Wie man die App schnell und einfach auf deinem Handy löscht – Wo ist app löschen

App löschen in den Einstellungen finden

Hey, du hast dich wahrscheinlich schon gefragt, wo man eine App löschen kann. Keine Sorge, das ist ganz einfach und ich werde dir zeigen, wie du es machen kannst.

Um eine App zu löschen, musst du zunächst auf dein Startbildschirm gehen. Dort einfach die App antippen, die du löschen möchtest, und dann einige Sekunden gedrückt halten. Danach öffnet sich ein neues Fenster, wo du auf „App löschen“ tippen kannst. Bestätige die Aktion und die App wird gelöscht. Es ist ganz einfach!

So löschst du eine App von deinem Home-Bildschirm

Du möchtest eine App löschen, die auf deinem Home-Bildschirm oder in deiner App-Mediathek angezeigt wird? Dann ist es ganz einfach: Lege zuerst den Finger auf die App, die du löschen möchtest. Im Anschluss tippst du auf „App löschen“ und bestätigst die Löschung mit einem letzten Tipp auf „Löschen“. Damit ist die App aus deinem Speicher verschwunden. Wenn du mehr über die App-Mediathek erfahren möchtest, schau doch mal in unseren Ratgeber „Finden von Apps in der App-Mediathek“. Dort findest du alle notwendigen Informationen.

Lösung: Datei löschen – Alle Programme schließen, Task Manager öffnen

Hast Du Probleme beim Löschen einer Datei? Keine Sorge, es gibt ein paar Dinge, die Du versuchen kannst. Zuerst solltest Du alle Programme auf Deinem Computer schließen. Versuche danach erneut, die Datei zu löschen. Sollte das immer noch nicht funktionieren, ist es möglich, dass das Programm, das die Datei ausführt, im Hintergrund geöffnet ist. Um das herauszufinden, kannst Du die Task Manager öffnen und schauen, welche Prozesse laufen. Wenn Du das Programm gefunden hast, was die Datei ausführt, kannst Du es erzwingen, dass es beendet wird und es Dir erlaubt, die Datei zu löschen.

Deaktivierung vs. Löschung von Benutzern – Unterschied erkennen

Ein Benutzer wird als gelöscht betrachtet, wenn er komplett aus dem System entfernt wurde. Die Deaktivierung eines Mitarbeiters bedeutet, dass ihm alle Gruppen entzogen werden. Dadurch wird eine Lizenz wieder frei. Allerdings hast Du bei einem deaktivierten Mitarbeiter immer noch die Möglichkeit, ihn wieder zu aktivieren. Einen gelöschten Benutzer hingegen kannst Du nicht mehr zurückholen. Es gibt also einen deutlichen Unterschied zwischen einem deaktivierten und einem gelöschten Benutzer. Wenn Du also einen Mitarbeiter aus dem System entfernen möchtest, solltest Du immer daran denken, welche Option die richtige für Dich ist.

Wiederherstellen gelöschter Dateien & Ordner auf Windows & KDE

Du hast mal wieder eine Datei oder einen Ordner zu schnell gelöscht? Keine Sorge, es gibt einige Möglichkeiten, sie wiederzufinden. Unter Oberflächen wie Windows oder KDE kannst Du die Papierkorb-Funktion manuell zu- oder abschalten. Auch kannst Du Dateien und Ordner direkt „logisch“ löschen, indem Du beim Löschen die Umschalttaste gedrückt hältst. So ist es möglich, dass sie noch immer auf der Festplatte sind, aber im Verzeichnisbaum nicht mehr sichtbar sind. Wenn Du sie trotzdem wiederherstellen möchtest, musst Du lediglich in den Papierkorb schauen oder die Funktion „verloren gegangene Dateien wiederherstellen“ nutzen.

 App löschen-So findest du sie schnell und einfach

Gerät zurücksetzen: Werkseinstellungen & Daten löschen

Wenn du dein Gerät auf die Werkseinstellungen zurücksetzen möchtest, damit alle Daten gelöscht werden, hast du dafür gleich mehrere Möglichkeiten. Bei Samsung heißt der entsprechende Menüpunkt zum Zurücksetzen „Auf Werkseinstellungen zurücksetzen“. Bei anderen Herstellern kann es jedoch einen anderen Menüpunkt geben, zum Beispiel „Alle Daten löschen“. Wenn du dein Gerät zurücksetzen möchtest, ist es daher sinnvoll, vorher in deinen Einstellungen nachzuschauen, welcher Menüpunkt hierfür angeboten wird. Auf diese Weise kannst du sicherstellen, dass alle deine Daten gelöscht werden und du dein Gerät wieder in den Ausgangszustand versetzt.

