5 Apps, die du sofort löschen solltest: Datenschutz und Sicherheit verbessern

Welche Apps helfen beim Löschen?

Hey,
Du hast sicherlich schon viele Apps auf deinem Handy, aber hast du schon mal überlegt, welche du löschen solltest? In diesem Artikel gehen wir der Frage nach, welche Apps du entfernen kannst, um mehr Platz und mehr Speicher auf deinem Telefon zu haben! Lass uns gemeinsam herausfinden, welche Apps du loswerden kannst!

Es kommt darauf an, welche Apps du löschen möchtest. Wenn du Apps löschen möchtest, die du nicht mehr benutzt, dann kannst du die meisten von ihnen einfach über dein Handy löschen. Wenn du aber Apps löschen möchtest, die nicht mehr auf deinem Handy sind, kannst du sie über dein Google-Konto oder dein Apple-Konto löschen. Falls du nicht sicher bist, wie man Apps löscht, dann kannst du immer noch im Internet nach Anleitungen suchen.

Entfernen von Apps ohne Root-Rechte: Risiken abwägen

Es kommt vor, dass man manche Apps auf seinem Smartphone oder Tablet nicht löschen kann. Dies sind vorinstallierte System-Anwendungen, die man lediglich deaktivieren und vom Home-Screen verschieben kann. Wenn Du die App dennoch entfernen willst, brauchst Du Root-Rechte, die Du entweder über ein spezielles Programm oder durch ein professionelles Entwickler-Team bekommen kannst. Beachte aber, dass es ein Risiko darstellt, Root-Rechte zu erhalten, da es die Sicherheit Deines Geräts beeinträchtigen kann. Denke also gut darüber nach, ob es wirklich notwendig ist, die App zu entfernen.

Android-Gerät schneller machen: Entfernen nicht benutzter Dateien

Du hast sicher schon mal festgestellt, dass Dein Android-Gerät nicht so schnell läuft, wie es eigentlich sollte. Ein Grund dafür können nicht benutzte Dateien sein, die sich auf Deinem Gerät befinden. Diese Dateien sind zu 100 % Datenmüll, da sie keine Funktion mehr erfüllen. Anders als die meisten Systemdatenmülldateien, die automatisch erzeugt werden, wurden nicht benutzte Dateien einfach vergessen und nehmen Speicherplatz weg. Es ist deshalb sinnvoll, regelmäßig aufzuräumen, um Deinem Gerät wieder mehr Leistung zu geben. Durch eine manuelle Säuberung kannst Du Dir sicher sein, dass nicht benutzte Dateien entfernt werden und Dein Gerät wieder eine saubere und effiziente Performance erreicht.

Dein Smartphone Platzmangel lösen: Bloatware deaktivieren

Du kennst sicherlich das Problem: Dein Smartphone ist voll mit vorinstallierten Apps, die du überhaupt nicht benötigst und die nur unnötigen Speicherplatz beanspruchen. Glücklicherweise kannst du diese Apps deinstallieren. Meistens handelt es sich dabei um sogenannte Bloatware, also Werbe-Apps oder Apps, die dein Smartphone-Hersteller vorinstalliert hat, aber nicht zum Betrieb des Smartphones benötigt werden. Allerdings lassen sich solche Apps meistens nicht komplett deinstallieren, sondern nur deaktivieren. Wenn du also diesen Platzmangel auf deinem Smartphone beheben möchtest, kannst du diese Apps deaktivieren. Dazu musst du lediglich in den Einstellungen deines Geräts nachsehen und dort die entsprechenden Optionen auswählen. Dann werden sie aus der Liste der installierten Apps entfernt und du hast wieder mehr Platz auf deinem Smartphone.

Speicherplatz auf deinem Android-Smartphone reduzieren

Oft können Sie auch den Speicherplatz reduzieren, indem Sie unnötige Daten löschen.

Du hast zu wenig Speicherplatz auf deinem Android-Smartphone? Kein Problem! In den Einstellungen unter „Speicher“ kannst du sehen, welche Apps den meisten Speicherplatz benötigen. Tippe dort einfach auf „Apps“ und die Liste ist nach App-Größe sortiert. Aber du musst nicht gleich die komplette App deinstallieren. Oft hilft es schon, wenn du unnötige Daten löschst. Dafür kannst du die „Daten & Cache“ der jeweiligen App löschen. So holst du dir schnell wieder etwas Speicherplatz. Auch den Cache kannst du löschen, um den Speicherplatz zu reduzieren. Dafür musst du in den Einstellungen auf „Anwendungen“ gehen und dann den Cache für jede App einzeln löschen. Wenn du das regelmäßig machst, kannst du auch lästige Verzögerungen vermeiden und den Speicherplatz optimieren.

