufügen“. Wenn du diese aktivierst, werden dir neu installierte Apps direkt auf deinem Homescreen angezeigt. So hast du deine Lieblings-Apps immer schnell griffbereit.

Aufräumen leicht gemacht: Home-Bildschirm auf Ursprung zurücksetzen

Du möchtest dein Smartphone aufräumen, aber die App-Icons wieder an ihre ursprüngliche Position bringen? Dann brauchst du dir keine Sorgen machen. Es ist ganz einfach, deine Home-Bildschirme auf den ursprünglichen Stand zurückzusetzen. Alles, was du tun musst, ist, in die Einstellungen deines Smartphones zu gehen und den Punkt „Allgemein“ aufzurufen. Unter „Zurücksetzen“ wählst du dann einfach die Option „Home-Bildschirm“ aus. Sobald du dies getan hast, werden alle App-Icons wieder an der Position sein, an der sie bei der ersten Einschaltung deines Geräts waren. Also, keine Sorge, dein Smartphone ist bald wieder aufgeräumt und du kannst weiterhin Spaß haben!

Wieder aktiviere deine Apps: Ein einfacher, schneller Weg

Wählen Sie die App aus, die Sie wieder aktivieren möchten, und tippen Sie darauf. Wählen Sie dann Aktivieren aus.

Du hast eine App deaktiviert und weißt nicht, wie du sie wieder aktivieren kannst? Kein Problem! Es ist ganz einfach. Öffne einfach die Einstellungen und gehe dann auf die Seite Apps & Benachrichtigungen. Hier findest du eine Liste aller installierten Apps. Wähle die App aus, die du wieder aktivieren möchtest und klicke auf Aktivieren. Schon ist die App wieder aktiviert und du kannst sie wieder verwenden. Falls du noch weitere Apps aktivieren möchtest, musst du das Ganze einfach wiederholen. Viel Spaß!

Wiederinstalliere zuletzt gelöschte Apps mit iOS 11+

Wenn du mal wieder eine App, die du zuletzt gelöscht hast, wiederinstallieren möchtest, musst du nicht mehr lange suchen. Mit iOS 11 und höher kannst du die zuletzt deinstallierten Apps ganz einfach aufrufen. So gehst du vor: Öffne den App Store auf deinem iPhone und tippe oben im rechten Bereich auf dein Profilbild. Unter Käufe findest du nun alle Apps, die du jemals heruntergeladen hast. Durch einen Klick auf das kleine ‚i‘ neben der App, kannst du nun deren Einstellungen verändern und sie wiederinstallieren. Sollte die App nicht mehr im App Store erhältlich sein, wird dir dies auch angezeigt.

Temporäre Daten leeren für mehr Speicherplatz und Leistung

Achte darauf, dass Du die Einstellungen für Apps (oder Apps & Benachrichtigungen) in Deinem Smartphone aufrufst. Stelle sicher, dass Alle Apps ausgewählt sind. Wähle dann die App aus, von der Du die temporären Daten entfernen möchtest. Wenn Du auf die entsprechende App-Einstellung klickst, hast Du die Möglichkeit die Cache-Dateien zu leeren und die temporären Daten zu löschen. Dadurch werden Speicherplatz und Prozessorleistung freigegeben, was Dein Smartphone wieder schneller machen kann.

Lösche eine App einfach von deiner App-Mediathek und vom Home-Bildschirm

Du möchtest eine App aus deiner App-Mediathek und vom Home-Bildschirm löschen? Super einfach! Leg einfach deinen Finger auf die App in der App-Mediathek, tippe auf „App löschen“ und dann auf „Löschen“. Wenn die App nicht in der App-Mediathek angezeigt wird, kannst du sie auch vom Home-Bildschirm löschen, indem du den Finger auf die App legst und dann „Löschen“ tippst. Weitere Informationen zum Finden von Apps in der App-Mediathek findest du z.B. auf der Apple-Support-Seite.