App Deinstallieren: Sicherstellen, dass alle Daten gelöscht werden

Du hast eine App auf deinem Smartphone oder Tablet installiert, aber jetzt möchtest du sie wieder deinstallieren? Kein Problem. Eins musst du aber wissen: Wenn du eine App deinstallierst, ist die Anwendung selbst zwar nicht mehr auf deinem Gerät, aber möglicherweise bleiben noch Datenrückstände übrig. Diese können beispielsweise Einstellungen, Konten, Kontakte oder andere persönliche Informationen enthalten. Um sicherzustellen, dass auch alle Daten entfernt werden, solltest du dein Smartphone oder Tablet auf Werkseinstellungen zurücksetzen. So wird auch wirklich alles gelöscht.

Lösche dein Gerät sicher: Daten sichern & Apple Pay entfernen

Wenn du dein Gerät löschen möchtest, ist es wichtig, dass du alle deine Daten darauf sicherst. Zum Beispiel kannst du deine Kontakte, Fotos, Musik, Nachrichten und mehr auf iCloud, auf eine externe Festplatte oder auf ein anderes Gerät/einen anderen Dienst exportieren. So kannst du sicherstellen, dass du nichts verlierst, wenn du dein Gerät löschst.

Du kannst auch Apple Pay auf deinem Gerät löschen. Gehe dazu in die Einstellungen und wähle „Wallet & Apple Pay“ aus. Hier kannst du deine Kredit-, Debit- oder Prepaidkarten entfernen. Wenn du alle deine Daten gesichert hast, kannst du dein Gerät löschen. Wenn du ein iOS-Gerät hast, gehe dazu in die Einstellungen und wähle „Allgemein“ aus. Hier kannst du „Zurücksetzen“ auswählen und dann auf „Alle Inhalte und Einstellungen löschen“ tippen. Beim iPad kannst du auf „Einstellungen“ > „Allgemein“ > „Zurücksetzen“ > „Auf Werkszustand zurücksetzen“ gehen.

Auf diese Weise werden alle deine persönlichen Daten vom Gerät gelöscht und du kannst es weitergeben oder verkaufen. Du kannst auch sicher sein, dass deine Kredit-, Debit- oder Prepaidkarten für Apple Pay von dem Gerät entfernt sind. Denke also daran, dein Gerät vor dem Löschen zu sichern und alle Karten aus Apple Pay zu entfernen.

Polizei darf Handy orten – Unter welchen Bedingungen?

Du hast sicher schon einmal davon gehört, dass die Polizei Handys orten darf. Doch unter welchen Bedingungen ist das möglich? Wir erklären es Dir.

Grundsätzlich können Polizisten ein Handy auch ohne die Einwilligung des Nutzers orten – allerdings nur, wenn es einem bestimmten Zweck dient. Dies kann beispielsweise das Auffinden von Vermissten, die Verfolgung von Straftaten oder die Abwehr von Gefahren für Leib oder Leben sein. In einigen Fällen muss die Polizei sogar eine richterliche Anordnung besorgen, um ein Handy zu orten.

Für Dich bedeutet das: Wenn die Polizei Dich orten möchte, muss sie Dir einen guten Grund dafür nennen. Entscheidest Du Dich dagegen, darf sie Dein Handy nicht orten.

iPhone vor Hackern schützen: So gehst du vor

Du hast ein iPhone? Dann solltest du besonders vorsichtig sein, denn dein Smartphone kann schnell gehackt werden. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie dein iPhone gehackt werden kann: Zum Beispiel können Hacker versuchen, Zugang zu deinem iPhone zu bekommen, indem sie versuchen, Schwachstellen im Betriebssystem auszunutzen. Auch über einen Trojaner, der sich auf deinem Gerät einnistet, kann der Hacker unerlaubten Zugriff bekommen. Außerdem ist es möglich, dein iPhone über eine Phishing-Mail zu hacken, die du aus Versehen öffnest.

Um dein iPhone vor Hackern zu schützen, solltest du daher immer wieder Sicherheitsupdates installieren und darauf achten, dass du keine unbekannten E-Mails öffnest. Achte auch auf eine sichere WLAN-Verbindung, wenn du sensibles Daten eingibst. Außerdem solltest du dein iPhone mit einem Passwort schützen, das nur du kennst. So kannst du sichergehen, dass niemand unerlaubten Zugriff bekommt.

Steuere dein iPhone ganz ohne Jailbreak fern – 50 Zeichen

Du kannst dein iPhone auch ganz ohne Jailbreak fernsteuern – allerdings nur von einem anderen Apple-Gerät aus, wenn ihr euch beide im gleichen WLAN befindet. Dann kannst du dein iPhone als Streaming-Box-Ersatz nutzen – und zwar mit Zugriff auf den gesamten App Store von Apple. Das ist echt cool, denn du kannst auf all deine Lieblings-Apps zugreifen und auch mit Freunden teilen, ohne dass du sie auf deinem Gerät installieren musst.