 Apps zur Datenlöschung

Spare dein Datenvolumen mit WLAN – Tipps & Tricks

Du hast gerade einen neuen Handyvertrag abgeschlossen und hast Sorge, dass dein monatliches Datenvolumen schnell aufgebraucht sein könnte? Apps wie Facebook, Instagram, WhatsApp und der Google Play Store sind in der Regel für den größten Teil des Datenverbauchs verantwortlich. Aber auch Browser wie Firefox und Google Chrome verbrauchen einiges an Daten. Wenn du viel und aktiv in Apps wie Netflix, Spotify und Snapchat unterwegs bist, kann es schneller gehen als du denkst. Durch den Einsatz von WLAN kannst du dein Datenvolumen schonen. So kannst du deinen Vertrag vielleicht etwas länger nutzen und musst nicht so schnell wieder nachbuchen.

Speicherplatz auf Android-Geräten freigeben

Du hast dein Android-Gerät schon länger und da kommen wahrscheinlich immer mehr Fotos, Videos und Apps hinzu. Wenn du keinen Speicherplatz mehr hast, kann es sein, dass du nicht mehr alle Apps oder Fotos speichern kannst. Aber keine Sorge, es gibt eine ganz einfache Möglichkeit, Speicherplatz freizugeben. Melde dich dazu einfach in deinem Google-Konto an. Anschließend siehst du, wie viel Speicherplatz du freigeben kannst. Wenn du alles auf deinem Smartphone löschen möchtest, tippe einfach auf „Freigeben“. Es ist wichtig zu wissen, dass du mit dem Freigeben des Speicherplatz auch alle deine Fotos und Apps löschst. Wenn du also einige Elemente behalten möchtest, kannst du die gewünschten Elemente vorher auf deinen PC oder deine Cloud sichern. So hast du alles auf deinem Android-Gerät und kannst auch Speicherplatz freigeben.

Leere regelmäßig den Cache auf Android, um Probleme zu beheben

Du hast Probleme mit deinem Smartphone? Das Leeren des Cache unter Android kann dir helfen! Es kann wichtigen Speicherplatz freigeben und Probleme mit dem Akku, der Geschwindigkeit und der Sicherheit deines Handys beheben. Der Cache speichert temporäre Daten, die beim Betrieb des Geräts erstellt werden. Wenn diese Daten aufgrund von Aktualisierungen veraltet werden, können sie beschädigt werden und größere Leistungsprobleme hervorrufen. Leere also regelmäßig den Cache, um ein reibungsloses Betriebsverhalten deines Geräts zu gewährleisten.

Cache und Cookies von Chrome löschen, um Probleme zu beheben

Du hast Probleme, wenn du eine Website öffnest oder formatierst? Dann kann es helfen, den Cache und die Cookies deines Browsers, z.B. Chrome, zu löschen. Diese Daten werden normalerweise von Websites gespeichert und können eine Ursache für Probleme beim Öffnen oder Formatieren von Websites sein. Lösche diese Daten also, wenn du Probleme hast und schon kannst du die Website wieder normal nutzen.

Temp Dateien: Wann du sie löschen solltest und wann nicht

Du hast vielleicht schon einmal von sogenannten „temp“ Dateien gehört. Diese werden von deinem Computer erstellt, wenn du ein Programm öffnest oder dein Betriebssystem benutzt. Sie dienen als temporäre Dateien, die dein Computer für den reibungslosen Ablauf verschiedener Funktionen benötigt. Grundsätzlich kannst du alle temp Dateien löschen, wenn du das Programm oder den PC schließt. Sobald dies geschehen ist, brauchst du sie nicht mehr. Jedoch solltest du beachten, dass die Löschung dieser Dateien nicht immer unbedingt notwendig ist. Wenn du deinen PC regelmäßig neu startest, werden alle temp Dateien automatisch gelöscht.

PC-Datenträger bereinigen: Schneller & mehr Speicherplatz

Du hast deinen PC vor kurzem aufgerüstet und möchtest ihn nun optimal einsetzen? Dann ist die Bereinigung des Datenträgers genau das Richtige für dich. Dieser Vorgang hat die Aufgabe, überflüssige Dateireste, die durch Systemanwendungen angelegt wurden, zu entfernen. Diese Reste können den Speicherplatz einnehmen, den du für deine persönlichen Dateien und Anwendungen benötigst. Durch das Entfernen der unnötigen Dateien bekommst du dehr Speicherplatz zurück und verhinderst eine Überlastung des Systems. Außerdem kannst du durch die Bereinigung deines Datenträgers die Zugriffszeiten auf deine Systempfade verbessern und dein System somit schneller machen.