SIM-Karte: Vertrag oder Prepaid? Flexibel auf Bedürfnisse reagieren

Du brauchst eine SIM-Karte, um ein mobiles Telefon zu benutzen. Sie enthält deine Rufnummer, eine PIN-Nummer, um dein Gerät zu schützen, und deine Kontakte, so dass du direkt los telefonieren kannst. Um eine SIM-Karte zu bekommen, musst du normalerweise einen Vertrag bei einem Anbieter abschließen. Aber es gibt auch Prepaid-Karten, die du einmalig kaufen kannst und die dann so lange Gültigkeit haben, bis du das Guthaben aufgebraucht hast. Ein Vorteil dieser Prepaid-Karten ist, dass du keine Vertragslaufzeit hast. So kannst du flexibel auf deine Bedürfnisse reagieren und deine Karte aufstocken, wenn nötig.

Aufräumen & Datenmüll löschen auf dem Smartphone

Du hast dein neues Smartphone und willst es aufräumen? Zunächst einmal ist es wichtig zu wissen, welche Arten von Dateien dein Handy überhaupt speichert. Einige davon sind wichtig und sollten nicht gelöscht werden. Andere kannst du aber getrost loswerden – vor allem, wenn sie sich bereits angesammelt haben. Die häufigsten Datenmüll-Dateien auf deinem Handy sind zum Beispiel temporäre App-Dateien. Diese werden benötigt, um eine App zu installieren, aber nach der Installation sind sie nicht mehr nötig, um die App zu verwenden. Sie nehmen nur unnötig Speicherplatz weg und können daher entfernt werden. Darüber hinaus gibt es auch noch andere Arten von Datenmüll, zum Beispiel Cache-Dateien und Log-Dateien. Diese sind zwar nicht so häufig wie temporäre App-Dateien, können aber auch Speicherplatz verschwenden. Achte also darauf, diese Dateien regelmäßig zu löschen, um dein Handy aufzuräumen.

iOS-Apps löschen: So einfach geht’s!

Du fragst Dich, wie Du Apps auf Deinem iOS-Gerät löschen kannst? Ganz einfach! Halte einfach so lange das Icon der App gedrückt, bis alle Anwendungen zu wackeln beginnen. Dann erscheint ein kleines X, das Du mit einem Fingertipp löschen kannst. Sollte das X nicht erscheinen, könnten Einschränkungen auf Deinem iPhone aktiviert sein. Um diese zu überprüfen, gehe in die Einstellungen und öffne die Berechtigungen. Dort kannst Du sehen, welche Berechtigungen Du eingeräumt oder verweigert hast. So kannst Du auch Apps löschen, die Du nicht mehr benötigst.

So lagern Sie Android-Apps auf externe Speichermedien aus

Gehe auf „Apps“, um eine Liste der auf deinem Android-Smartphone installierten Anwendungen zu sehen. Durchsuche die Liste und finde die App, die du auslagern möchtest. Wenn du sie ausgewählt hast, tippe auf „Speicher“. Unter „Genutzter Speicher“ kannst du sehen, wo die App aktuell abgelegt ist. Falls du den Speicherort ändern möchtest, kannst du auf „Ändern“ tippen und die App auf deine SD-Karte oder ein anderes Speichermedium verschieben. Denke daran, dass du auf deinem Smartphone nur begrenzten Speicherplatz hast und es deshalb sinnvoll ist, Apps auf externe Speichermedien auszulagern, um Platz zu schaffen.

 iPhone Apps finden

Vermeide ungewolltes Weitergeben von Daten auf Android-Geräten

Du solltest wissen, dass auf jedem Android-Gerät das Synchronisieren von Apps mit Google standardmäßig eingeschaltet ist. Das bedeutet, dass Google alles, was du mit den Google-Apps machst, aufzeichnet. Das geschieht, ohne dass du es bemerkst, und ohne dass du es erlauben musst. Es ist also wichtig, dass du deine Einstellungen überprüfst und sicherstellst, dass deine Daten nicht ungewollt an Google weitergegeben werden. In den Geräteeinstellungen kannst du dann die Synchronisierung abstellen.