 App löschen - eine Anleitung

Schütze dein iPhone vor „Rogue Apps“: So geht’s!

Du nutzt ein iPhone und möchtest wissen, wie du vor einer sogenannten „Rogue App“ geschützt bist? Dann lies weiter, denn wir erklären dir, wie du deine Kamera vor unerlaubtem Zugriff schützen kannst. Eine Sicherheitslücke in iOS kann bedeuten, dass Fremde Zugriff auf deine Kamera bekommen. Um das zu verhindern, solltest du immer sicherstellen, dass du die richtigen App-Berechtigungen eingerichtet hast. Dazu gehört, dass du in den Einstellungen deines iPhones bei „Datenschutz“ die Option „Kamera“ auswählst. Dort kannst du die App auswählen, die Zugriff auf deine Kamera hat und diese Berechtigungen auch wieder deaktivieren. So schützt du dein iPhone vor unerlaubtem Zugriff. Außerdem solltest du regelmäßig dein iPhone aktualisieren und darauf achten, dass Sicherheitslücken schnell geschlossen werden.

Smartphone Dual App Funktion: Kopieren von Apps einfach erstellen

Du kannst die Dual-App-Funktion auf Deinem Smartphone nutzen, um eine Kopie der Apps zu erstellen, die Du auf Deinem Gerät installiert hast. Dazu musst Du einfach zu den Einstellungen gehen, dort auf „Allgemein“ und dann auf „Dual App“. Dort siehst Du alle Apps, die Dir die Möglichkeit bieten, eine Kopie zu erstellen. Aktiviere einfach den Button hinter der jeweiligen Anwendung, um die geklonte App zu erhalten. Anschließend wird die Kopie der App in der App-Übersicht auf Deinem Smartphone angezeigt. So kannst Du beispielsweise eine getrennte Version Deiner Social-Media-App nutzen, in der Du von Deinem privaten und Deinem beruflichen Konto getrennt bist.

So löschst du Apps auf Android-Geräten

Du willst eine App auf deinem Android-Gerät löschen? Der erste Schritt besteht darin, auf deinem Startbildschirm den Schriftzug „Entfernen“ anzuklicken. Sobald du die gewünschte App darauf ziehst, wird sie nur vom Startbildschirm entfernt, aber noch nicht vom Gerät. Um die App ganz zu entfernen, musst du sie deinstallieren. Android bietet dir dazu mehrere Übersichten über installierte Apps. Wenn du die Deinstallation bestätigst, ist die App endgültig gelöscht. Falls du eine App nur vorübergehend deaktivieren möchtest, kannst du sie auch deaktivieren. Dazu musst du einfach in den Einstellungen deines Android-Gerätes nachschauen.

iPhone ist deaktiviert? So entsperrst Du es wieder!

Du hast die Fehlermeldung „iPhone ist deaktiviert“ bekommen? Keine Sorge, das ist kein Grund zur Panik. Meistens bedeutet das nur, dass der Code zum Entsperren des iPhones zu oft falsch eingegeben wurde. Wenn Du das iPhone entsperren willst, musst Du lediglich den Code ein weiteres Mal eingeben. Wenn Du ihn nicht mehr kennst, kannst Du auch die iCloud-Anmeldedaten, die App „Mein iPhone suchen“ oder die Option „Wiederherstellung über iTunes“ nutzen. Diese Methoden sorgen dafür, dass Unbefugte keinen Zugriff auf Dein iPhone haben – und das ist auch gut so!

Android Apps deinstallieren – So geht’s!

Auch bei Android kannst Du Apps deinstallieren, indem Du länger auf das Symbol der jeweiligen App drückst und dann auf „deinstallieren“ wählst. Wenn das nicht funktioniert, kann es sein, dass eine Meldung des Gerätemanagers erscheint. In diesem Fall solltest Du „Gerätemanager verwalten“ wählen. Anschließend kannst Du dann bei der zu löschenden App einen Haken setzen, um sie zu deinstallieren. Wenn das nicht funktioniert, kann es sein, dass die App Teil des Betriebssystems ist und nicht deinstalliert werden kann. In diesem Fall kannst Du einen Blick in die Einstellungen werfen, um zu sehen, ob Du die App deaktivieren kannst.

Finde & öffne die gewünschte App auf deinem Smartphone

Wähle die gewünschte App.