Apps zum Löschen von Daten

Programme auf Windows PC einfach einsehen und löschen

Du kannst in Windows immer schnell und einfach die installierten Programme einsehen. Dazu musst Du einfach ins Systemsteuerung gehen und dann auf Programme und Funktionen klicken. Dort bekommst Du eine Liste aller Programme angezeigt, die auf Deinem PC installiert sind. Falls Du ein Programm nicht mehr benötigst, kannst Du es dort auch löschen. Eine solche Liste ist sehr hilfreich, um den Speicherplatz Deines Rechners besser einzuschätzen und ungenutzte Programme zu entfernen.

Senke Deinen Akkuverbrauch: Welche Apps brauchst Du wirklich?

Leider sind genau die Apps, die wir am häufigsten nutzen, für einen hohen Akkuverbrauch verantwortlich. YouTube, Gmail, WhatsApp, Facebook, Uber, Facebook Messenger, Google, Waze, Chrome und Amazon Alexa sind Apps, die sich hierbei besonders stark bemerkbar machen. Wenn Du also Deinen Akkuverbrauch senken möchtest, solltest Du mal überlegen, welche Apps Du wirklich benötigst und welche vielleicht nicht unbedingt sein müssen.

Akku sparen? Nicht bei Apps schließen – So gehts wirklich!

Doch wie wir wissen, hilft Ihnen das gar nicht bei der Akkulaufzeit, sondern schadet ihr.

Du denkst, dass das Schließen von Apps Deinem Akku hilft? Leider ist das nicht der Fall! Wie es aussieht, merken das viele Android- und iOS-User und schließen einfach alle Apps, die sie nicht mehr benötigen wenn sie auf ihre App-Übersicht schauen. Aber leider hilft es Deinem Akku nicht, sondern schadet ihm sogar. Denn Dein Smartphone muss sich beim Schließen der Apps mehr anstrengen als bei offenen Apps. Es muss Energie aufwenden, um die Apps zu schließen und zu starten, und das schwächt den Akku. Wenn Du es also bei Deinem Smartphone ein wenig länger aushalten willst, dann lass die Apps einfach offen und schalte das Display aus. So kannst Du Energie sparen und Dein Smartphone länger nutzen.

Smartphone Apps beenden und neu öffnen – So geht’s!

Halte den Home-Button auf Deinem Smartphone gedrückt und schon werden Dir alle Apps angezeigt, die gerade im Hintergrund laufen. Wenn Du eine App beenden willst, dann ziehe sie einfach nach oben oder nach rechts. Dies schließt die App und beendet ihren Betrieb. Dies kannst Du so oft machen, wie Du willst und Dein Smartphone wird wieder flüssig laufen. Um die Apps wieder zu öffnen, einfach auf das jeweilige Symbol auf Deinem Home-Screen tippen.

Lösungen für Datenrückstände nach App-Deinstallation

Du hast eine App auf Deinem Tablet oder Smartphone deinstalliert, aber es sind noch Datenrückstände auf Deinem Gerät? Keine Sorge, so etwas kommt häufig vor! Wenn Du eine Anwendung deinstallierst, wird die App zwar gelöscht, aber die zugehörigen Informationen, wie beispielsweise Einstellungen und Konten, bleiben meistens auf dem Gerät zurück. Manchmal kann es sogar passieren, dass die App noch einmal startet, obwohl sie deinstalliert wurde. Wenn das bei Dir auch der Fall ist, solltest Du Dich an den Kundenservice wenden und nach einer Lösung fragen.

Smartphone Speicherplatz aufräumen: Tipps & Tricks

Du hast das Gefühl, dass dein Smartphone den Speicherplatz bald voll hat? Dann ist es an der Zeit, dein Handy etwas auszumisten! Obwohl es nicht immer einfach ist, kannst du dir dabei helfen lassen. So kannst du beispielsweise deine Musik und Videos auf externe Speichermedien übertragen, um mehr Platz auf deinem Smartphone zu schaffen. Zudem kannst du die Größe von Fotos und Bildern minimieren, sodass sie weniger Speicherplatz belegen. Außerdem kannst du Apps löschen, die du nicht mehr benötigst. Auch temporäre Dateien können den Speicherplatz schnell auffressen – diese lassen sich aber leicht löschen. Wenn du dein Handy regelmäßig ausmistest, hast du mehr Platz für neue Fotos, Videos und Apps. Dann kannst du dein Smartphone noch länger nutzen!

Verbrauche weniger Datenvolumen – Spare Geld mit den richtigen Apps

Kaum jemand kann sich heutzutage noch vorstellen ohne sein Smartphone durch den Tag zu kommen. Doch auch wenn wir unsere Geräte ständig benutzen, sollten wir darauf achten, dass das monatlich gebuchte Datenvolumen nicht verbraucht wird. Denn schließlich möchtest du nicht ständig auf deine Lieblingsapps verzichten müssen. Es gibt zwar viele Apps, die das mobile Datenvolumen schnell verbrauchen, aber es gibt auch einige, die vielleicht nicht so viel verbrauchen, wie du denkst. Neben Facebook, Instagram, WhatsApp und dem Google Play Store sind es vor allem die mobilen Browser (Firefox und Google Chrome), mit denen man so im Alltag surfen kann, die zu den Apps gehören, die nicht so viel Daten verbrauchen. Doch natürlich gibt es auch andere Apps, die viel mehr verbrauchen. Wenn du dich also durch dein monatliches Datenvolumen retten möchtest, solltest du besonders darauf achten, wie viel Daten Netflix, Spotify und Snapchat verbrauchen. So sparst du dir vielleicht sogar noch etwas Geld.