Schütze Deine Persönlichen Daten auf Android-Geräten

Du möchtest bestimmen, was andere über dich erfahren? Auf deinem Android-Smartphone oder -Tablet kannst du das ganz einfach in den Einstellungen regeln. Öffne dazu den Menüpunkt „Persönliche Daten“ und tippe auf „Entscheiden, was andere sehen“. Unter der Kategorie „Über mich“ kannst du dann entscheiden, wer deine Daten sehen darf. Hier kannst du zum Beispiel angeben, ob du anderen nur deinen Namen oder vielleicht auch dein Geburtsdatum preisgeben möchtest. Mit dieser Einstellung kannst du deine persönlichen Daten ganz einfach schützen.

Kann jemand meine Web-Aktivitäten sehen? Schütze sie mit VPN!

Du fragst Dich, ob jemand Deine Web-Aktivitäten sehen kann? Wenn Du öffentliche oder private WLAN-Netzwerke verwendest – auch Dein Arbeitsplatz zählt dazu – hat der Administrator Zugriff auf Deine Internetaktivitäten. Das bedeutet, er kann sehen, welche Websites Du besuchst, welche Aktivitäten Du in sozialen Medien unternimmst und welche Videos Du Dir anschaust. Dazu kann der Administrator auch anhand der IP-Adresse Deine genaue Standortbestimmung verfolgen. Um sicherzustellen, dass Deine Web-Aktivitäten privat bleiben, empfiehlt es sich, ein virtuelles privates Netzwerk (VPN) zu verwenden. Ein VPN verschlüsselt Deine Daten und verbirgt Deine IP-Adresse, sodass Dein Internetverkehr privat bleibt.

WLAN-Verschlüsselung: So schützt du dein Netzwerk vor Eindringlingen

Du hast sicher schon mal davon gehört: WLAN-Verschlüsselung. Aber was ist das eigentlich genau? WLAN-Verschlüsselung ist eine Methode, mit der du dein WLAN vor unerwünschtem Zugriff schützen kannst. Viele Hotspots, besonders in Cafés und Restaurants, sind nicht verschlüsselt. Das bedeutet, dass jeder, der sich in deren Netzwerk eingeloggt hat, mithören kann, was du gerade im Netz machst. Das ist nicht nur unsicher, sondern auch ein Eingriff in deine Privatsphäre. Mit einer WLAN-Verschlüsselung kannst du das verhindern. Hierbei werden die einzelnen Daten verschlüsselt, sodass sie nicht einsehbar sind. So kannst du auf dein WLAN-Netzwerk sicher zugreifen und bist vor unerlaubtem Zugriff geschützt.

Importiere Kontakte von SIM-Karte auf Android-Gerät

Du willst deine Kontakte von deiner SIM-Karte auf dein Android-Gerät importieren? Kein Problem! Öffne dazu einfach die Kontakte App und tippe links oben auf das Dreistrich-Menü. Dort gibt es die Option Einstellungen. Wähle dann den Punkt Importieren und anschließend SIM-Karte aus. Falls du mehrere Konten auf deinem Gerät hast, wähle das Konto aus, in das die Kontakte gespeichert werden sollen. Jetzt kannst du ganz einfach deine Kontakte von der SIM-Karte auf dein Gerät übertragen. Viel Spaß damit!

Google Daten bequem bei Android ab Version 22 Froyo speichern

Seit Android Version 22 Froyo können wir alle wichtigen Daten wie Adressen, Telefonnummern, Systemeinstellungen und Apps ganz bequem bei Google speichern. So musst du dein neues Google-Smartphone nur noch mit deinem Nutzerkonto verbinden und schon werden alle Daten automatisch übertragen. So kannst du deine Kontakte und Apps schnell und einfach auf dein neues Handy übertragen. So sparst du dir viel Zeit und Aufwand.