Du hast dein Smartphone gerade erst in Betrieb genommen und bist auf der Suche nach einer bestimmten App? Kein Problem! Folge einfach unserer Anleitung, um die gewünschte App in der App-Mediathek zu finden und zu öffnen. Zunächst gehst Du zum Home-Bildschirm. Hier hast Du die Möglichkeit, verschiedene Apps zu starten und zwischen Seiten hin- und her zu wechseln. Streiche dazu auf allen Seiten des Home-Bildschirms nach links, bis Du zur App-Mediathek gelangst. Hier findest Du eine Liste aller verfügbaren Apps. Suche die gewünschte App und tippe auf das Symbol, um sie zu öffnen. Jetzt kannst du die App nach deinen Wünschen anpassen und benutzen. Viel Spaß!

Lösche Aktivitäten auf Android-Geräten myactivity.google.com

Du willst deine Aktivitäten auf deinem Android-Smartphone oder -Tablet löschen? Dann gehst du am besten auf myactivity.google.com. Oben bei deinen Aktivitäten tippst du einfach auf „Löschen“. Danach musst du nur noch auf „Gesamte Zeit löschen“ klicken und schon sind alle deine Aktivitäten gelöscht. Solltest du einzelne Aktivitäten löschen wollen, ist das auch kein Problem. Dann kannst du einfach auf „Auswahl löschen“ klicken und entscheiden, was du löschen möchtest. Denk aber daran, dass du deine Aktivitäten nicht unwiederbringlich löschen kannst. Google speichert sie nämlich noch eine Weile, wenn du die Option „Löschen, aber speichern“ wählst.

iOS Smart Reset: Schnell & Einfach persönliche Daten löschen

Ein „iOS Smart Reset“ ist eine schnelle und einfache Möglichkeit, das iPhone oder iPad für den Verkauf oder Weitergabe vorzubereiten. Damit alle Daten sicher gelöscht werden, empfehlen wir den Apple iOS Erasure Löschstandard. Dieser ermöglicht die kryptografische Löschung und dauert in der Regel 5-15 Minuten. Wenn keine Benutzerdaten auf dem Gerät gefunden werden, dauert der „iOS Smart Reset“ weniger als eine Minute. So kannst Du sicher sein, dass alle Deine persönlichen Informationen entfernt werden und nicht mehr auf dem Gerät zugänglich sind.

Altes Smartphone oder Laptop entsorgen: Tipps & Infos

Du hast ein neues Smartphone oder einen neuen Laptop gekauft und weißt nicht, was du mit deinem alten Gerät machen sollst? Glücklicherweise haben wir hier ein paar Tipps für dich. Zunächst einmal kannst du dein altes Mobilgerät und kleine Zubehöre wie Kopfhörer und Ladekabel jederzeit an der Verkaufsstelle, wo du es gekauft hast, zurückgeben. Normalerweise bekommst du dann eine Rückerstattung des Kaufpreises.

Alternativ kannst du dein altes elektronisches Gerät auch kostenlos bei lokalen Sammelstellen in den Gemeinden entsorgen. Diese sind normalerweise in Recyclingzentren zu finden und können dir dabei helfen, dein altes Gerät ordnungsgemäß zu entsorgen. So kannst du sicherstellen, dass es nicht in falsche Hände gerät und dass gefährliche Komponenten korrekt behandelt werden. Es ist auch eine gute Idee, vorher bei deiner Gemeindeverwaltung nachzufragen, wie du dein altes Gerät entsorgen kannst.

Entfernen vorinstallierter System-Apps auf Android: Deaktivierung oder Löschen?

Du möchtest die vorinstallierten System-Apps auf deinem Android-Gerät entfernen? Wenn du nicht so viel Erfahrung hast, ist die Deaktivierung der System-Apps die beste und sicherste Option. Wenn du jedoch Root-Rechte auf deinem Gerät hast, kannst du auch versuchen, die System-Apps zu löschen. Allerdings musst du sehr vorsichtig sein und nur die Apps löschen, von denen du dir sicher bist, dass du sie nicht mehr brauchst. Wenn du nicht sicher bist, lies zuerst, welche Funktion die App erfüllt und ob sie wichtig ist, bevor du sie löschst.

Zusammenfassung

Um eine App auf deinem Android-Gerät zu löschen, musst du einfach auf das App-Symbol klicken, das du löschen möchtest. Es wird dann ein Menü anzeigen, in dem du die Option „App deinstallieren“ auswählen kannst. Wenn du auf diese Option klickst, wird die App von deinem Gerät entfernt. Das war’s!

Du hast jetzt ein besseres Verständnis dafür, wo du die App löschen kannst, und du bist jetzt in der Lage, alle Apps auf deinem Gerät zu verwalten. Also, ran an die App-Löscherei!

Schreibe einen Kommentar