Smartphone/Tablet/Laptop Speicherplatz vergrößern – So einfach!

Du möchtest den Speicherplatz auf Deinem Smartphone, Tablet oder Laptop vergrößern und die Leistung verbessern? Dann ist es eine gute Idee, die Apps auf Deinem Gerät zu bereinigen. Es ist wirklich ganz einfach: Gehe zu den Einstellungen für Apps (oder Apps & Benachrichtigungen) und achte darauf, dass Alle Apps ausgewählt ist. Dann tippe auf die App, die Du bereinigen möchtest und wähle Cache leeren und Daten löschen, um die temporären Daten zu entfernen. Dadurch werden unnötige Dateien entfernt, die normalerweise auf Deinem Gerät gespeichert werden, wenn Du die App verwendest. Du kannst diesen Vorgang für jede App wiederholen und so den Speicherplatz auf Deinem Gerät wiederherstellen.

Smartphone zurücksetzen: Sichere deine Daten!

Du möchtest dein Smartphone zurücksetzen? Dann solltest du wissen, dass du damit alle Daten, die auf deinem Gerät gespeichert sind, löschst. Deine Apps und die zugehörigen Daten werden ebenso entfernt. In deinem Google-Konto gespeicherte Daten kannst du allerdings wiederherstellen – sofern du sie vorher gesichert hast. Wenn du deine Daten also unbedingt behalten willst, dann sichere sie am besten vorher. Für die Sicherung gibt es viele verschiedene Möglichkeiten. Du kannst zum Beispiel ein Backup auf deinem Computer erstellen oder deine Dateien auf einer externen Festplatte speichern. So hast du deine Daten sicher und kannst sie jederzeit wiederherstellen, wenn du dein Smartphone zurücksetzt.

Schütze Dich vor Viren im Play Store | Sichere Apps herunterladen

Es gibt immer noch Apps, die Viren enthalten, die direkt aus dem Play Store heruntergeladen werden können. Einige davon wirken harmlos und authentisch, wie „Geospot: GPS Location Tracker“, „Racers Car Driver“, „Photo Lab“ und „Free Coupons 2021“, die seit November 2020 von über 10 Millionen Nutzern installiert wurden. Jedoch beinhalten diese Apps Malware, die Nutzerdaten ausspionieren, unerwünschte Werbung anzeigen und den Geräte-Speicher aufblähen. Es ist wichtig, sich vor der Installation einer App zu informieren, damit man nicht zufällig eine verseuchte App herunterlädt. Auch die Bewertungen anderer Nutzer können ein Indiz dafür sein, ob eine App sicher ist. Es ist ratsam, vor dem Herunterladen der App zu schauen, ob sie auf einer seriösen Plattform veröffentlicht wurde. Wenn du dir nicht sicher bist, kannst du auch einen Virenscanner nutzen, um dein Gerät vor Schädlingen zu schützen.

Zusammenfassung

Wenn du Apps löschen möchtest, kannst du das ganz einfach über den App-Store auf deinem Gerät machen. Du musst einfach auf den App-Store gehen, die App auswählen, die du löschen möchtest und auf „Löschen“ drücken. Wenn du eine App löschen willst, die du kostenlos heruntergeladen hast, musst du sie nicht bezahlen, aber wenn du eine kostenpflichtige App gekauft hast, kannst du das Geld eventuell nicht zurückbekommen. Wenn du also sichergehen willst, dass du dein Geld nicht verlierst, solltest du die App lieber deinstallieren, anstatt sie zu löschen.

Du solltest Apps löschen, die du nicht mehr nutzt oder die zu viel Speicher auf deinem Gerät belegen. Dadurch hast du mehr Speicher und dein Gerät läuft schneller. Außerdem nimmt das Risiko herunter, dass deine Daten gestohlen werden. Also, lösche alle Apps, die du nicht mehr benutzt, um sicherzustellen, dass dein Gerät schnell und sicher bleibt.

Zusammenfassend kann man sagen, dass es wichtig ist, alte und ungenutzte Apps regelmäßig zu löschen. Dies sorgt für mehr Speicher und Sicherheit auf deinem Gerät. So kannst du dein Gerät optimal nutzen und sicher vor Datenmissbrauch schützen.

Schreibe einen Kommentar