Wie Du Kontakte von einer anderen Simkarte auf Apple überträgst

Hallo, weißt Du schon, dass Apple normalerweise nicht erlaubt, Daten auf der Simkarte zu speichern? Wenn die Simkarte vorher in einem anderen Gerät verwendet wurde, das das Speichern auf Sim erlaubte und dort Kontakte gespeichert waren, gibt es aber eine Möglichkeit, diese Kontakte auf Dein Gerät zu bekommen. Dazu gehe einfach in Deine Einstellungen und klicke auf ‚Sim-Kontakte‘. Dort kannst Du die Kontakte importieren und sie so auf Dein Gerät übertragen.

Cache und Cookies löschen: So funktioniert’s in Chrome

Du hast einen Browser wie Chrome und bemerkst, dass manche Websites nicht ganz richtig geladen oder formatiert werden? Dann kann es helfen, die Daten im Cache und in Cookies zu löschen. Damit werden einige Probleme behoben, die beim Laden oder Formatieren von Websites auftreten können. Wie du deine Daten löschen kannst, hängt davon ab, welchen Browser du verwendest. Meistens findest du die Optionen, um den Cache und Cookies zu löschen, unter den Einstellungen des Browsers. Solltest du dort nichts finden, kannst du auch im Internet nachschauen, wie du den Cache und Cookies für deinen Browser löschen kannst.

Synchronisiere deine Daten mit iCloud über Apps von Drittanbietern

Du kannst iCloud mithilfe von Apps von Drittanbietern nutzen, um deine Daten zu synchronisieren. Dadurch werden deine Daten nicht nur in der App auf deinem Gerät gespeichert, sondern auch in iCloud, sodass du von jedem Gerät darauf zugreifen kannst. So kannst du deine Daten beispielsweise auf dem iPhone und dem iPad synchronisieren. Außerdem werden deine App-Daten sicherer, da sie nicht nur auf deinem Gerät gespeichert sind. Du musst dir also keine Sorgen machen, dass deine Daten verloren gehen, wenn du dein Gerät verlierst oder es gestohlen wird. Damit du iCloud für Apps von Drittanbietern nutzen kannst, musst du zunächst die entsprechende App auf deinem Gerät installieren. In der App kannst du dann den iCloud-Dienst aktivieren und deine Daten werden automatisch an iCloud gesendet. Wenn du die App auf einem anderen Gerät installierst und den iCloud-Dienst aktivierst, werden deine Daten dann automatisch dorthin synchronisiert. So kannst du deine Daten auf all deinen Geräten aktuell halten.

Alle installierten Apps anzeigen: So geht’s!

Um die gesamte Liste deiner installierten Apps anzuzeigen, musst du nur auf ‚Start‘ klicken und dann den Pfeil neben ‚Alle Apps‘ anklicken. So erweiterst du den Bereich und kannst nun durch die alphabetische Liste scrollen. Wenn du eine bestimmte App suchst, kannst du auch direkt in der Suchleiste danach suchen. Ein weiterer Tipp ist, dass du auch auf ‚Kategorien‘ klicken kannst, um die Apps nach Kategorien wie ‚Tools‘, ‚Spiele‘ oder ‚Unterhaltung‘ zu filtern.

Zusammenfassung

Du kannst deine Apps auf dem iPhone im App Store finden. Der App Store ist der Ort, an dem du nach Apps, Spielen und anderen Inhalten suchen kannst. Wenn du im App Store bist, kannst du nach deinen Apps suchen oder dir einige der beliebtesten Apps ansehen. Viel Spaß beim Stöbern!

Du kannst deine Apps ganz einfach auf deinem iPhone finden, indem du auf das App-Symbol auf deinem Home-Bildschirm tippst. Dann hast du alle deine Apps auf einem Blick und kannst schnell auf deine Lieblings-Apps zugreifen!

Schreibe einen Kommentar